Gästebuch alt - Christian Wach Auf

Erfasste Zugriffe - WebCounter by GOWEB
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gästebuch alt

Das Gästebuch aus dem 1. Release
Uwe
u.griebsch@crimmitschau-info.de 
Eintrag am 23.12.2017  
Lieber Christian, auch dieses Jahr bin ich wieder etwas voreilig mit meinen Glueckwuenschen zu Deinem Geburtstag – ich moechte morgen nicht der letzte Gratulant sein! Ja, und auch dieses Jahr stehe ich vor der Aufgabe, zu Deinem Geburtstag die richtigen Worte zu finden. Eine für mich schwere Aufgabe. Vielleicht gelingt es mir, diese zu loesen … Ich wuensche Dir von Herzen, dass in Deinem Kopf ein Film mit Dir als Hauptdarsteller laeuft. Ein Film über Familie, Freunde, Glueck, Leid und Sorgen - ein Film über das Leben in dem Du der Mittelpunkt bist! Uwe


Uwe
u.griebsch@crimmitschau-info.de 
Eintrag am 21.12.2017  
Ich wünsche Euch Allen eine schoene und besinnliche Weihnachtszeit! Ja, in solch Situation ist es sehr schwer, ueberhaupt Weihnachtsstimmung aufkommen zu lassen, es fehlt oft, zu oft, die Zeit! Macht das Beste daraus! Uwe


Yvonne
yvonne.gora@yahoo.de 
Eintrag am 25.05.2017  
Hallo lieber Christian, hier ist deine Betreuerin Yvonne. Ich betreue dich schon seit 2008. Kämpfe weiter so. Gib nicht auf, denn jeden Tag, wie die Sonne scheint, so strahlst auch Du. Bleib schön gesund & somit gibst du mir einen Grund, dich zu besuchen, betreuen, pflegen & zu lieben. Ich bin gerne bei Dir.


Uwe
u.griebsch@crimmitschau-info.de 
Eintrag am 23.12.2016  
Lieber Christian, schnell ist es vergangen, das Jahr 2016! Was magst Du in Deiner Welt erlebt haben? Heute zu Deinem Geburtstag moechte ich Dir wieder die herzlichsten Wuensche übermitteln. Glueckwuensche, ohne dass ich weiss, was "Glueck" für Dich bedeutet. Wie jedes Jahr wuensche ich Dir, dass das in Erfuellung geht, was Du Dir wuenschst! Ich wuensche Dir die Kraft zu "glauben" dass es passieren wird: Die Erfuellung Deiner Wuensche! Morgen ist Weihnachten, Heiligabend: Dir und den Menschen, die an Deiner Seite sind - sei es auch nur in Gedanken - ein ruhiges u schoenes Weihnachtsfest! Uwe PS Auch dieses Jahr wieder etwas "voreilig" um nicht der letzte Gratulant zu sein. Und was ich sehr schade finde, dass sich so wenige Menschen in Dein Gaestebuch eintragen…


Mike
Meier-7307@web.de 
Eintrag am 14.09.2016  
Tolle Webseite habt ihr da, finde ich echt klasse gemacht und sehr aufschlussreich. Liebe Grüße! Und weiter so :-)


Uwe Griebsch
u.griebsch@crimmitschau-info.de 
Eintrag am 23.12.2015  
Lieber Chrisrian, lang dachte ich nach, was ich Dir zu Deinen Geburtstag dieses Jahr schreiben könnte. Ja, ich bin wieder etwas früh drann. Die Gründe kennst Du ja, ich möchte nicht der letzte Gratulant sein. Ich wünsche Dir von ganzen Herzen, dass mein Wunsch vom vergangenen Jahr für Dich in Erfüllung gegangen ist! Das Du in Deiner Welt eine andere, wunderschöne Welt erleben kannst. Das diese andere Welt für Dich so real in Dir existiert, dass Dein Krankenzimmer nur ein Traum ist. Viele liebe Grüsse von Uwe


Uwe
u.griebsch@crimmitschau-info.de 
Eintrag am 26.02.2015  
Teil II Er hat sie hinterlassen, diese Spuren, in der Welt und im Herzen. Das Licht ist nun aus, der Vorhang zum Spiel des Lebens ist zu. Gönnt ihn seine Ruhe - behaltet sein Spiel still im Herzen. Februar 2012 Uwe


Uwe
u.griebsch@crimmitschau-info.de 
Eintrag am 26.02.2015  
Teil Lieber Ralph und Karin, liebe Stephanie und Christian, lieber Louis, zum so plötzlichen Tod Eures Vaters, Schwiegervaters, Opas und Uropas möchte ich Euch auf diesem Weg noch einmal mein Beileid bekunden. Auch wenn der Tod im hohen Alter nach einem erfüllten Leben eintritt, ist er immein tief tragisches Ereignis. Ein Ereignis welches Schmerz und Kummer bringt. Aber auch ein Ereignis welches besinnen soll - besinnen und erinnern. Besinnen darauf, dass wir erkennen, unser Weg auf der Erde ist endlich, dass wir die uns gegebene Zeit nutzen sollen: Für uns und für andere Menschen. Das wir Spuren hinterlassen, in der Welt und in den Herzen. Fast "gestern" war es, so sehe ich ihn mit seinem Schifferklavier in der "Säge" stehen. Längst habe ich vergessen, war es eine Brigadeveranstaltung, war es eine Familienfeier? Keine Ahnung - aber sein Spiel ist nicht vergessen. So wie manche Episode nicht, die Ihr Euch zu Erinnerung gewiss zu erzählen wisst. Nächster Eintrag Teil II


Nicole Döhler
nicole.nitzek@googlemail.com 
Eintrag am 24.12.2014  
Mein lieber Christian, auf diesem Wege die allerherzlichsten Glückwünsche zum Geburtstag. Ich wünsche Dir das es das Dein neues Lebensjahr gut mit Dir meint. Ich drück Dich ganz fest. Spätestens im Juni sehen wir uns wieder. LG Ergo-Nicole


Hardy Quintus
h_quintus@t-online.de 
Eintrag am 24.12.2014  
Lieber Christian, auch ich möchte mich wieder einreihen, in die Liste der Gratulanten. Wir wünschen dir alles Liebe und Gute zum Geburtstag. Habe, wenn möglich, angenehme Stunden. Bis bald Hardy aus Kuhbier


Uwe Griebsch
u.griebsch@crimmitschau-info.de 
Eintrag am 23.12.2014  
Da leider etwas lang gerate, in zwei Teile. :;-) Teil 1 Lieber Christian, auch dieses Jahr möchte ich Dir nicht erst am späten Abend zu Deinem Geburtstag gratulieren - deshalb wieder etwas "voreilig". Was wünsche ich Dir? Nun, das ist nicht so einfach ... Gesundheit? Die brauchst auch Du, aber vielleicht denkst Du dann verbittert: "Die wurde mir ja genommen!" Ich weiß ja, wie ich denke und reagiere, wenn mir z. B. ein schönes Wochenende gewünscht wird. Glück? Viele werden sagen, dass hat ihn vor vielen Jahren verlassen. Lebensfreude? Keiner wäre Dir böse, wenn Du das als Verhöhnung betrachten würdest. Gottes Segen? Wo war er, damals ... könntest Du fragen. Das Deine Wünsche in Erfüllung gehen? Welche sind denn gemeint, könnte man mich fragen. Hat er welche, nicht wenige sind da skeptisch. Nächster Eintrag Teil 2


Uwe
u.griebsch@crimmitschau-info.de 
Eintrag am 23.12.2014  
Teil 2 Ich bin mir sicher, Du hast welche! Wahrscheinlich werden diese für immer Dein Geheimnis bleiben. Aber vielleicht hat unser unendlich komplexes Gehirn eine Art "Notlebensprogramm"? Und in diesen gehst Du über eine Wiese, liebst eine Frau und bretterst auf einen Motorrad mit Tempo 200 die B95 Richtung Hammerunterwiesenthal entlang. Achtung, dort "blitzen" sie gern beidseitig. Das, lieber Christian wünsche ich Dir von Herzen zu Deinen Geburtstag. Uwe


Hardy Quintus
h_quintus@t-online.de 
Eintrag am 24.12.2013  
Lieber Christian, wir wünschen dir alles Gute und Liebe zu deinem heutigen Geburtstag. Bin gerade vom Weihnachtssingen (Krankenhaus) gekommen, macht mein Chor schon viele Jahre. Schöne Feier. Gruß Hardy


Uwe
u.griebsch@gmx.de 
Eintrag am 23.12.2013  
Lieber Christian, ich schummele ein wenig … damit ich der erste Gratulant bin, schreibe ich diesen Eintrag schon am Vorabend. Sonst wäre ich nämlich der Letzte, da ich Heiligabend nicht vor 20 Uhr am Computer bin. Zu Deinem Geburtstag wünsche ich Dir von ganzen Herzen, dass die Wünsche in Erfüllung gehen, die Du tief in Dir hast. Das Du Wünsche hast, da bin ich mir ganz sicher. Du musst nur ganz fest an die Erfüllung glauben! Das es Dinge zwischen „Himmel und Erde“ gibt, die sich nicht so einfach erklären lassen, die aber trotzdem passieren, das weis ich sehr genau. Denn ich habe davon schon Einiges erlebt. Alles Gute und ein frohes Weihnachtsfest! Uwe Griebsch


Stephanie
stephanie@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 22.12.2013  
Habe nun endlich meinen ganzen Mut zusammen genommen und mir die Bilder von meiner Cassiopaya angeschaut. Sie sind wirklich wunderschön, und wecken viele Erinnerungen. Sie fehlt mir unendlich sehr. Liebe Grüße deine Schwester


Wolfgang & Christel
diepetzolds@web.de 
Eintrag am 08.12.2013  
Lieber Christian, zur Adventzeit liebe Grüße und zum bevorstehenden Geburtstag alles Liebe und Gute, ein schönes Weihnachtsfest, herzliche Grüße an deine Eltern und Großeltern, einen Extragruß an Stephanie und Karin, beste Grüße Wolfgang & Christel


Hardy Quintus
h_quintus@t-online.de 
Eintrag am 24.10.2013  
Lieber Christian, wir haben ja uns lange nicht gemeldet, ist denn soweit alles in Ordnung. Wie bekommt dir die Therapie? Ich hoffe dir bzw. euch geht es gut, uns auch. Wir fahren über den Reformationstag nach Goslar, in die Kaiserstadt, für 5 Tage. Und in 2 Monaten ist schon wieder Heiligabend, die Zeit rennt, wie im Fluge. Ich hoffe, du machst jeden Tag neue Fortschritte, wir drücken dir alle Daumen. Lasst es euch gut gehen, schöne Grüße von Hardy und Familie


Daniel Dietrich
danielglauchau@web.de 
Eintrag am 15.07.2013  
Hallo. Habe von Cassy gehört, tut mir sehr leid. Ich hatte auch sehr schöne Momente mit ihr und werde sie nie vergessen. Ich grüße euch und Christian ganz sehr, bis bald, euer Daniel.


Anja Bachmann
anja@bachmann-ohg.de 
Eintrag am 04.07.2013  
Hallo Ihr Lieben, habe heute von der traurigen Nachricht gelesen, dass die kleine Cassy verstorben ist. Es tut mir sehr leid und ich verbinde noch immer viel mit Ihr. Sie war ein ständiger Therapiebegleiter und wärmte nicht nur Christian`s Herz. Sie wird uns in Gedanken bleiben. Seit alle ganz lieb gegrüßt....! Eure Anja


stephanie
stephanie@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 28.03.2013  
oh das habt ihr aber schön gemacht mit der osterseite wünsche euch frohe oster deine schwester


Siggi
schirbe@t-online.de 
Eintrag am 24.12.2012  
Lieber Christian, alles alles Liebe zu Deinem heutigen Geburtstag wünschen Dir Siggi, Alex, Uwe, Sebastian und Marcel. Es ist schwer zu beschreiben, was in euch vorgeht. Es ist schwer zu begreifen, warum ihr einfach nicht aus eurer Welt heraus kommen könnt. Es ist schwer für euch und für uns aber irgendwie geht alles weiter und Hauptsache ihr fühlt euch wohl. Christian halt die Ohren steif, alles braucht seine Zeit, man sollte nie aufgeben, du bist ein Christkind! ...Was Weihnachten ist, haben wir fast vergessen, Weihnachten ist mehr als ein festliches Essen. Weihnachten ist mehr als lärmen und kaufen, durch neonbeleuchtete Straßen zu laufen... Weihnachten ist Zeit für die Kinder zu haben, und auch für Fremde mal kleine Gaben, Weihnachten ist mehr als Geschenke schenken, Weihnachten ist, mit dem Herzen denken, Und schöne Lieder bei Kerzenschein - SO soll Weihnachten sein!.. Frohe Weihnacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Ganz liebe Grüße Siggi und Familie


Katrin
kaba.molly@gmail.com 
Eintrag am 24.12.2012  
Lieber Christian, alles Liebe zu deinem Geburtstag, habt ein paar Ruhige Tage und lass dich reich beschenken :) Liebe Grüße Katrin


Uwe Griebsch
u.griebsch@gmx.de 
Eintrag am 24.12.2012  
Lieber Christian, zu Deinem 26 Geburtstag wünsche ich Dir von Herzen alles Gute! Das Du in Deiner Welt die Liebe spürst, mit der Du umsorgt wirst. Das Du in Deiner Welt ein Leben träumst, wie Du es Dir erträumt hast. Das Du in Deiner Welt Glück erlebst und nicht nur vom Glück träumst. Ich komme an einem anderen Tag bei Dir vorbei. Um die Mittagszeit ist es halt wegen meiner pflegebedürftigen Mutter sehr ungünstig. Liebe Grüße! Uwe


Frank
sirio857@gmx.net 
Eintrag am 04.12.2012  
Hallo Christian die besten Genesungswünsche überbring ich dir das du wieder gesund wirst und dein Leben in vollen zügen geniesen kannst und ich möchte dir sagen wir Plauener die besten Freunde deiner Schwester und dir haben dich nie vergessen! ganz liebe grüße aus Plauen gruß Frank


stephanie
stephanie@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 02.12.2012  
liebes wichtel, nun waren wir drei auch mal wieder da :) übrigens toller weihnachtskalender... liebe grüße louis, luna mae und deine schwerster stephanie wir haben dich lieb


Wilkening, Minden
gueni1946@gmx.de 
Eintrag am 19.11.2012  

Homepage des Gastes
Hallo, Bitte um Gratiseintrag.: Die Zeit Die Zeit verrinnt zwischen den Händen, wenn wir sie nicht zu nutzen wissen, Die Zeit für den Menschen hat ein Anfang und ein Ende, Die Zeit ist ein Geschenk des Himmels, nutze Sie und verliere sie nicht aus den Augen, Die Zeit ist eine Reise zwischen dem Himmel und der Erde, Die Zeit ist Geheimnisse zu lüften und die Schönheit der Natur zu entdecken, Die Zeit formt den Menschen, wenn er sich Ziele setzt, um Sie zu verwirklichen, Die Zeit ist kostbarer als Diamanten und Edelsteine, Die Zeit verwende sie mit Verstand und von Herzen, Die Zeit, nimm Sie Dir, um Liebe und Geborgenheit zu schenken, Die Zeit ist eine Herausforderung für das Leben, darum vergeude sie nicht, Die Zeit ist um Gefühle zu erwidern, die dir geschenkt werden Text: Günter Wilkening (Urheber), Minden/Westfalen Vielen herzlichen dank!


Uwe
u.griebsch@gmx.de 
Eintrag am 16.11.2012  
Hallo Ihr Lieben, danke für Eure Zeit heute. Hat mir sehr geholfen! Uwe


Pedi
petra.sanft@gmx.de 
Eintrag am 07.05.2012  

Homepage des Gastes
hallo ihr lieben, ich wollte mal wieder einen ganz lieben gruß bei euch hinterlassen! denke immer mal wieder an euch :) liebe grüße pedi


Anja Bachmann
anja@bachmann-ohg.de 
Eintrag am 08.03.2012  
"Viele Menschen treten in dein Leben, aber nur wenige hinterlassen Spuren in deinem Herzen"! Vielen Dank, dass Ihr solche Menschen seid. Danke für die jahrelange Treue in mich und in meine Arbeit. Wir bleiben in Verbindung..... Eure Anja


Hardy Quintus
h_quintus@t-online.de 
Eintrag am 05.02.2012  

Homepage des Gastes
Lieber Christian, bei uns ist es auch bitterkalt, hatten auch minus 20°C. Morgen geht die Schule wieder los, gefällt den Kindern gar nicht. Sie hoffen, dass die Heizung nicht funktioniert in der Schule. So geht es uns gut. Das Wochenende ging relativ schnell vorbei. Sind jetzt bei den letzten Umbauarbeiten, haben jetzt eine Zweitwohnung, vielleicht erst zum vermieten, und später für die Kinder. Haben doch den Dachboden ausbauen lassen, sieht richtig Klasse aus. Ansonsten gibt es nichts Neues zu berichten. Seit gegrüßt von den Quinten Bis bald LG von Hardy


Stephanie
stephanie@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 03.02.2012  
Mein Wichtel, Winterschlaf halten ist was feines :) Wollte nur liebe Grüße hinterlassen, bis bald deine Schwester


Stephanie
stephanie@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 04.01.2012  
Hallo Wichtel, deine Geburtstagsfotos sind echt toll geworden, obwohl ich bei dem ersten nicht so sicher bin, wer am lustigsten schaut. Du, die Oma oder der Opa :) Wir sehen uns bald... your sister


Heike Bohne
logopaedie.h.bohne@gmx.de 
Eintrag am 25.12.2011  
Hallo lieber Christian, wie immer einen Tag zu spät :-), aber ich habe gestern an dich gedacht und möchte dir nun nachträglich noch alles gute zum 25. Wiegenfeste wünschen. Du bist eben ein Christkind und die sind etwas besonderes!!! Mach weiter so, ich freu mich schon auf den Tag wo du mir sagst wie blöd du so manches findest :-). Euch allen noch ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2012!! Liebe Grüße Heike


Siggi
schirbe@t-online.de 
Eintrag am 24.12.2011  
Lieber Christian, alles Liebe und Gute zu deinem 25. Geburtstag. Viel Kraft und Gesundheit für die vielen kleinen Schritte, die du noch machen wirst. Dir und deiner Familie auch eine wunderschönes Weihnachtsfest. Ganz liebe Grüße Siggi, Uwe und Alexander


Uwe Griebsch
u.griebsch@crimmitschau-info.de 
Eintrag am 24.12.2011  

Homepage des Gastes
Lieber Christian, zu Deinem 25. Geburtstag von mir die allerherzlichsten Geburtstagsgrüße! Ich wünsche Dir, dass Du in Deiner Welt ein Stück Zufriedenheit und Glück empfinden kannst. Aber das Du auch die Kraft findest, auf Deinem langen Weg immer wieder kleine, und wenn es nur winzig kleine Schritte sind, zu gehen. Ich komme so gegen Mittag, eher gegen 13 Uhr mal vorbei. Einen Blumenstrauß findest Du unter http://www.crimmitschau-info.de/esg/christian/christian25.htm oder www anklicken Uwe


Martima Ravnilar
martina.ravnikar@t-online.de 
Eintrag am 24.12.2011  
Lieber Christian zu deinem 25. Geburtstag wünsche ich Dir alles Liebe und Gute. Bleib gesund! Lass dich an diesem heutigen Tag schön von Deinen Lieben verwöhnen! Zudem an Dich und Deinen Lieben ein schönes Weihnachtsfest! Ich denk an dich Lg Martinay


Stephanie
stephanie@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 04.12.2011  
Hallo Wichtel, ,mesch der Weihnachtskalender ist echt toll. Ich muss nur hinzu fügen, das bei dem Türchen 2 eindeutig der Weihnachts- Katzenkalender vergessen wurde! Louis wollte das dringend klar stellen :)


Stephanie
stephanie@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 22.11.2011  
Hallo Wichtel, habe mal wieder deine Seite besucht... Der Zeitungsartikel ist sehr schön geworden :) Liebe Grüße deine Schwester


Stephanie Heymer
stephanie@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 08.11.2011  
da bin ich wieder, hab dich nicht vergessen.... liebe grüße deine schwester :)


Anja Bachmann
anja@bachmann-ohg.de 
Eintrag am 01.11.2011  
Hallo lieber Chrisi ! Danke für das schöne Bild.... Mensch waren wir da noch jung vor 10 Jahren. In dieser Zeit haben wir viel miteinander erlebt und so oft saß ich noch nie bei einem fremden Mann im Bett. Ich bin froh Dich begleiten zu können, hoffentlich zurück zum Licht!!! Deine Therapeutin Anja


Stephanie
stephanie@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 19.10.2011  
Hallo mein Wichtel, nun bin ich auch im Internet vertreten und kann dich nun tägl. auf deiner Internetseite besuchen. Bis bald, deine Schwester


Nicole(Ergo)
nicole@secro.de 
Eintrag am 29.09.2011  
Liebe "Heymers", vielen Dank für das tolle Therapeutentreffen!


stephanie
stephanie@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 23.08.2011  
mein liebes wichtel, viele liebe grüße aus frankfurt am main... ich wünschte du könntest mit hier sein... bis bald deine schwester


Bea
beatrice.pfister@bluewin.ch 
Eintrag am 23.07.2011  

Homepage des Gastes
Lieber Christian Ich bin beim Überprüfen der bei uns verlinkten Homepages auch wieder mal auf Deiner schönen Seite und freue mich, sie noch online zu finden. Ich hoffe, es geht Dir und der Familie so gut wie möglich und sende ganz herzliche Grüsse aus der Ostschweiz Bea vom Elternforum www.dasanderekind.ch


pedi
petra.sanft@gmx.de 
Eintrag am 22.06.2011  

Homepage des Gastes
hallo ihr lieben, ich war lange nicht auf euerer seite und wollte jetzt nicht einfach wieder gehen, ohne einen lieben gruß da zu lassen! mein papa ist ende märz diesen jahres nach einer stetigen verschlechterung seines allgemeinzustandes verstorben. auch wenn wir ihm seine ruhe und seinen frieden von herzen gönnen, fehlt er uns doch sehr. die 13 jahre, die wir ihn begleitet haben, kann man ja nicht mal eben so aus dem alltag herausnehmen und zur tagesordnung übergehen. an manchen tagen scheint es in unseren gehirnen noch immer nicht als real angekommen zu sein, dass er jetzt einfach nicht mehr da ist... euch wünsche ich weiterhin von herzen die kraft, diesen oftmals sehr schwierigen alltag zu meistern und werde sicherlich gelegentlich nochmal vorbeischauen ;-) ganz liebe grüße pedi


Hardy Quintus
h_quintus@t-online.de 
Eintrag am 25.04.2011  
Ein schönes Osterfest wünscht euch Hardy und Familie. Bis bald


Daniel Dietrich
danielglauchau@web.de 
Eintrag am 21.04.2011  
Lieber Christian. Ich wünsche dir und deiner Familie schöne Ostern und ein paar ruhige Tage. Viele Grüße aus Glauchau, dein Daniel und Eltern.


Stephanie
stephanie@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 18.02.2011  
Liebes Wichtel, endlich kann ich dir auch wieder ganz viele Grüße hinterlassen... Ich hoffe wir sehen uns bald... Hab dich ganz sehr lieb Deine Schwester


Anke und Silvio
Anke_Stumpf@web.de 
Eintrag am 31.12.2010  
hallo ihr lieben, wir wünschen euch ein schönes silvester und einen guten rutsch ins jahr 2011. wir hoffen, dass auch christian ein bißchen spass hat. wir lassen euch auch gaaaaaaaaaaaaaanz liebe grüße aus bayern da. anke und silvio


Günter und Petra Dietrich
g.dietrich-glauchau@t-online.de 
Eintrag am 24.12.2010  
Lieber Christian, wir wünschen Dir zu Deinem 24. Geburtstag auch auf diesem Weg alles Gute und gesundheitliche Verbesserungen. Wir denken oft an Dich und haben auch alle Zeitungsartikel der Freien Presse verfolgt. Es ist schön, dass sich sehr viele Menschen an der Spendenaktion beteiligen. Gleichzeitig wünschen wir Dir, Deinen Angehörigen und fleißigen Helfern ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2011. Viele liebe Grüße von Günter, Petra und Daniel.


Martina Ravnikar
martina.ravnikar@t-online.de 
Eintrag am 24.12.2010  
In jedem Leben gibt es auch Steine, die man nicht wegräumen kann. Dann hilft nur eines: dass man sich neben ihnen einrichtet, so gut es geht, damit sie nicht ganz die Sonne wegnehmen und das Leben trotz allem schön ist. Lieber Christian, zu Deinem 24. Geburtstag wünsche ich Dir alles erdenklich Liebe und Gute, was man so von einem neuen Lebensjahr so erwartet. Dass Du weiterhin Fortschritte machst und vor allem gesund bleibst. Dir und Deinen Lieben daheim wünsche ich auch ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest! Liebe Grüße Martina


Bohne Heike
logopaedie.h.bohne@gmx.de 
Eintrag am 24.12.2010  
Lieber Christian, zu deinem Geburtstag wünschen dir deine Logo-Mädels und Jungs alles alles Gute! Feiert heute schön und lass dir nicht alles von Cassy wegschnappen :-) Für alle wünschen wir ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten und gesunden Start ins Jahr 2011. Liebe Grüße Heike und Team


Uwe
u.griebsch@crimmitschau-info.de 
Eintrag am 24.12.2010  

Homepage des Gastes
Lieber Christian, zu Deinem 24. Geburtstag wünsche ich Dir von Herzen alles Gute! Das Deine Gesundheit sich weiter verbessert und das Du auch im kommenden Lebensjahr wieder erfolgreiche Schritte nach vorn schaffst. Ich wünsche Dir und Deiner Familie einen wunderschönen Heiligabend, schöne Weihnachtsfeiertage und das Deine Wünsche alle in Erfüllung gehen. Und wenn Du, Dein Vater oder Karin mal Hilfe brauchst, der Uwe ist für Euch da. Uwe


Linda
lindalehnard@gmx.de 
Eintrag am 24.12.2010  
Lieber Christian! Alles Liebe zu deinem 24. Geburtstag!!! :-) Ich besuche nun schon seit sieben Jahren deine Seite und verfolge deine Fortschritte - und auch sicher hier und da Rückschritte. Zwischen uns beiden liegen nur drei Jahre Altersunterschied und dennoch sind unsere Lebenswege so völlig unterschiedlich verlaufen. Ich bin so unglaublich dankbar dafür, dass ich trotz allen Höhen und Tiefen im Leben stets MEINEN Weg gehen konnte - mir standen alle Möglichkeiten offen und ich konnte den Weg wählen, den ich als richtig empfunden haben.... Wenn ich einen Wunsch zu Weihnachten frei hätte - ich würde mir wünschen, dass auch du DEINEN Weg finden kannst, wie auch immer dieser aussehen wird... Ich würde mir wünschen, dass auch du die Chance bekommst, deine Zukunft so zu gestalten, wie du dir das in deinen Träumen ausmalst. Gib nie die Hoffnung auf, dass dieser Tag kommen wird...... Lass dich heute mal ordentlich verwöhnen und genieß deinen Ehrentag. Ganz liebe Grüße auch an deine Familie, Linda


Uwe
u.griebsch@gmx.de 
Eintrag am 13.12.2010  
Ich möchte mich ganz herzlich im Namen meiner Mutter für die drei Kuscheltiere bedanken! Ich werde sie ihr zu Weihnachten in Euren Namen geben; von Ralph, Karin und Christian. Aus Erfahrung weiß ich, dass meine Mutter daran Freude haben wird – auch wenn ich nicht weiß, was ihr guter aber sehr alter und sehr kranker Kopf meint, wenn sie von ihren „Muzis“ spricht. Danke und eine frohe Adventszeit! Uwe


Uwe
u.griebsch@gmx.de 
Eintrag am 15.11.2010  

Homepage des Gastes
Ich möchte mich bei Euch Beiden ganz sehr herzlich für die Fahrt nach Meißen bedanken. Der Besuches meines Schulfreundes und jetzigen Pfarrer von St. Afra, der Besuch der Albrechtsburg, all das war ein sehr schönes Erlebnis, von dem ich denke Wichtiges mit nach Hause genommen zu haben. Ich bedanke mich auch für Eure Hilfe und Worte! Uwe


lea-shalin
leashalinboerner@web.de 
Eintrag am 11.11.2010  

Homepage des Gastes
Ich wünsch ChristIan viel Glück!!! und auch dir Ralph und Antje (Antje ist die Mutter von Chistian)


Johannes
wohnung-kraus@web.de 
Eintrag am 10.10.2010  
Hallo, ich wünsche Dir alles Gute und Gottes Segen, Johannes.


Ralph und Karin
info@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 25.09.2010  

Homepage des Gastes
Hallo Christian, wir senden Dir liebe Urlaubsgrüße aus Berlin. Ralph und Karin


Daniel Dietrich
danielglauchau@web.de 
Eintrag am 04.04.2010  
Lieber Christian und Familie. Wir wünschen Frohe Ostern und ein paar ruhige Stunden im Kreise der Liebsten. Eure Glauchauer, Daniel und Eltern.


pedi
petra.sanft@gmx.de 
Eintrag am 11.01.2010  

Homepage des Gastes
hallo ralph, hallo chrisitan, ich habe ja schon ein so schlechtes gewissen! ich kriege von euch regelmäßig liebe grüße ins gästebuch und ich bin nie erster :-( habe leider auch immernoch so viel auf dem block, dass ich solche zwischenmenschlichen dinge leider immer hinten anstelle..... aber wir haben für dieses jahr fest gebucht, dass nur noch gute neuigkeiten bei uns ins leben treten! die sehr schwere erkrankung meines mannes haben wir jetzt (hoffentlich) fast im griff und sehen wieder einer besseren zukunft entgegen. ich sage nur stichwort chemotherapien und bestrahlungen.... das letzte jahr war nicht wirklch leicht für uns. ich wünsche euch ein super schönes jahr, auch weiterhin die kraft, sich jedem neuen tag mit positiver energie zu stellen ;-) seid ganz lieb gegrüßt und gedrückt pedi


Daniel Dietrich
danielglauchau@web.de 
Eintrag am 03.01.2010  
Lieber Christian. Ich wünsche dir und deiner ganzen Familie viel Glück und Kraft sowie gesundheitliche Fortschritte. Hab mich gefreut, dass wir uns Weihnachten zu deinem Geburtstag gesehen haben. Bis bald, viele Grüße auch von meinen Eltern, euer Daniel.


Siggi
schirbe@t-online.de 
Eintrag am 31.12.2009  
Lieber Christian und Familie, einen guten Rutsch ins neue Jahr. Viel Gesundheit, Glück und Erfolge. Christian, Alex und ich drücken dich ganz doll. Ganz liebe Grüße Siggi, Alex, Uwe und Sebastian


Hardy Quintus
h_quintus@t-online.de 
Eintrag am 24.12.2009  

Homepage des Gastes
Lieber Christian, zu deinem 23. Geburtstag wünschen wir dir alles Glück dieser Erde. Bei uns schlafen sie schon fast alle, der Weihnachtsmann war sehr fleißig, ich lass es mir nicht nehmen, dich zu gratulieren. Ich wünsche dir alles Gute für das neue Lebensjahr und frohe Weihnachten auch für deine Familie. Lieben Gruß von Hardy und Familie


Siggi
schirbe@t-online.de 
Eintrag am 24.12.2009  
Lieber Christian, habe zu viel Streß, aber an deinen Geburtstag denke ich trotzdem. Von ganzem Herzen alles alles Liebe zum Geburtstag. Viel Gesundheit und viele Fortschritte. Niemals die Hoffnung aufgeben. Ich drück dich ganz doll Euch allen eine frohe und friedvolle Weihnacht LG Siggi und Familie


Daniel Dietrich
danielglauchau@web.de 
Eintrag am 24.12.2009  
Lieber Christian. Ich wünsche dir nur das Beste zum Geburtstag, vor allem gesundheitlichen Fortschritt. Viele Grüße von Glauchau, auch von meiner Familie, dein Daniel.


Uwe
u.griebsch@gmx.de 
Eintrag am 24.12.2009  

Homepage des Gastes
Habe mir erlaubt etwas nachzuhelfen. Katrins Haus für Christian findet Ihr hier: (Oder auf den www Link klicken) http://www.crimmitschau-info.de/esg/hausfuerchristian.html Frohe Weihnacht! Uwe


Katrin
kaba-elli@web.de 
Eintrag am 24.12.2009  
oh, mein Eintrag ist wohl nicht ganz gelungen, sollte ein Haus werden auf das Schnee fällt. Hoffe ihr könnt es euch vorstellen.


Katrin
kaba-elli@web.de 
Eintrag am 24.12.2009  
。° 。 ° ˛ ˚ ˛ ˚ ˛ ˚ • 。 。 • ˚ ˚ ˛ ˚ ˛ 。 ° 。 ° 。 • ˚ ˚ ˛ * ★MERRY★ * ˛ • • 。CHRISTMAS 。* ˛ *__Π___*。* ˚ ˚ ˛ ˚ ˛ */______/~\。˚ ˚ ˛ ˚ ˛ |田田 |門| ˚ ˛ ˚ Lieber Christian, alles Liebe zum Geburtstag und ein besinnliches Weihnachtsfest. Liebe Gruße Katrin von der Physio. PS.: Danke für das liebe Geschenk, hab mich sehr gefreut.


Uwe
u.griebsch@gmx.de 
Eintrag am 24.12.2009  

Homepage des Gastes
Lieber Christian, zu Deinem 23. Geburtstag wünsche ich Dir von ganzen Herzen alles Gute! Das Du in der Welt, in der Du bist ein Stück von Zufriedenheit erfahren kannst, dass es Dir gelingt weitere Schritte in die hiesige Welt zu gehen. Ich wünsche Dir ein schönes Geburtstagsfest mit all den Menschen, die Dir nahe sind. Ähm, da war noch was ... Frohe Weihnacht! Liebe Grüße! Uwe


Bea
beatrice.pfister@bluewin.ch 
Eintrag am 24.12.2009  

Homepage des Gastes
Lieber Christian Ich überprüfe gerade die bei uns verlinkten Homepages auf ihre Aktualität und freue mich sehr, dass Deine schöne Seite noch online ist. Ich wünsche Dir und Deiner Familie fröhliche Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr, Zuversicht und Lebensfreude Liebe Grüsse aus der Schweiz sendet Bea


Hardy Quintus
h_quintus@t-online.de 
Eintrag am 25.11.2009  
Hallo, ich habe gelesen, ihr wart in Ägypten? War bestimmt schön. Bei uns ist auch alles in Ordnung, ich melde mich die Tage wieder. Lieben Gruß von Hardy und Familie


Ralph & Karin
info@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 14.11.2009  
Hallo Christian, wir senden Dir viele Urlaubsgruesse aus dem fernen Aegypten. Bald sind wir wieder bei Dir und hoffen, dass es Dir gut geht.


Ralph und Karin
info@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 24.09.2009  
Viele liebe Gruesse aus Edinburgh senden Dir Ralph, Karin und Uwe. In wenigen Stunden sind wir wieder bei Dir.


Behindertenkreis Oebisfelde
behindertenkreis.oebisfelde@online.de 
Eintrag am 09.09.2009  

Homepage des Gastes
Liebe Grüße und viel Kraft sendet der Behindertenkreis


Pedi
Petra.Sanft@gmx.de 
Eintrag am 24.07.2009  

Homepage des Gastes
hallo ralph, hallo christian, vielen dank für eure grüße auf meiner seite! ich schaue (sofern ich zeit finde) auch öfter mal kurz bei euch vorbei, aber stimmt: ich könnte auch eigentlich öfter mal eine "spur" in form eines grusses im gb hinterlassen :-) bin momentan (wiedermal) sehr eingebunden - ist irgendwie schon ein normalzustand geworden. ich sende euch ganz ganz liebe grüße zurück und bis demnächst mal wieder... pedi


Tamara Natter
tamara.natter@live.at 
Eintrag am 25.06.2009  
Hallo Christian! Dein Schicksal hat mich sehr berrührt. Und ich bewundere deinen starken Willen. Ich wünsche dir für deinen weiteren Lebenswege viel Glück und Kraft. Mfg Tamara aus Vorarlberg (Österreich)


Nicole Nitzek
nicole@secro.de 
Eintrag am 20.06.2009  
Hallo ihr Lieben, vielen Dank nochmal für das tolle Therapeuten-Grillen gestern!!! LG Nicole


Anja Büttner
anja@bachmann-ohg.de 
Eintrag am 20.05.2009  
Hallo lieber Christian. Mit großer Spannung habe ich Deinen neuen Weg verfolgt und bin riesig froh, dass alles so gut ausgegangen ist. Ich drücke Dir weiterhin ganz fest die Daumen und denke oft an Dich. Hoffe Dich bald wieder in meine Therapeutenarme schließen zu können um weiter an Deiner Muskelspannung zu arbeiten. Bis dahin sei ganz lieb gedrückt von Deiner Anja und der kleinen Hannah Marleen. P.S. Solche Eltern kann sich jedes Kind nur wünschen...! Kompliment für diese Aktion.


Udo
ren-tier@gmx.de 
Eintrag am 18.05.2009  

Homepage des Gastes
Freut mich wenn es Christian jetzt hoffentlich nach dem Klinikaufenthalt besser geht. Mein ganz herzlicher Gruß.


Siggi
schirbe@t-online.de 
Eintrag am 18.05.2009  
Hallo Ihr Lieben, wie geht es nun Christian? Er ist ja nun ein paar Tage wieder zu Hause. Ist seine Lockerheit geblieben und hat sich der ganze Aufwand jetzt endlich gelohnt? Ganz liebe Grüße euch allen


Uwe
u.griebsch@gmx.de 
Eintrag am 16.05.2009  

Homepage des Gastes
Hallo, na fein! Da drücke ich Euch die Daumen, dass die Pumpe Christian etwas bringt! Liebe Grüße! Uwe


Siggi
schirbe@t-online.de 
Eintrag am 07.05.2009  
Ich drücke ganz fest die Daumen, das die OP gut verlaufen wird und Christian wieder lockerer dadurch sein kann. Bin immer in Gedanken bei euch. Liebe Grüße Siggi, Alex und der Rest.....


stephanie
stephanie@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 15.04.2009  
Hallo mein kleines Wichtel, habe gestern von Mama erfahren,dass es nun doch nichts wird mit Frankfurt. Habe mir ja extra frei genommen um dich zu besuchen :( auch bis hier nach Nürnberg zieht es seine Kreise und ich hoffe das es dann die Woche darauf klappt.... leider kann ich da nicht kommen...Werde dich aber jeden Tag anrufen :) Hab dich lieb, deine Schwester...


stephanie
stephanie@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 10.04.2009  
Hallo mein liebes Wichtel, jetzt muss ich aber mal was los werden.. Habe die Osterhasen Bastelanleitung sorgfälltig durchgelesen und habe mich dann gleich ans Werk gemacht. Habe die Ohren ausgeschnitten und grau bemalt,.Doch als ich versuchte die Ohren da zu befestigen wo sie deiner Meinung nach hingehören erlebte ich eine böse Überraschung...Alpina fand das gar nicht lustig(ich aber um so mehr) mit den Wäscheklammern und mit Bastelanleitungen hat er sich auch nicht ablenken lassen, als ich es dann mit dem Tacker versuchen wollte.... nun ja den rest kannst du dir denken also blöde idee, aber lustig(für mich) liebe grüße deine schwester


Daniel Dietrich
danielglauchau@web.de 
Eintrag am 10.04.2009  
Lieber Christian, ich wünsche dir und deiner Familie schöne Ostern und paar erholsame Tage sowie viel Erfolg beim erneuten Versuch der Baclofen-Pumpe. Ich drücke die Daumen. Liebe Grüße und weiterhin alles Gute für dich, dein Daniel.


Pedi
Petra.Sanft@gmx.de 
Eintrag am 23.03.2009  

Homepage des Gastes
Hallo Ihr Lieben, bin ja ewig lange nicht hier gewesen! Aber jetzt wollte ich Euch ein paar schöne Frühlingsgrüsse schicken! Nebenbei bemerkt sind das sehr schöne Bilder, die ihr aktuell drin habt :-) Liebe Grüße aus Niedersachsen sendet Euch von Herzen Pedi


Caro
carosae@gmx.de 
Eintrag am 02.02.2009  
Hallo lieber Christian, ich hoffe, du kannst mir verzeihen..ich habe deinen geburtstag im dezember total vergessen :( .. nachträglich wünsche ich dir alles liebe und gute, immer beste gesundheit und kraft für deinen kampf zurück ins leben!! ganz liebe grüße gehen auch an deine eltern und deine schwester..ich denke gerne an euch!! bis bald, ich drück dich ganz fest!! deine logo-caro ;)


Hardy Quintus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 28.12.2008  
Lieber Christian, ich gratuliere auch noch zum Geburtstag. War bei mir etwas stressig, aber jetzt legt es sich wieder. Gut gefeiert? Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag. Hardy und Familie


Bohne Heike
logopaedie.h.bohne@gmx.de 
Eintrag am 26.12.2008  
Hallo ihr Lieben !! wie fast jedes Jahr kommen meine Glückwünsche etwas spät, aber sie kommen noch!! Lieber Christian, zu deinen 22. Geburtstag wünschen dir deine Logopädenmädels alles alles Gute! Allen anderen wünsche ich noch einen schönen 2.Weihnachtsfeiertag und eine ruhige Zeit zwischen den Jahren sowie einen guten Start ins Jahr 2009!! PS: Diesmal war nicht die Katze schuld :), unser Krümel Fabian hat seit 24.12. das 3 Tage Fieber, ist mal was anderes zu Weihnachten :( Liebe Grüße an Alle Heike


Petra Dietrich
g.dietrich-glauchau@t-online.de 
Eintrag am 24.12.2008  
Lieber Christian, ich habe Dich gerade über die Webcam gesehen und möchte Dir gleich noch auf diesem Wege herzliche Geburtstagsgrüße senden. Daniel und Antje habe ich auch gesehen. Viele liebe Grüße an alle Deine Gäste und ein schönes Weihnachtsfest wünschen Günter und Petra aus Glauchau.


Udo
ren-tier@gmx.net 
Eintrag am 24.12.2008  

Homepage des Gastes
Lieber Christian, zu Deinem Geburtstag möchte ich Dir gerne meine ganz herzlichen Grüße übermitteln. Ich hoffe es gibt in Deinem neuem Lebensjahr Fortschritte bei der Genehsung und den Therapien. Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein besinnliches, friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Übergang ins Jahr 2009. Liebe Grüße Udo


Uwe
uwe@gmx.de 
Eintrag am 24.12.2008  

Homepage des Gastes
Hallo lieber Christian, zum Weihnachsfest möchte ich Dir und den Deinen adventliche Grüße schicken! Ach, da war doch noch was ... richtig, Geburtstag hast Du heute... Alle Liebe für Dich, recht viel Gesundheit und das möglichst viele Deiner Wünsche im neuen Lebensjahr in Erfüllung gehen werden. Nun hoffe ich der Weihnachtsmann hat tüchtig zu schleppen und fliegt dabei nicht über die Geburtstagsgeschenke *rums*weihnachtsmann liegt lang*aufrappel* Alle Gute! Uwe


Daniel Dietrich
danielglauchau@web.de 
Eintrag am 19.11.2008  
Hallo lieber Christian, ich schicke dir viele Grüße aus Glauchau. Ich freue mich schon, dich und deine Familie bald mal wieder zu besuchen. Bis dahin alles Gute und viele Grüße an alle. Dein Daniel.


Udo
ren-tier@gmx.net 
Eintrag am 11.11.2008  

Homepage des Gastes
Wegen der Behandlung des Armes habe ich eventuell einen Tip. Die gleichen Beschwerden hatte ich über 2 Jahre lang. Medikamente, KG, Ultraschall und OP hatten nur kurzzeitig Linderung verschafft. Nach einer Schmerzakupunkturserie (15mal) hatte ich für fast 8 Monate keine/kaum Beschwerden. Eventuell könnte die Behandlung auch Christian helfen um die Beschwerden zu lindern.


Hardy Quintus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 17.10.2008  
Hallo Christian, ich habe mich ja ewig nicht bei dir gemeldet, ist denn alles im grünen Bereich? Ich bin auch gespannt, was die CT angezeigt hat. Das hatte ich vor gut 18 Jahren alles durchmachen müssen, und du wirst auch aufwachen. Mein Chor singt schon Weihnachtslieder. Lieben Gruß von Hardy


Ralph und Karin
ralph.heymer@t-online.de 
Eintrag am 04.10.2008  

Homepage des Gastes
Hallo lieber Christian, viele liebe Urlaubsgruesse von der wunderschoenen Insel Mallorca senden Dir Karin und Ralph. Wir sind bald wieder ausgeruht fuer Dich da.


stephanie
stephanie@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 22.07.2008  
Hallo mein Wichtel, also dasrechte Bild gefällt mir viel besser als das linke... Du solterst öfter lachen... Ich bab dich so lieb, deine Schwester


Anke&Silvio
Anke_Stumpf@web.de 
Eintrag am 20.05.2008  
hallo ihr lieben, wir wollten uns mal wieder melden, ist ja schon lange her*upps* hoffen es geht euch allen soweit gut? sind trotz langer schreibpausen (fast) immer in gedanken bei euch und informieren uns regelmäßig über christians situation. genießt das schöne wetter am we und ganz liebe grüße aus bavaria von anke und silvio


stephanie
stoepsel@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 24.04.2008  
Hallo mein Wichtel, bin gerade mit meiner Freundin Christina auf Party, Sie sagt du bist sehr putzig:) Du würdest Sie sicherlich sehr mögen! Du fehls hier!!!!!!!


Caro
carosae@gmx.de 
Eintrag am 15.04.2008  
Hallo lieber Christian, heute habe ich es endlich mal geschafft, deine Homepage intensiv zu studieren und wollte dir mal paar liebe grüße schicken! Ich hoffe, euch allen geht es gut. Ich wünsche euch weiterhin ganz viel Kraft und dir den Mut, weiterzukämpfen. Es grüßt dich und deine Lieben deine ehemalige Logopädin Carolin


Pedi
Petra.Sanft@gmx.de 
Eintrag am 14.01.2008  

Homepage des Gastes
hallo ihr lieben, erstmal (nachträglich) ein frohes neues jahr! hoffe, bei euch ist alles im grünen bereich :-) war lange nicht bei euch auf der seite - habe euch aber nicht vergessen! sende euch allen ganz liebe grüße aus bremen! *knuddel* pedi


Hardy Quintus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 09.01.2008  
Hallo Christian, nun hat das neue Jahr begonnen. An den 09.Januar 1989, da warst du gerade 2 Jahre alt, kann ich mich noch gut erinnern. Ich kam von der Schule und wollte dann zu meiner Oma fahren. Und leichtsinnig, wie man als Kind ist, bin ich über einen Kieshaufen gesprungen, um den Weg zum Fahrradstall abzukürzen. Bin so ungünstig gelandet, dass mein Bein verstaucht war. Der Knöchel war doppelt so dick, wie der Andere. Zwei Woche keine Schule und ich konnte leider nicht an den Hans-Beimler Wettkämpfen teilnehmen (zum Glück). Ansonsten gibt es nichts neues zu berichten, ausser das wir Matschwetter haben. Ich wünsche dir viel Kraft für 2008. Lieben Gruß Hardy


Udo S.
ren-tier@gmx.net 
Eintrag am 30.12.2007  

Homepage des Gastes
Lieber Christian, ich verfolge die Ereignisse auf der HP seit längerer Zeit. Nachträglich möchte ich Dir ganz herzlich zum Geburtstag gratulieren. Ich wünsche Dir und deiner Familie einen guten Übergang ins Jahr 2008, viel Kraft und sehr viele positive Erlebnisse. Udo


Koppe
Sylvia.Koppe@molkat.de 
Eintrag am 27.12.2007  
Lieber Christian, nachträglich alles Gute zum Geburtstag. Wir hoffen Du hattest auch ein schönes Weihnachtsfest. Einen guten Rutsch ins Jahr 2008 das wünschen Dir und Deiner Familie Markus, Sylvia und Familie


Stefanie Wanitsch
bibo@le-vv.ath.cx 
Eintrag am 25.12.2007  
Hallo Christian, leider etwas spät, möchte ich dir nachträglich alles Gute zu deinem Geburtstag wünschen. Natürlich wünsche ich Dir und Deinen Eltern schöne und besinnliche Weihnachten. Pass gut auf dich auf und mach weiter so. Liebe Grüsse SteffiW


Hardy Quintus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 24.12.2007  
Lieber Christian, zu Deinem 21. Geburtstag wünsche ich dir alles, was du dir wünschst, und ich weiß, was du dir wünschst, endlich aufzuwachen. Ich wünsche dir viel Kraft. Sei ganz lieb gegrüßt von Hardy


Bohne Heike
logopaedie.h.bohne@gmx.de 
Eintrag am 24.12.2007  
Lieber Christian, zu deinem 21.Geburtstag alles Gute wünschen dir die Logopäden-Mädels! Mach weiter so und kämpf!! Euch allen ein schönes Weihnachtsfest wünscht Heike und Team!


Siggi
Schirbe@t-online.de 
Eintrag am 24.12.2007  
Lieber Christian, alles Liebe zu deinem heutigen Geburtstag. Ich wünsche dir viele Fortschritte um zurück ins Leben zu kommen. Liebe und Geborgenheit. Mach weiter so. Ein besinnliches Weihnachtsfest Alles Liebe Siggi, Alex und der Rest


Uwe
u.griebsch@crimmitschau-info.de 
Eintrag am 24.12.2007  

Homepage des Gastes
Lieber Christian, zu Deinen Geburtstag wünsche ich Dir von Herzen alles Gute! Das Deine Wünsche, die Du sicherlich hast, in Erfüllung gehen oder zumindest diese in erreichbare Nähe rücken. Gleichzeitig möchte ich mich ganz herzlich für Deine, Karins und Ralphs, Deines Vaters, Weihnachtsgrüße bedanken. Ich denke, ich habe den "Wink mit dem Zaunspfahl" schon verstanden. :-) Danke sehr! Eine frohe Weihnacht wünscht Euch ALLEN Uwe


Stephan Blank
stephan@planet-blank.de 
Eintrag am 23.12.2007  

Homepage des Gastes
"Die besinnlichen Tage zwischen Weihnachten und Neujahr haben schon manchen um die Besinnung gebracht." Joachim Ringelnatz (1883-1934) Hallo Ihr Lieben, das Jahr neigt sich seinem Ende zu. Anlass, einen Augenblick stehen zu bleiben, sich zu besinnen. Für die bevorstehenden Feiertage wünschen wir Euch Zeit zur Muße und Besinnung, über das vergangene Jahr nachzudenken und nach vorn zu schauen, um die Herausforderungen des kommenden Jahres zuversichtlich anzugehen. Wir wünschen Euch und Euren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2008. Mit besten Wünschen Stephan Blank & Christina Pascheka


Katarina
Katarina11986@gmx.net 
Eintrag am 04.12.2007  
Hallo Ihr Lieben! Ich hab mal wieder bei euch vorbeigeschaut! Bald hat Christian ja wieder Geburtstag...da denke ich jedes Jahr dran, denn er hat nur 10 Tage nach mir Geburtstag und ist genauso alt wie ich! Und doch leben wir soo unterschiedliche Leben! Ich hoffe, dass es ihm bald immer besser geht und er genauso viele schöne Sachen erleben kann, wie alle! Ein riesen Respekt an die Eltern, ihr seid klasse, Christian ist bestimmt super stolz auf euch...Ich auch! Ich wünsche euch noch eine schöne Adventszeit!! Liebe Grüße aus dem kalten Kiel.. ...von Katarina


Uwe
u.griebsch@crimmitschau-info.de 
Eintrag am 02.12.2007  

Homepage des Gastes
Hallo Leute, ich wünsche ALLEN einen wunderschönen 1. Advent und eine wundervolle Weihnachtszeit! Viele liebe Grüße! Uwe


Hardy Quintus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 02.12.2007  
Hallo Christian, Antje und Ralph, ich wünsche euch noch einen schönen ersten Advent. Lieben Gruß von Hardy


Hardy Quintus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 15.09.2007  

Homepage des Gastes
Liebe Familie Heymer, lieber Christian, ist mal wieder an der Zeit, dass ich mich bei Euch melde. Ich hoffe auch, dass bald geeignete Pflegekräfte eintreffen. Hatte letzten Samstag eine Radtour mit meinem Prignitzchor, war schön. Wir singen schon Weihnachtslieder, zur Vorbereitung auf das Weihnachtskonzert zum 2. Advent. Wie geht es eigentlich Christian momentan? Ich denke oft an ihn. Ich hoffe ja sehr, dass er seinen Weg geht. Lieben Gruß aus dem sonnigen Kuhbier sendet Hardy


marion
marion_wipper@msn.com 
Eintrag am 19.08.2007  
hallo lieber christian auch ich schicke dir einen schönen gruss aus aachen, und kämpfe weiter, ihr macht das toll, hatte auch einen sohn der 4 jahre im wachkoma lag, ich kann es euch nachempfinden wie es ist, und wie mann fühlt als mama , übrigens hiess mein sohn auch christian


Siggi
Schirbe@aol.com 
Eintrag am 07.08.2007  
Hallo ihr Lieben, habe gerade mal wieder bei euch reingeschaut. Christian sieht gut aus. An die Magnetfeldtherapie habe ich schon vor Jahren gedacht, bin aber abgekommen. Alex sein Shunt hatte sich vor Jahren durch MRT verstellt. Soweit ich mich erinnere hat Christian auch einen Shunt. Seit ihr sicher, dass diese magnetischen Impulse die Einstellung vom Shunt nicht beeinflussen. Bei Alex war es der Fall! Aber jeder Mensch ist verschieden und man kann nicht eins mit dem anderen vergleichen. Wünsche Christian viel Erfolg, das es ihm sehr helfen kann. Denke sehr oft an euch. Alles Liebe der ganzen Familie. LG Siggi und Alex


stephanie
stephanie@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 22.06.2007  
Hallo mein Wichtel! Man mag es kaum glauben, aber ich habe zwischen meinen ganzen täglichen Arbeiten, mal wieder die Zeit gefunden deine Homepage anzuschauen. Wie ich sehe erfreust du dich auch an den schöne Blumen... Ich denke sehr oft an dich und du fehlst mir auch... Ich hoffe dir geht es gut..... Und nun wie immer, noch ein Spruch, den ich einem gutem Buch gefunden habe . Das Segenreiche begegnet uns oftmals in Form von Schmerzen, Verlusten und Enttäuschungen; aber haben wir Geduld, zeigt es uns bald sein wahres Gesicht! Joseph Addison Ich hab dich lieb Deine Schwester


Stefanie W.
bibo@le-vv.net 
Eintrag am 19.06.2007  
Hallo Christian, liebe Eltern, ich drücke euch ganz fest die Daumen, das Ihr bald geeignete Pflegekräfte findet. Ich weiss wie schwer das ist. Ich würde euch gerne unterstützen, aber leider ist Zwickau zu weit weg. Viele liebe Grüsse Steffi W


trixi
asteri77@gmx.at 
Eintrag am 28.05.2007  
lieber christian, eine tolle homepage hast du da. ich bin darauf gestoßen, weil ich ergotherapeutin bin und mit einem jungen mann im wachkoma arbeite, was mir viel freude bereitet! alles liebe dir und deiner familie und alles gute! ich werd mich auf dem laufenden halten über dich! deine trixi


Siggi
Schirbe@aol.com 
Eintrag am 28.04.2007  
Hallo Christian, mal wieder einen lieben Gruß von uns. Ich hoffe dir geht es gut und du kannst das wunderschöne Wetter genießen. LG Siggi, Alex und der Rest


Hardy Quintus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 08.04.2007  

Homepage des Gastes
Lieber Christian, lieber Familie Heymer, ich wünsche noch besinnliche Osterfeiertage. Und Christian viel viel Kraft auf seinem weiteren Weg. Liebe Grüße Hardy


Bohne Heike
logopaedie.h.bohne@gmx.de 
Eintrag am 07.04.2007  
Hallo Antje! zu deinem Geburtstag alles Gute wünschen die Sylia, Caro, Simone, Anja und Heike.! Allen noch eine schönes Osterfest! Bis nächste Woche


klaus erven
klerv@web.de 
Eintrag am 04.04.2007  
Hallo lieber Christian,liebe Eltern und Angehörige Ich hoffe,es geht euch allen gut.Wollte die Gelegenheit dann auch dafür nutzuen, um euch allen ein schönes Osterfest zu wünschen.Lasst es euch gut gehen.klaus erven


Hardy Quin´tus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 11.03.2007  

Homepage des Gastes
Lieber Christian, ich dachte mal, schau mal nach, was Christian so macht. Ich hoffe, dir geht es so weit gut. Wetter ist ja herrlich. Ich betreibe gerde Ahnenforschung, ist schon aufregend. Ansonsten geht es mir gut. Ich hoffe, dass bald der Sommer kommt, dass du noch mehr draussen sein kannst.. Also, Christian, bis zum nächsten Mal, sei gegrüßt von Hardy


Hildegard u. Gert Günther
struppy06@t-online.de 
Eintrag am 29.01.2007  
Hallo liebe Heymers, viele Grüße vom Flohmarkt Crimmitschau. Uwe ist gerade hier und hat uns Eure Seite gezeigt. Alles Gute für Alle. Hildegard und Gerd Günther


klaus erven
klerv@web.de 
Eintrag am 05.01.2007  
Hallo lieber Christian und Familie.Endlich kann ich euch auch ein schönes neues Jahr wünschen.Ich weis das es was spät kommt,aber ich bekam erst heute einen neuen PC.Ich hoffe,es geht euch gut und es gibt Fortschritte bei euch.klaus erven


Hardy Quintus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 31.12.2006  
Lieber Christian, sorry, dass ich nicht an deinen Geburtstag gedacht habe. Ich gratuliere dir dennoch nachträglich. Ich wünsche dir alles Gute und vorallem recht viel Gesundheit. Das Jahr neigt sich ja dem Ende entgegen. Ich wünsche dir und deiner Familie einen guten Rutsch und ein frohes und gesundes neues Jahr 2007. Liebe Grüße Hardy aus Kuhbier


Anke & Silvio
Anke_Stumpf@web.de 
Eintrag am 30.12.2006  
hallo ihr lieben, ich möchte mich entschuldigen, dass ich zum geburtstag von christian nicht geschrieben habe. wir wünschen euch aber alle lieben und hoffenden gedanken dieser erde, damit christian bald aufwacht und alles noch ein bißchen besser wird, als es schon ist. wir hoffen, ihr habt ein gutes und einigermaßen entspanntes silvester und christian kann sich ein wenig an den raketen erfreuen. wir drücken euch die daumen für ein erfoglreiches jahr 2007 und alles glück dieser welt. einen dicken kuss an alle von anke & silvio und silvio´s eltern.


Kathy
kat-pet@hotmail.de 
Eintrag am 27.12.2006  
hallo christian ich wünsche dir und auch deiner familie ganz viel kraft, dass sie das, was sie alles schon geleistet haben solange durchhalten, bis du aufwachst.... nicht vergessen, wunder geschehen immer wieder! viele grüße, katharina aus frankenberg


Heike Bohne
logopaedie.h.bohne@gmx.de 
Eintrag am 26.12.2006  
Hallo lieber Christian, nachträglich wünschen dir alle Logopädenmädels alles alles Gute zu deinem 20.Geburtstag. Es tut mir leid, dass ich es nicht am 24.12. geschafft habe zu schreiben (meine kleine Maus hält mich auf Trab), aber gedacht habe ich an dich. Mach weiter so und kämpf dich zu uns durch! An euch alle noch nachträglich ein schönes Weihnachten bzw. eine ruhige Zeit zwischen den Jahren und dann einen guten Start ins Jahr 2007!! Bis nächstes Jahr Heike


Bärbel Sommer
SommerBaerbel@web.de 
Eintrag am 26.12.2006  
Lieber Christian, zuerst möchte ich Dir nachträglich, ganz herzlich zum Geburtstag gratulieren. Ich wünsche Dir, daß Du im kommden Jahr weitere Fortschritte machen kannst. Obwohl ich einige Jahre nicht in Crimmitschau gewohnt habe, verfolgte ich immer Deine Geschichte. Es ist beeindruckend, was Ihr gemeinsam erreichen konntet. Leider gibt es immer noch zu viel Unverständnis und Herzlosigkeit gegenüber Menschen wie Dir lieber Christian, so daß man oft seine kostbare Zeit mit dem Stellen von Anträgen und dem Ärger über herzlose Beamte verbringen muß.Viele Grüße auch an Deine Mutti (sie ist eine ehemalige Kollegin aus dem Crimmitschauer Krankenhaus von mir), Deinen Papa Deine Schwester, alle fleißigen Helfer und Therapeuten! Bärbel Sommer


Christine
c.hybl@chello.at 
Eintrag am 24.12.2006  

Homepage des Gastes
lieber christian ich wünsche dir heute zu deinen 20 .geburtstag alles liebe und gute. liebe antje ich wünsche dir und deiner familie ein besinnliches weihnachtsfest. eine umarmung an euch christine


Siggi
Schirbe@aol.com 
Eintrag am 24.12.2006  
Lieber Christian, alles Gute zu deinem heutigen 20. Geburtstag. Ich wünsche dir weiterhin viele viele Fortschritte. Siggi und Familie


Uwe
u.griebsch@gmx.de 
Eintrag am 23.12.2006  

Homepage des Gastes
Hallo lieber Christian, habe heute den Artikel in der Zeitung über Dich gelesen. Ich kann Dir nur wünschen, dass die Fortschritte weiter Deinen Lebensweg begleiten. Und damit ich der Erste bin, :-)) gratuliere ich Dir heute schon mal zu Deinem Geburtstag! *wird schon heute das nicht mehr lesen* Ich wünsche Dir alles erdenkliche Gute und das aus dem Weg der kleinen Schritte ein Zieleinlauf wird. Uwe


Jirmann
ujirmann@t-online.de 
Eintrag am 23.12.2006  
Hallo,habe heute den Artikel in der "Freien Presse " gelesen und weil ich jedes Jahr spende,habe ich 50 € auf das Konto überwiesen. Mir gefällt es ,wenn ich weiß ,wem das Geld zu gute kommt. Ich hoffe,dass viele durch den sachlichen aber traurigen Artikel animiert werden zu helfen. U.Jirmann


nadine
nadine_copitzky@web.de 
Eintrag am 13.12.2006  
hallo ich arbeite als kinderkrankenschwester für einen kleinen jungen im Wachkoma.leider ist es oft sehr schwer da die mama sämtliche therapie maßnahmen ablehnt und der junge obwohl er sehr fit sein könnte nur vor sich dahinvegetiert.kurz nach der reha vor drei jahren konnte er fast drei tage selber atmen.jetzt sind wir bei maximal einer stunde,teilweise wochenlang gar nicht.die mama schämt sich für ihr kind wir gehen nicht mit ihm spazieren oder ähnliches.ich finde es toll das es eltern gibt die alles für ihr kind tun und es nicht einfach aufgeben.denn es ist doch das wichtigste das eine mama für ihr kind da ist.es tut mir jeden tag weh zu sehen wie hilflos ich bin.der Junge könnte aufwachen oder fortschritte machen aber er darf nicht.


Stephanie
stephanie@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 06.12.2006  
Hallo mein Wichtel, habe es endlich mal wieder geschafft auf deine Seite zu schauen. Ich bin in Gedanken oft bei dir, ich hoffe es geht dir soweit gut. Vielleicht sehen wir uns je noch mal vor Weihnachten. Ich hab dich lieb, Grüße an Mama und Papa, Benjy und Kesli. Deine Schwester


Die Teufelskerle
djsabse@hotmail.de 
Eintrag am 15.11.2006  

Homepage des Gastes
Hallo Christian ich bin durch eine andere Homepage auf Deiner gelangt, haben dann mal deinen Banner mitgenommen und bei uns verlinkt, Deine Homepage ist sehr ergreifend und wir wünschen Dir alles alles Gute ..... lg Die Teufelskerle


Siggi
Schirbe@aol.com 
Eintrag am 25.10.2006  
Lieber Christian, ich drück dich ganz doll und wünsche dir weiterhin alles Gute und viele Fortschritte LG Siggi


marina und maggy
mia.fink@gmx.at 
Eintrag am 25.10.2006  
hallo christian!!!! wir hoffen dir geht es nald besser!!!und das du ein normales leben führen kanst!!!wir wünschen dir viel glück und gute besserung!!mfg marina und maggy


klaus erven
klerv@web.de 
Eintrag am 11.10.2006  
Hallo Ihr lieben.Nach langer Zeit habe ich mal wieder Zeit,eure Seite zu besuchen.Habe den Bericht,wo ein Mann 19 J. im Wachkoma war gelesen. Ich glaube,das man niemals die Hoffnung aufgeben sollte.Auch bin ich 100% davon überzeugt,das der Christian jedes eurer Worte versteht.Mit lieben Grüßen Klaus Erven


Marion Krahmer
info@mk-physiotherapie.de 
Eintrag am 10.10.2006  
Hallo Christian und Familie, ab und zu schaue ich gerne auf deine Seite und freue mich über die Fortschritte. Ich kenne dich bzw. ich durfte dich in der Kur in Staufen kennen lernen, damals warst du zur Krankengymnastik bei mir, besser gesagt ich kam zu dir in deinem Zimmer da dort mehr Platz war. Ich schicke dir und deiner Familie ganz liebe Grüße aus Staufen Marion


Siggi
Schirbe@aol.com 
Eintrag am 26.08.2006  
Heute ist der PAPA dran Lieber Ralph, alles Liebe, Gesundheit, Glück, Freude und all was du dir selber wünschst zu deinem heutigen Geburtstag. Das Wetter ist ja nun nicht so ideal, aber ich hoffe, ihr feiert trotzdem. Wäre gerne mal vorbei gekommen, aber leider geht es nicht. Einen wunderschönen Geburtstag. Liebe Grüße Siggi, Alex, Uwe und Sebastian


Anke & Silvio
Anke_Stumpf@web.de 
Eintrag am 10.08.2006  
Hallo ihr Vielen, sorry für die lange Pause. Ich / Wir hoffen es geht euch soweit gut und mit Christian ist alles soweit ok? Ich wünsche euch immernoch alles alles liebe und viel Kraft für alles kommende. Ganz liebe Grüße aus dem schönen Bayern senden euch Anke & Co


Nicole
karot@web.de 
Eintrag am 24.07.2006  
Hallo Christian und Familie, bin durch Zufall auf eure Hompage gelangt und muss sagen sie ist sehr sehr doll und interessant!! Ich wünsche dir Christian und deiner Familie alles Gute und kämpfe weiter so, du wirst es schaffen!! Liebe Grüße aus Berlin Nicole


klaus erven
klerv@web.de 
Eintrag am 20.07.2006  
Hallo,lieber Christian,liebe Angehörigen,heute finde ich endlich mal wieder die Zeit,um auf eure Seite zu lesen.Mir geht es soweit gut,und hoffe,das es euch auch gut geht.Wie ich sehen kann,sind wieder neue Bilder u. Ereignisse zu sehen und zu lesen.Die Melodie,die man hören kann,gefällt mir sehr gut.In dieser Art schreibe ich auch Lieder.klaus erven


Siggi
Schirbe@aol.com 
Eintrag am 14.07.2006  
Lieber Christian, toll wie du es machst. Ich wünsche euch weiterhin alles alles Gute und dass du es schaffen wirst. Du bist ein Kämpfer. Liebe Grüße Siggi


Hansruedi
hansruedi.schuepbach@swissonline.ch 
Eintrag am 14.04.2006  

Homepage des Gastes
Hallo, Super HP ich bin gerade über Deine Homepage gestolpert, da hast Du Dir ja viel Mühe gegeben, wirklich schön geworden ! Wenn Du lust hast Besuch doch auch mal Meine Homepage, DAS ist eine der wenigen Möglichkeiten im Internet wirklich Geld zu verdienen, vielleicht interessiert es Dich ja... Ich schau auf jeden Fall noch mal bei Dir rein Liebe Grüße Hansruedi


Klaus Erven
klerv@web.de 
Eintrag am 13.04.2006  
Hallo,ihr lieben,melde mich nach langem wieder.Hoffe sehr,das es euch gut geht.Ich wünsche euch ein sehr schönes Ostern,und freue mich,das ihr eine Neurologen gefunden habt. Klaus


silke
sweetmouz@uboot.com 
Eintrag am 25.03.2006  

Homepage des Gastes
hi! komme nun mal wieder auf deinen seiten vorbei um zu sehen was es neues gibt! hat sich ja einiges getan seit meinem letzten besuch! ich wünsche weiterhin viel spass beim basteln! lg silke


klaus erven
klerv@web.de 
Eintrag am 11.03.2006  
Ich habe die Meldung gelesen.Es ist eine Sauerei,was Ärzte mit einem machen.Da muß man Praxisgebühren zahlen,und wird meistens nur verarscht. Ich selber habe seit nun 6 Wochen große Schmerzen im Rücken und die ganze rechte Seite. Kann mich vor Schmerzen kaum bewegen.2mal war der Notarzt da.Das erste was sie fragen;Praxisgebühr. Nun habe ich 4 Diagnosen und kann mir eine davon aussuchen.


klaus erven
klerv@web.de 
Eintrag am 20.02.2006  
Hallo,ihr lieben,bin heute mal wieder nach langer Zeit auf eurer Seite. Es ist sehr schön, das eure Seite immer besser wird.Mir geht es zur Zeit nicht so gut,da ich einen Rippenbruch habe. Auch eueren Song finde ich sehr schön. Zur Zeit bin ich selber dabei,einige Instumentalstücke zu schreiben. Sobald ich 2-3 Stücke fertig habe, werde ich sie euch zuschicken,die könnt ihr dann, wenn ihr wollt für diese Seite verwenden.Das würde mich dann sehr freuen,es würden für euch auf keinen Fall bei einer eventuellen Veröffenlichung für euch Kosten(Gema)anfallen. Ich habe mir auch in meinen Kopf gesetzt,euch einmal(wenn ihr einverstanden seid) zu besuchen. Macht weiter so klaus


Hardy Quintus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 04.02.2006  
Liebe Familie Heymer, ich dachte mir, melde dich mal wieder bei Christian, um zu sehen, was er so macht. Mir geht es gut und ich hoffe für euch das Gleiche. Bei mir taut es schon, ich hoffe, dass der Winter sich bald verabschiedet,das hoffen die Kinder natürlich nicht. Aber Frühling ist Frühling, dieses Wetter bekommt Christian bestimmt besser, als die kalte Jahreszeit. Liebe Grüße von Hardy und Familie


marina lengert
delfinomi@web.de 
Eintrag am 29.01.2006  
hallo liebe heymers, heute wieder ein paar zeilen ,heiko geht es gut ,er fühlt sich wohl ,wir habe zum glück keine solchen schwierigkeiten mit ihm ,wie ihr mit christian ,heiko ist immer freundlich und lacht immer ,aber leider auch sehr laut ,wenn besuch kommt ist er ausser rand und band ,aber wenn wir alleine mit ihm sind geht es , wir freuen uns schon auf den frühlig ,dann geht es in unseren garten ,wo wir dann den ganzen sommer über sind , was heiko dann auch gut tut , würde mich freuen mal wieder was von euch zu hören , haben eine neue telefon nr, 030/78082672 .liebe grüsse marina


Nicole Götz
Nicole1509@freenet.de 
Eintrag am 21.01.2006  
Lieber Christian, ich lese monatlich bei deiner seite nach um zu wissen wie es dir geht und welchr Fortschritte du wieder gemacht hast. Ich freue mich das es dir wieder etwas besser geht und du Fortschritte machst. Ich wünsche dir von ganzen Herzen das du alles schaffst was du dir vorgenommen hast oder nimmst. Es gibt viele Menschen die neben und hinter dir stehen, ich schliesse dich auch in jeden Gebet mit ein und bete dafür das es dir immer besser geht. Bin in Gedanken bei dir und wünsche dir alles Gute und das Beste. Liebe Grüße Nicole


Stephanie
stöpsel@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 20.01.2006  
Hallo Ihr lieben, ich hoffe es geht euch gut! Ich bin gerade auf arbeit, bin aber in einer halben Stunde fertig! Sagt meinem kleinem Wichtel liebe Grüße und gebt ihm einen Kuss von mir! Liebe grüße die Steph


Hardy Quintus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 31.12.2005  
Liebe Heymers, ich wünsche Ihnen einen guten Start ins neue Jahr. Und mögen alle Vorsätze in Erfüllung gehen. Hardy


marina lengert
delfinomi.@web.de 
Eintrag am 29.12.2005  
hallo liebe hymers ! wir wünschen euch ein guten rutsch und ein gesundes neues jahr , habt ihr mit christian seine schrei attacken schon erfolge erzielt ,ihr wolltet doch was unternehnen ,,würde mich sehr interessieren was ihr unternommen habt .liebe grüsse aus berlin marina heiko geht es sehr gut ,


Heike Bohne
logopaedie.h.bohne@gmx.de 
Eintrag am 27.12.2005  
Hallo Christian, endlich kann ich wieder ins WWW. Da unsere Katze immer noch denkt von den Nagetieren abzustammen, hat sie wieder einmal unser Kabel fürs Internet zerbissen. Deshalb etwas verspätet meine Geburtstagsgrüße! Christian ich wünsche die alles alles Gute, mach weiter so!! Kämpf dich allmählich hindurch zu uns!! Erhole dich noch ein wenig bis zum neuen Jahr, damit wir uns am 03.01. gesund wieder sehen! Viele Grüße auch an den Rest der Familie inkl. Hund und Katze! Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch, bis bald eure Heike


Hardy Quintus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 24.12.2005  
Lieber Christian, erst einmal, alles alles Gute und viel Gesundheit zu deinem 19. Wiegenfeste, und mögen alle deiner Wünsche in Erfüllung gehen. Der Geburtstag ist zwar am Heiligabend, aber vielleicht bekommt man doppelte Geschenke? Wünsche Dir und deiner Familie ein fröhliches und gesundes Weihnachtsfest. Lieben Gruß von Hardy


Uwe
u.griebsch@gmx.de 
Eintrag am 24.12.2005  

Homepage des Gastes
Lieber Christian, tja, das ist Pech... kommt der Weihnachtsmann, wenn es gerade Geschenke zum Geburtstag gibt...:-) Ich möchte Dir von ganzen Herzen alles Gute zum Geburtstag wünschen und das Du natürlich auch frohe Weihnachtsfeiertage erleben kannt. Das Du den fast unendlichen Weg zurück ins Leben im kommenden Lebensjahr weiter mit vielen, sei es auch noch so kleinen Schritten, weiter gehen kannst. Liebe Grüße Uwe + Freunde


Linda
lindalehnard@gmx.de 
Eintrag am 24.12.2005  

Homepage des Gastes
Hallo Christian! Auch ich möchte dir ganz herzlich zu deinem Geburtstag gratulieren!!! Lass dich von deiner Familie verwöhnen und natürlich auch reich beschenken. :-) Dir und deiner Familie wünsche ich FROHE WEIHNACHTEN und einen GUTEN RUTSCH ins neue Jahr! Ich hoffe, dass das kommende Jahr viele schöne Momente für dich bereit hält. Bleib tapfer und kämpfe weiter! Lieb grüßt dich deine Linda...


Siggi
Schirbe@aol.com 
Eintrag am 24.12.2005  
Lieber Christian, schon wieder ist ein Jahr vorbei und aus einem Kind ist ein erwachsener junger Mann geworden. Alles Liebe zu deinem heutigen Geburtstag. Ich wünsche dir, dass du immer weiter einen Schritt nach vorne machen wirst. Ich hoffe, du wirst heute deinen Tag ganz besonders genießen, ohne zu schreien. Viel Gesundheit und sehr viel Kraft. Ein schönen Geburtstag und ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest für dich und deine Eltern. Liebe Grüße Siggi und Familie


Widesky
widesky@t-online.de 
Eintrag am 23.12.2005  

Homepage des Gastes
Lieber Christian, so langsam vergehen die Jahre und das Glück einer deutlichen Besserung oder gar der Segen der Gesundung, lässt noch immer auf sich warten. Aber Du lebst und äußerst lautstark, Deine Bedürfnisse, setzt Dich durch, wenn Dir etwas nicht passt, sehr zum Leidwesen Deiner Eltern, die Deine Meinung sicher nicht immer teilen. :-) Wir alle und ich betone alle, geben besonders bei Dir nicht die Hoffnung auf, dass in Dir noch vieles steckt, vieles was geradezu darauf wartet, geweckt zu werden. Es ist etwas besonderes, an einem heilig Abend Geburtstag zu haben, damit bist Du ein besonderer junger Mann, der zum Fest des Lichtes und der Liebe, auf die Welt gekommen ist. In diesem Sinne Christian, habe einen schönen heilig Abend und einen mit viel Licht und Wärme durchtränkten Geburtstag! Selbstverständlich wünsche ich Dir von Herzen Gesundheit und ein lebenswertes Leben, mit vielen wunderschönen Momenten … Jochen Börner


Frank Grob
frank_grob@yahoo.de 
Eintrag am 23.12.2005  
24,12,05 Liebe Geburtstagsgrüße aus Leipzig WENN EIN MENSCH VOR DIR STEHT, GIB IM DIE CHANCE ,EIN FREUND ZU WERDEN. WENN DAS GLÜCK VOR DIR STEHT, GIB IHM DIE CHANCE, ERKANT ZU WERDEN. WENN DIE ZUKUNFT VOR DIR STEHT, GIB IHR DIE CHANCE, ERLEBT ZU WERDEN.... In diesen Sinne alles Liebe bleib gesund und das sich einige Deiner Wünsche erfüllen. O".."O Diese (.=o=).Maus soll .(").(") dir Glück bringen.


Hardy Quintus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 17.12.2005  
Liebe(r) Antje, Ralph und Christian, bin mal wieder auf euer Seite, und lese erst einmal nichts erfreuliches. Der kleine Axel ist verstorben, dass tut mir auch Leid. Ansonsten gibt es bei mir nicht neues zu berichten.Christian, du hast ja bald Geburtstag, was wünscht du dir denn. Werde nächste Woche mehr schreiben. Lieben Gruß von Hardy "Ich glaube,wenn der Tod unsere Augen schließt, werden wir in einem Licht stehen, in welchem unser Sonnenlicht nur der Schatten ist." Arthur Schoppenhauer (für Axel)


Gizella
ghemmer@web.de 
Eintrag am 15.12.2005  

Homepage des Gastes
„... Meine Augen waren offen, aber ich konnte mich überhaupt nicht bewegen. Die Ärzte dachten, ich sei im Koma. ... Ich sah die weiße Decke. Die Tage flossen ineinander, da ich weder einen Kalender noch eine Uhr gesehen habe, und auch niemand darüber etwas zu mir gesagt hat. ... Ich weiß aber mit Sicherheit, dass ich von Anfang an alles gesehen, gehört und verstanden habe. Manchmal konnte ich nur nicht unterscheiden, was Traum ist, was Wirklichkeit. ... Die Ärzte und das Pflegepersonal würden gut daran tun, uns Patienten so zu behandeln, als ob wir normal wären und alles verstünden. ... Mich hat man wie einen Idioten behandelt, der nichts hört, nichts sieht, nichts versteht, nichts wahrnimmt. ... Ich hatte solch eine Wut ... ich wollte denen unbedingt beweisen ... Im Nachhinein: Diese Wut war in meinem Falle eine gute Treibkraft.“ Mehr dazu: Zoltán Zemlényi: Hopparesimi! http://www.hopparesimi.de Liebe Grüße und alles Gute Gizella


Anke
Anke_Stumpf@web.de 
Eintrag am 12.12.2005  
hallo ihr lieben, ich hoffe das ihr ein wenigstens halbwegs ruhiges und besinnliches weihnachtsfest habt und eure sorgen, ängste und kummer wenigstens für die paar tage vergessen könnt. ich grüß euch ganz lieb von allen hier unten und möchte euch mein echtes beileid für den kleinen axel sagen. hoffen wir alle, dass das nächste jahr ein wenig besser wird! "Das Gute an der Zukunft ist, dass sie uns einen Tag nach dem anderen serviert wird."Abraham Lincoln


Katarina
Katarina1986@gmx.net 
Eintrag am 11.12.2005  
Hallo ihr Lieben! Es sieht ja ganz gut bei euch aus! Jett so kurz vor weihnachten und Christians Geburtstag gibt es mal wieder gute Nachrichten, das gefällt mir! Ich wünsche euch noch einen schönen dritten Advent und eine schöne Vorweihnachtszeit! Eure Katarina


Klaus Erven
klerv@web.de 
Eintrag am 10.12.2005  
Lieber Christian, Liebe Autoren dieser schönen Seite,bald ist Weihnachten.Ich wünsche euch schon jetzt ein schönes Weihnachten und ein gutes neues Jahr.Macht so wie jetzt weiter und gebt die Hoffnung nicht auf. Klaus


Siggi
Schirbe@aol.com 
Eintrag am 30.11.2005  
Hallo Ralph, Antje und Christian, eine ganz wunderbare Erinnerung habt ihr gefunden. Ich denke ganz oft an Axel und es geht mir nicht aus dem Kopf. Richtet Angelika und ihrer Familie bitte auch von mir mein Beileid aus und viel Kraft für die Zukunft. Siggi, Alex, Uwe und Sebastian


SteffiW
bibo@le-vv.net 
Eintrag am 29.11.2005  
Hallo Christian, ich wünsche Dir und Deiner Familie eine schöne Weihnachtszeit und weiterhin viel Kraft. Gruss Steffi


Sabine Jörg Lukas Lisa
sabinesblumen@freenet.de 
Eintrag am 28.11.2005  
Hallo Christian wir wünschen Dir und deiner Familie eine Frohe Weihnachtszeit und weiterhin eine erfolgreiche Zeit das es jeden Tag ein stück weiter geht Gruß Jörg,Sabine, Lukas und Lisa


Linda
lindalehnard@gmx.de 
Eintrag am 27.11.2005  

Homepage des Gastes
Hallo Christian! Ich möchte dir und deiner Familie einen schönen ersten Advent wünschen! Ich hoffe, dass es dir gut geht und dass du die kalte Jahreszeit ohne größere Probleme überstehst. Ganz liebe Grüße aus Köln, Linda


Ina-Henryk
henrykhuf@aol.com 
Eintrag am 27.11.2005  
hallo Christian, wir drücken dir ganz fest die Daumen und freuen uns über jeden Fortschritt den du machst.Viel Kraft für deine Eltern. Liebe Grüße INA+HENRYK


Steph
stöpsel@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 16.11.2005  
Hallo Ihr lieben, nun habe ich es nach vier Monaten mal geschafft auf Eure Seite zu schauen! Es ist schön zu sehen, dass es Euch und meinem Wichtel gut geht! Bin in Gedanken immer bei Euch Liebe Grüße der Matthis(Bruder) und die Steph So lange man lebt ist nichts entgültig!


Katarina
Katarina1986@gmx.net 
Eintrag am 13.11.2005  
Hi lieber Christian und Familie! Ich hab mal geschaut, ob es wieder Neuigkeiten gibt!Und mir gedacht, dass ich auch gleich mal schreibe!! Ich glaube ganz fest daran, dass es dir bald besser geht und du das alles überstehen wirst, ich denke an dich und gebt die Hoffnung nicht auf, eines Tages kommt das große Wunder und die ganze Hoffnung erfüllt sich und das lange Warten hat sich dann gelohnt! Im Gedanken immer bei euch... ...eure Katarina


Theresa Lück
luecktheresa@yahoo.de 
Eintrag am 12.11.2005  
Lieber Christian, liebe Familie! Ich wünsche Ihnen ganz viel Kraft für die Zukunft. Ich selber habe auch einen Chunt im Kopf. Doch auch ich hatte so manche Sache scho zu überstehn. Sie Werden sehen, Christian wird es schaffen irgendwann. Es braucht nur etwas Zeit und Gedult. So wenn Sie mehr von mir erfahren wollen so können Sie mir gerne schreiben. luecktheresa@yahoo.de Herzliche Grüße und alles Gute für Christian! Ihre Theresa Lück


Katarina
Katarina1986@gmx.net 
Eintrag am 07.11.2005  
Hi Christian! Ich war lange nicht mehr hier und wollte jetzt mal wieder vorbeischauen! Ich hoffe du bist mir nicht böse, dass ich jetzt erst wieder reinschaue!? Wie ich sehe,geht es mit dir voran und ich glaube fest daran, dass du bald wieder wach bist und darüber lachst, was alles in der Welt passiert ist. Ich wünsche dir alles Glück der Welt und alles wird wieder gut! Also, auch liebe Grüße an deine Familie und ich bin im Gedanken immer bei euch! Bye, eure Katarina


Daniel Dietrich
danielglauchau@web.de 
Eintrag am 06.11.2005  
Hallo liebe Crimmitschauer, ich schicke hiermit viele Grüße aus Glauchau und freue mich, dass Christian wieder daheim ist. Echt schön, dass man durchs Internet immer am Laufenden bleibt was euch betrift. Hoffe, wir sehen uns bald wieder. Alles gute für euch und besonders für Chrilu. Grüße auch von Eltern, euer Daniel.


Cloedy
Cloedy1604@aol.com 
Eintrag am 05.11.2005  
Ich wünsche einen wunderschönen Guten Morgen! Ich arbeite als Altenpflegerin in einem Heim, in dem wir auch Bewohner mit dem apallischen Syndrom betreuen. Ich finde es sehr bewundernswert, das Ihr Euren Sohn Christian nicht aufgegen habt, das ist keine Selbstverständlichkeit. Ich besuch Eure Homepage fast täglich und freue mich über jeden Fortschritt den Christian macht! Ich wünsche Euch auf Eurem weiteren Weg viel Kraft und Erfolg! @Christian: Gib nicht auf, kämpf weiter! Liebe Grüße Claoedy :-)


Siggi
Schirbe@aol.com 
Eintrag am 02.11.2005  
Lieber Christian, du liegst jetzt da, wo Alex auch schon lag. Du bist gut aufgehoben auf der ITS. Ich drücke dir für morgen ganz doll die Daumen. Ich bin ständig in Gedanken bei Euch. Ich hoffe, dass keine OP notwendig ist. Ralph und Antje, ich bin immer für euch da. Ich drück euch ganz doll. Christian schlaf gut, das du morgen alles gut überstehen wirst. Alles alles Liebe Siggi, Alex, Uwe und Basti


neni
neni @ gm. at 
Eintrag am 01.11.2005  

Homepage des Gastes
Ich halte Euch die Daumen, dass Alles gut geht und Christian geholfen wird. Ganz liebe Grüße Neni


Siggi
Schirbe@aol.com 
Eintrag am 25.10.2005  
Hallo Christian, liebe Grüße an Heike. Das Schallwellengerät bekommt Alex auch sehr gut. Du siehst gut aus und du schaffst es auch weiter. Ich hoffe, deine Schreiattaken werden bald abgeklärt. Hoffentlich habt ihr endlich mal einen Termin. Liebe Grüße Siggi und Alex


Anke
JustinKobza@aol.com 
Eintrag am 22.10.2005  

Homepage des Gastes
Hallo Christian und Familie, erst einmal wollte ich mich im Namen meiner Eltern für den Eintrag in meinem Gästebuch bedanken. Meine Mama musste dann mal gleich auf deine HP schauen. Sie ist sehr schön gestaltet. Und du bist ein "großer" Kämpfer. Mache weiter so, ich drücke dir ganz fest die Daumen. Lasse dich nicht von den "blöden" Ärzten abspeisen. Ich meinte die Ärzte die dich aufgegeben haben oder hatten. Gerade denen wirst du es zeigen. :o) Mir ging es auch nicht anders. Ich/wir wünschen dir für den weiteren Lebensweg alles,Gute, viel Kraft und Fortschritte. Liebe Grüße an Dich deine Schwester und an deinen Eltern. Anke mit Justin


Tabea
sunyday18@lycos.de 
Eintrag am 20.10.2005  
Ein Engel ist jemand, den Gott dir ins Leben schickt, unerwartet und unverdient, damit er dir, wenn es ganz dunkel ist, ein paar Sterne anzündet. Dieser Spruch hilft mir in so manchen Tagen und das Gebet an Gott! Möge Gott bei euch sein und Christian behüten und ihm sein Lächeln zurück geben; er lässt ihn nicht im Stich! Alles Liebe, Tabea...


Siggi
Schirbe@aol.com 
Eintrag am 19.10.2005  
Hallo Ihr Lieben, einen ganz lieben Gruß an Euch. Christian, du schaffst es, irgendwann scheint die Sonne wieder. Habe ich etwas verpasst? Anja sieht irgendwie anders aus. Die Herbstimpressionen sind wunderbar. Aber langsam wird es Winter. Hatten heute -4,5 Grad. Was macht Bengie? Liebe Grüße Siggi und Alex


Susann
nixi.13@gmx.de 
Eintrag am 19.10.2005  

Homepage des Gastes
hab schon voll viel gehört von dir... und finds voll schön das du solche Wahren freunde hast... :) solche wünscht sich echt jeder God Bless you..... <>< viel erfolg:)


Nicole
blade_w32@yahoo.de 
Eintrag am 17.10.2005  
Hallo Christian! Deine Geschichte hat mich sehr getroffen,aber ich freue mich sehr das es bei dir nach und nach besser wird! Deine beiden Freunde sich wirklich echte Freunde,davon gibt es nicht viele! Ich wünsche dir viel glück und alles gute!! Liebe grüße Nicole


anke
Anke_Stumpf@web.de 
Eintrag am 31.08.2005  
hallo ihr lieben, ich hoffe ihr passt eure gefühle dem wetter an, denn das ist ja momentan super. hoffe auch, dass sich die fortschritte mit christian so wie das momentane wetter ist entwickeln. grüßt mir christian ganz lieb und auch ganz viele liebe grüße an euch alle! anke & silvio


Hardy Quintus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 30.08.2005  

Homepage des Gastes
Lieber Christian, liebe Antje, lieber Ralph, bin gerade von meiner Reise zurück, wer in NRW (Lüthenglehn) bei meinem Onkel, er hatte Geburtstag. War ein Überraschungsbesuch. Die Feier war sehr schön. Ich sehe, auf der Seite hat sich viel getan, neue Fotos. Ich hoffe, dass es euch gut geht, ich melde mich später wieder. Liebe Grüße von Hardy aus Kuhbier


klaus erven
k-erven@t-online.de 
Eintrag am 27.08.2005  
Nach einiger Zeit melde ich mich mal wieder.Ich muß feststellen,das ihr jetzt auch Musik dazu habt,finde ich sehr gut,spiele ja selber verschiedene Instrumente.Macht weiter so. mit lieben Grüßen Klaus


christine
c.hybl@chello.at 
Eintrag am 26.08.2005  

Homepage des Gastes
hallo liebe antje und christian wie so oft besuche ich eure hompage und muss euch wieder mal einen gruss hinter lassen. die bilder mit christian sind schön,man sieht wie wohl er sich zuhause fühlt. umarme euch liebe grüsse aus wien


Unbekannt
Unbekannt@unbekannt.de 
Eintrag am 19.08.2005  
" Manchmal muss sich eine Tür schließen, damit sich eine neue öffnen kann! " Viel Glück.....


Hardy Quintus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 12.08.2005  
Lieber Christian, ich habe mich ja lange nicht gemeldet.Ich hoffe, dir und deiner Family geht es gut und hoffe, dass du weiter Fortschritte machst. Morgen ist in Kuhbier Dorffest, bin bestimmt gut, aber Wetter könnte besseres sein, hauptsache regnet nicht. Also, Kleiner, lass es dir gut gehen, liebe Grüße von Hardy


SteffiW
bibo@le-vv.ath.cx 
Eintrag am 01.08.2005  
Hallo Christian, ich wünsche Dir, das du weiterhin Erfolge hast und bald aufwachst. Deiner Familie wünsche ich die Kraft weiterhin zu "kämpfen". Ich arbeite mit einigen Kindern und Jugendlichen zusammen, die aufgrund von Stürzen etc. geistig Behindert sind und kenne so etwas die Problematiken. Ich wünsche Euch ganz, ganz viel Kraft und dir Christian, mach weiter so. Gruss Steffi


Siggi
Schirbe@aol.com 
Eintrag am 02.07.2005  
Lieber Christian, heute ist es 5 Jahre seit deinem Unfall her. Eigentlich kein guter Jahrestag. Du hast sehr schöne Fortschritte gemacht, aber es muß noch besser werden. Ich wünsche dir, dass du aufwachen kannst und die Schreiataken endlich nachlassen. Weiterhin alles Gute und viel Kraft, auch für deine Eltern. Stephanie, ich hatte dich nicht vergessen. Noch alles alles Liebe nachträglich zum Geburtstag. Liebe Grüße Siggi und Alex


klaus erven
k-erven@t-onlin.de 
Eintrag am 28.06.2005  
Hallo,ihr lieben! Habe soeben euren Newsletter gelesen,und schaue mir eure Seite an. Ich finde die Bilder & die Informationen sehr gut. Macht weiter so.Klaus Erven.


Siggi
Schirbe@aol.com 
Eintrag am 24.06.2005  
Hallo Ihr Lieben, zur zeit ist es mir schwer zu schreiben da ich meine orthese am handgelenk habe. christian, ich hoffe, deine zehe wird langsam wieder besser. komm doch einfach mal wieder uns besuchen. alex und wir würden uns freuen. ganz liebe grüße an alle. entschuldigt meine kleinschreibung. ist garnicht so einfach mit einer hand die tasten zu finden. antje, ich drück dich ganz doll liebe grüße alex und siggi


klaus erven
k-erven@t-online.de 
Eintrag am 20.06.2005  
Ich finde es sehr gut ,das es noch Menschen gibt, die Christian nicht abschreiben.Ich selber habe keine Kinder ,habe jedoch Fachfilme ueber das Thema Koma und interessiere mich schon seit Jahren für Medizin & Krankheiten,da ich durch eine psysische Erkrankung seit 7 Jahren Frührentner bin. mit lieben Grüßen Klaus Erven


anke
anke_stumpf@web.de 
Eintrag am 14.06.2005  
hallo ihr lieben,sorry, dass ich mich sooooolange nicht gemeldet habe. ich finde die neuen bilder sehr gut.hoffe euch geht es soweit auch gut. grüßt mir christian ganz lieb und an den rest einen dicken kuss. liebe grüße anke & momi & der rest


emma
Kanicke@t-online.de 
Eintrag am 12.06.2005  
Ich habe den Link zu Euch bei menschen42 gefunden. Eure Seiten gefallen mir sehr gut. Ich bin die Mutti eines ebenfalls durch SHT betroffenen, allerdings schon 24 jährigen Sohnes. Bei Eurem Bericht über die An- und Abreise nach Florida standen mit die Haare zu berge. Ich glaube, ich an Eurer Stelle hätte die Krise bekommen und wohl genausoviel Hilfe gebraucht wie mein Sohn. Ich bewundere Euren Mut. viele Grüße Emma


Hardy Quintus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 06.06.2005  

Homepage des Gastes
Lieber Chrissi, bin mal wieder auf deiner Seite, und ich sehe, neue Bilder, man sieht auch, dass dir der Brei schmeckt. Vor mir liegt eine schöne Woche, Donnerstag Musikschule, Freitag Hochzeit meines Schulfreundes und Montag Chorsingen für ein Musical. Momentan sind 10 Kinder in meiner Gruppe, und wurden alle überrascht am 01.Juni., Kindertag, ist doch klar. Liebe Grüße an Alle von Hardy


Linda
linda@lehnard.net 
Eintrag am 15.04.2005  

Homepage des Gastes
Hallo Großer! Ich habe mich sehr gefreut heute zwei so schöne neue Bilder von dir zu sehen. Du siehst auf den Bildern sehr zufrieden und glücklich aus und das freut mich sehr!!! Lass dich mal feste von mir knuddeln... Mir geht es prima. Ich wohne nun schon ne ganze Weile in Köln und habe mich sehr gut eingelebt. Mein Studium hat diese Woche auch endlich angefangen und nun kann ich meinen Traum verwirklichen später mit Kids wie dir nicht nur zu träumen und zu hoffen sondern auch zu arbeiten. Darauf freue ich mich sehr! Grüß deine Eltern von mir! Bussi, deine Linda


Tanja
tanja.eichhorner@cable.vol,.at 
Eintrag am 31.03.2005  
Hallo zusammen! Bin zufällig auf eure Hompage gekommen und muss sagen ich finde sie sehr sehr toll! Bin selber betroffen, mein Bruder (18) befindet sich seit September letzten Jahres auch im Wachkoma! Ich wünsche Christian alles alles gute! Macht weiter so! Ganz liebe Grüße aus Österreich! Tanja


uschi schmidt
westhoff-dinkelsbuehl@t-online.de 
Eintrag am 27.03.2005  
hallo christian, ich habe deine geschichte gelesen u. bin tief berührt über deinen unglaublichen willen wieder völlig gesund zu werden. und ich glaube, du schaffst das auch. ich wünsche dir weiterhin alles gute u. viel kraft. dir u. deiner familie noch einen schönen ostermontag. liebe grüße, uschi schmidt ‹(•¿•)›


Pedi
Petra.Sanft@gmx.de 
Eintrag am 26.03.2005  

Homepage des Gastes
hallo ihr lieben, ich wünsche euch ein schönes osterfest! die besten wünsche von bremen sendet euch pedi


Petra Schneider
petsch2@freent.de 
Eintrag am 25.03.2005  
Hallo, bin zufällig auf ihre Homepage gestossen. Sehr schöne Seite. Ich wünsche Ihnen und Christian alles Gute. Gott segne Sie. Herzlichst P. Schneider


bernard u. bianca
bianca.eder@gmx.de 
Eintrag am 23.03.2005  
meine familie und ich finden eure seite sooooo super toll,das wir alle die zu unserer großen familie gehören davon uberzeugen konnten für euch zu voten.wir finden es super was für große fortschritte christian schon gemacht hat,und sind davon überzeugt,das er noch viele machen wird.darum wünschen wir euch alle kraft auf erden so weiter zu machen.viel glück und alles gute. fam eder


gisela aus augsburg
gweverk@aol.com 
Eintrag am 20.03.2005  

Homepage des Gastes
hallo, eure hp hat mich zu tiefst berührt!! wünsche euch alles glück auf erden und alles liebe und gute für christian. in liebe gisela


Hardy Quintus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 17.03.2005  
Lieber Christian, ich habe mich ja wirklich lange nicht gemeldet, ich hoffe, es geht dir gut. Morgen ist ja Freitag und das Wochenende kommt. Am Samstag fahre ich nach Berlin, um meinen Großcousin vom Bahnhof Zoologischer Garten abzuholen,er ist 13,die anschließende Woche wird bestimmt eine schöne Woche werden,habe mir was nettes ausgedacht. Seit also gegrüßt von Hardy aus Kuhbier


silke
sweetmouz@uboot.com 
Eintrag am 14.03.2005  

Homepage des Gastes
hi! komme nun mal wieder auf deinen seiten vorbei um zu sehen was es neues gibt! hat sich ja einiges getan seit meinem letzten besuch! ich wünsche weiterhin viel spass beim basteln! lg silke


Katarina
Katarina1986@gmx.net 
Eintrag am 06.03.2005  
Hi Christian!! Ich hoffe du machst so weiter und wirst bald wieder gesund! Ich bin übrigens genau 10 Tage vor dir geboren und die Dezember-Kinder sind eben die Besten!Stimmt doch,oder? Ich finde deinen Newsletter echt gut, deshalb bekomme ich ihn ja auch immer! Ich will später mal Ärztin werden und den Kindern helfen, denn die brauchen Hilfe genau wie du!! ALSO:Helft Christian und allen geht es besser! Bye Katarina


christine
c.hybl@chello.at 
Eintrag am 03.03.2005  
hallo christian und antje heute schreibe ich euch mal was ,schaue mir eure HP gerade wieder mal an ,toll sage ich euch,was ihr so alles macht. christian super schauen die fotos von dir aus. umarme euch beide christine


maria bichl
mitzbichl@hotmail.com 
Eintrag am 20.02.2005  
lieber christian und liebe familie, ich bin beim durchschauen zum thema wachkoma auf eure seite getoßen und bin erstaunt, was alles möglich ist und welche therapien es gibt - ich wünsche euch alles gute auf dem weg hin zum \"wachwerden\" - maria


holger limpert
holgerlimpert@gmx.de 
Eintrag am 30.01.2005  
hallo,habe mich sehr über euer feedback zum vielleicht neuen homepagesong gefreut.ich wäre sehr stolz,dieses lied auf der hp zu hören.ich hoffe,dieser song gibt euch die gewissheit,dass ich alle kraft und und alle positive energie in meine gitarre gelegt habe,um meinen kleinen bescheidenen beitrag für euer schweres schicksal zu leisten.ich wünsche mir,dass christian irgendwann...und hoffentlich bald...meine freude an der musik teilen kann ich wünsche euch alles glück dieser erde herzliche grüsse von holger


angi
a.schaafstall@gmx.de 
Eintrag am 20.01.2005  

Homepage des Gastes
Halli Hallo Bin durchs WWW gesurft und auf eurer Seite gelandet. Wollte aber nicht ohne gruss wieder gehen. Eine bitte hab ich noch, ich sammel für ein Schwerbehindertes Kind und habe grad bei Ebay einige Sachen zum verkauf Es sind auch viele Kindersachen dabei Guckt einfach mal, vieleicht ist auch für euch was dabei LG.Angi http://angelina.triker-forum.de


Baumgärtner Renate
remate-bau,gaertner@landratsamt-ansbach.de 
Eintrag am 18.01.2005  
lieber Christian, das Jahr ist noch jung und dir wünsche ich viel viel Kraft u. Mut weiter zu kämpfen, damit es dir bald wieder besser geht u. du ohne fremde Hilfe leben kannst.


anika
sunpowerost2003@yahoo.de 
Eintrag am 12.01.2005  
ich finde es super das sich die eltern von christian so um ihn kümmer.normal sollte die jeder tun auf der welt.wünsche christian und seinen eltern ganz viel kraft und alles gute für die zukunft.


Maik
oi@blue-cable.de 
Eintrag am 09.01.2005  

Homepage des Gastes
Hallo Christian!! Auch ich möchte dir und deiner Familie ein gutes Neues Jahr wünschen und viel Erfolg für die Zukunft!!!! Maik


Hardy Quintus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 05.01.2005  
Liebe Familie Heymer, ich habe auch eine Mail bekommen von GIGER MD®. Wenn Sie Kontakt aufnehmen wollen, hier die Mail. m.giger@spectraweb.ch .Bis bald Hardy


Heidi
heidi.thurow@t-online.de 
Eintrag am 04.01.2005  

Homepage des Gastes
Lieber Christian Dein Geburtstag ist zwar schon ein paar Tage her aber ich möchte Dir Nachträglich noch alles Gute wünschen & das Du weiterhin so gute Fortschritte machst. Für das Jahr 2005 wünsche ich Dir & Deinen Eltern ganz viel Kraft & weiterhin viel Mut & Erfolg Viele liebe Grüße von Heidi


M. Oberholzer
moberholzer@gigermd.com 
Eintrag am 03.01.2005  

Homepage des Gastes
Die im Moment effizienteste Therapie bei Wachkoma stellt die GIGER MD® Therapie dar. Denn nur sie vermag es, durch Reorganisation neuronal geschädigtes ZNS wieder zu regenerieren! Diese Therapie ist zu sehen unter: www.gigermd.com und www.gigermd.ch


Pedi
Petra.Sanft@gmx.de 
Eintrag am 01.01.2005  

Homepage des Gastes
hallo christian, erstmal nachträglich alles liebe zu deinem 18. geburtstag :-) und zweitens ein frohes neues jahr für dich und deine family - mögen all eure wünsche und guten vorsätze in erfüllung gehen! hallo ralph, dir auch ein frohes neues und ganz vielen lieben dank für deine worte in mein gästebuch und dein feedback zu meiner neuen \"aufmachung\" (du bist quasi meine erste reaktion auf die veränderungen :-) ) also dann, alles liebe und viel gesundheit für euch alle und bis demnächst pedi


Stephan und Bianca
ankaby01@web.de 
Eintrag am 30.12.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Christian, wir möchten dir und deiner Familie einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen. Das neue Jahr soll gut gelingen, Gesundheit, Glück, und Freude bringen. Sowie dass sich all eure Wünsche und Träume erfüllen. Wir möchten dir aber auch noch ganz herzlich zu deinem 18. Geburtstag gratulieren. Nun bist du schon ein richtig Großer. Wir wünschen dir alles alles Liebe und das du reichliche Fortschritte machst. Ganz liebe Grüße Bianca und dicke Knuddelgrüße von Stephan :-)


Nicole G.
Nschnatchen1@aol.com 
Eintrag am 25.12.2004  
Lieber Christian, ich wünsche dir noch alles nach träglich zum Geburtstag alles alles Gute und viel Gesundheit. Besonders viel Kraft und Genesung. Ich finde es toll das deine Eltern so hinter dir stehen und das es schon besser um dich steht als vor einem Jahr. Ich bin eine Schulfreundin deiner Schwester Stephanie, daher kenne ich dich auch noch als es dir besser ging, ich wünsche dir von ganzen Herzen das du eines Tages genauso sein Kannst wie du es einmal warst. Liebe Grüsse Nicole


Daniel Dietrich
danielglauchau@web.de 
Eintrag am 24.12.2004  
Lieber Christian! Zu deinem heutigen Geburtstag wünschen wir dir einfach nur Gesundheit und weiterhin viel Kraft. Außerdem ein besinnliches Weihnachtsfest für dich und deine liebe Familie. Eure Glauchauer Daniel, Petra und Günter. Hoffnung ist das einzige Gut, das allen Menschen gemein ist; selbst diejenigen, die nichts besitzen, besitzen noch Hoffnung.


Elisabeth
liz_86@gmx.de 
Eintrag am 24.12.2004  
Außerdem wünsche ich natürlich dir und deiner ganzen Familie ein fröhliches Weihnachtsfest, das hoffentlich viele Geschenke mit sich bringt ! Mit wem feierst du denn ? Natürlich ein glückliches und gesundes neues Jahr für dich und deiner Familie. Bleib wie du bist, dh hör nicht auf zu kämpfen! Mir fehlen die Worte zu diesem Bild, ich weiß nicht, was man dazu sagen soll..Herr Heymer auch ihnen persönlich alles Gute für das neue Jahr, ich hoffe auch für sie, dass sie die Kraft nicht verlieren, dass ich sie bewundere brauche ich glaube ich nicht dazu zu sagen!!Auch ihnen nochmal persönlich frohe und besinnliche Weihnachten. LIebe Grüße von mir, ich versuche mich im neuen Jahr öfter zu melden, vielleicht sollte ich das als guten Vorsatz nehmen!!Ihre Elisabeth mit lieben Grüßen von der Ostsee (Bin gerade bei meiner Mama und ihrem Freund zu Besuch, von denen ich sie auch ganz herzlich grüßen soll!)


Hardy Quintus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 24.12.2004  
Lieber Christian, erst einmal alles Gute zu deinem 18. Wiegenfeste. Und das alle Wünsche in Erfüllung gehen, die du hast. Ich habe mir natürlich angesehen, wie du damals ausgesehen hast, als Kind,warst ein süsser Junge. Christian, wünsche dir noch einen fleißigen Weihnachtsmann, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Liebe Grüße von Hardy


Elisabeth
liz_86@gmx.de 
Eintrag am 24.12.2004  
Lieber Christian!Ich wünsche dir von ganzem Herzen alles, alles erdenklich gute zu deinem heutigen 18. Geburtstag! Ich hoffe, dass du die Kraft die du bisher hattest in der gleichen Art und WEise behälst und deinen Kampf zurück ins Leben niemals aufgibst!!Das wünsche ich mir wirklich sehr für dich!!Du bist für mich ein wahnsinnig fazinierender Junge, der mich nun schon fast eineinhalb Jahre begleitet!!Du bist mir sehr ans Herz gewachsen, aus diesem Grund wünsche ich dir für deinen weiteres Leben alles Gute!!Denk dran, du bist nun erwachsen, ein sehr wichtiger Schritt in deinem Leben, wie ich finde..Bin ja auch noch nichtmal vor einem Jahr erwachsen geworden..ist eigentlich ganz schön erwachsen zu sein, das findest du auch noch herraus, da bin ich mir ganz sicher! Bitte, bitte hör nicht auf jden Tag neue Fortschritte zu machen, das bewunder ich nämlich sehr an dir, glaub mir das!Alles liebe von deiner Elisabeth


Uwe
u.griebsch@crimmitschau-info.de 
Eintrag am 24.12.2004  

Homepage des Gastes
Lieber Christian, zu Deinem 18. Geburtstag alles Gute! Ich wünsche Dir von ganzen Herzen, das Du den \"Weg der kleinen Schritte\" mit immer höheren Tempo gehen kannst. Liebe Grüße! Uwe


Linda
linda@lehnard.net 
Eintrag am 24.12.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Großer! Erst mal HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu deinem 18. Geburtstag! Das ist sicher ein wichtiger Tag für dich. Endlich erwachsen. :-) Ich habe mir eben mit einer Träne im Auge dein Bild angeschaut, das dich vor deinem Unfall zeigt. Christian, ich glaube ganz fest daran, dass der Tag kommen wird, an dem du wieder so glücklich und unbeschwert leben wirst wie damals! Und ich möchte dir noch was sagen. Auch wenn du momentan in einer etwas ferneren Welt lebst hast du nichts von deiner Ausstrahlung verloren, die du auch als Kind hattest. Du bist immer noch der gleiche hübsche Kerl, der du auch damals schon warst!!! Ich wünsche dir für das kommende Jahr, dass du weiterhin Fortschritte machst und viele hoffnungsfrohe Momente erleben wirst. Und wer weiß, vielleicht passieren ja auch kleine oder sogar ein großes Wunder... Ich bin in Gedanken heute bei dir und deiner Familie! Alles Liebe, Linda


Siggi
Schirbe@aol.com 
Eintrag am 24.12.2004  
lieber Christian, zu deinem heutigen 18. Geburtstag wünsche ich dir alles alles Liebe, bleib Gesund, viel Kraft und weitere Fortschritte in deinem Kampf. Laß dich heute so richtig verwöhnen und ich hoffe der Weihnachtsmann kommt auch noch zu dir. Ich wünsche dir und deiner Familie einen schönen Geburtstag und ein frohes besinnliches Weihnachtsfest. Liebe Grüße Siggi


domhexe
domhexe@yahoo.de 
Eintrag am 24.12.2004  
mir fehlen die worte und ich wünsche trotzdem der gesamten familie einen schönen \"heiligabend\".......mich fasziniert das lied jetzt schon die ganze zeit während ich hier herumlese und ich habe mich just gerade entschlossen........wir wollen nächstes jahr heiraten, eine \"biker-hochzeit\" mit live-musik........dürfen wir dieses lied \"mopsen\" und auf christian aufmerksam machen???? weiteres gerne per e-mail............


Thomas
rampidl@gmx.at 
Eintrag am 23.12.2004  

Homepage des Gastes
Hi! Super Homepage! Wünsche euch schöne Weihnachten und einen guten Rutsch. Wir würden uns auch über einen Eintrag in unser Gästebuch freuen :D! http://www.pflegediagnose.at


Renate
renate@von-huelsen.de 
Eintrag am 23.12.2004  

Homepage des Gastes
Lieber Christian! Durch Zufall bin ich auf Deine Seite gekommen und da heute ein Tag vor Deinem Geburtstag ist möchte ich Dir jetzt schon mal ganz herzlich gratulieren!!!! Ein Christkindl :-) Ich hoffe Dir geht es gut und Du kannst den Tag genießen. Mit dem Weihnachtsbaum, den Kerzen, Kugeln und vor allem Deiner Familie. Alles alles Gute, Renate


marina
mlengert@aol.com 
Eintrag am 07.12.2004  
Hallo liebe Familie Heymer ! Wenn ich das Bild von Christian sehe muss ich an Heiko seine ersten Essversuche denken , er verzog auch bei allem das Gesicht ,ob heiss ,kalt ,süss oder sauer ,heute isst er wieder alles ,sogar alleine . Gebt nicht auf es wird besser . Heiko hat schon seid 2jahren schon keine Sonde mehr . ICH WÜNSCHE EUCH EIN FROHES UND GESUNDES WEIHNACHTSFEST Heiko ist am 24.11 an seinem 25.Geburstag Onkel geworden LIEBE GRÜSSE MARINA und Familie


Daniel Dietrich
danielglauchau@web.de 
Eintrag am 30.11.2004  
Hallo liebe Heymers. Vielen Dank für den schönen Nachmittag bei euch am 1. Advent. Stephanie`s selbst gebackene Plätzchen waren sehr lecker, ich hoffe, das wird wiederholt. Liebe Grüße an alle und eine besinnliche Vorweihnachtszeit, euer Daniel und Eltern.


Gert und Uwe
u.griebsch@gmx.de / gertfietz@gmx.de 
Eintrag am 29.11.2004  
Hallo Christian und Familie, auch wir möchten Euch einen schönen 1. Advent, eine schöne Vorweihnachtszeit und natürlich ein wunderschönes Weihnachtsfest wünschen. Gert und Uwe


Hardy Quintus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 28.11.2004  
Lieber Christian, ich wünsche dir einen wunderschönen ersten Advent und mögen alle deine Wünsche in Erfüllung gehen. Liebe Grüße von Hardy


Stephan und Bianca
ankaby01@web.de 
Eintrag am 27.11.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Christian, wir möchten dir und deiner Familie einen schönen ersten Advent wünschen, sowie eine schöne Vorweihnachtszeit. Ganz liebe Grüße Bianca und dicke Knuddelgrüße von Stephan :-)


Linda
linda@lehnard.net 
Eintrag am 25.11.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Christian! Hab mich gefreut, dass dein Papa mal wieder bei mir auf der Seite war! Wie gehts dir denn? Auf dem neuen Bild auf der Startseite machst du ja wirklich nen glücklichen Eindruck! :-) Wie Bianca ja schon in deinem Gästebuch geschrieben hat bin ich ja diese Woche bei ihr und Stephan zu Besuch. Obwohl ich dieses Mal wieder fast ne Woche hier bin finde ich es viiiiel zu kurz und würde gerne noch ein paar Tage länger bleiben. Aber wahrscheinlich würde der Abschied mir dann auch nicht leichter fallen. ;-) Bin einfach gerne bei den Beiden und fühle mich hier fast wie zuhause. Sind einfach zwei ganz Süße!!! Ich wünsch dir schon mal ein schönes Wochenende und drücke dich ganz dolle! Deine Freundin Linda


Siggi
Schirbe@aol.com 
Eintrag am 24.11.2004  
Lieber Christian, das letzte Bild nach der Aquatherapie finde ich Klasse. Weiter so. Du machst so schöne Fortschritte. Das Poster im Hintergrund kenne ich noch garnicht. Deine Eltern machen alles für dich und sind bestimmt ganz stolz auf dich. Du schaffst es, Alex und ich wünschen dir weiterhin alles Liebe, geb nicht auf, du schaffst es. Liebe Grüße Alex und Siggi


Anke
Anke_stumpf@web.de 
Eintrag am 17.11.2004  
hallo ihr vier süßen sorry das ich mich schon sooo lange gemeldet habe.wie geht´s euch denn so?bei uns ist alles soweit klar!ich hoffe christian leidet nicht zu sehr unter diesem schei... wetter. so lange rede kurzer sinn. viele liebe grüße an euch vier aus dem kalten bayern von uns vieren Anke & Andreas & Moni & Edith lasst den kopf den nicht hängen


Elmar
broesel73@freenet.de 
Eintrag am 17.11.2004  
Hallo lieber Christian und Familie, ich bin durch die Homepage von Linda zu euch gelangt.Ich habe mich intensiv mit eurer Seite beschäftigt,und bin sehr betroffen. Ich habe einen Cousin dem in jungen jahren ähnliches wiederfahren ist.Zuerst ging nichts mehr.Aber im laufe der Jahre besserte sich sein Zustand immer mehr.Heute kann er wieder fast normal reden und selbst ständig mit dem Rollstuhl fahren.Er hat jetzt auch eine geregelte Arbeit die ihm Spaß macht.Er arbeitet mit Menschen die keine Einschränkung haben und er wird voll akzeptiert.Das find ich Super,weil das heutzutage nicht für jedermann selbstverständlich ich. Ich möchte auch meine Bewunderung und Respekt ausdrücken,das ihr euch so liebevoll und voller Hingabe um euern Sohn kümmert.Ich weiss das dies nicht immer sehr leicht ist. Ich wünsche euch für die Zukunft viel Glück und alles Gute,und hoffe das Christian im laufe der Zeit ähnliche Fortschritte macht wie mein Cousin. Liebe Grüße Elmar


Marion
mmfle@web.de 
Eintrag am 01.11.2004  
Hallo Christian und Familie, Seit meine Nichte im Februar mit 7 Jahren einen Schlaganfall mit anschließendem Koma erlitt, sehe ich immer mal wieder auf diese Seite. Das sie Klasse gemacht ist, brauche ich nicht mehr zu erwähnen, aber Christians Fortschritte freuen mich immer wieder. Christian, du schaffst es. Weiterhin gute Besserung und alle Kraft die nötig ist für deine Familie, Liebe Grüße Marion


Martin
123smile@gmx.net 
Eintrag am 31.10.2004  
Hallo liebe Heymers, heute habe ich mal wieder auf Eurer Seite vorbeigeschaut - es ist schön zu sehen, dass es Christian gut geht. Macht weiter so! Vielleicht kreuzen sich unsere Wege ja mal wieder. Viele Grüße vom Ex-Zivi Martin =)


Sandra
Sandrareich@gmx.de 
Eintrag am 31.10.2004  

Homepage des Gastes
Hallo ihr drei, da ich schon lange nichts mehr von euch gehört haben, dachte ich mir schau doch mal auf der Seite von Christin rein. Und ich muss sagen es hat sich mal wieder gelohnt. Es gab ja so viel neues von euch zu berichten, das ich lange gelesen habe. Ich feue mich wenn ich wieder von euch höre. bis dahin lg. Sandra


Carmen
kontakt@ms-treffen-dillenburg.de 
Eintrag am 26.10.2004  

Homepage des Gastes
Hallo und schönen Abend Ein großes Lob - die Seiten sind KLASSE!! Wenn Ihr möchtet, verlinken wir eure Seite. Und würden uns über einen Gegenlink sehr freuen. Schönen Abend Carmen vom MS Treffpunkt Dillenburg :-) http://www.ms-treffen-dillenburg.de


Stephan und Bianca
ankaby@web.de 
Eintrag am 19.10.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Großer, wir wollten dir mal wieder ein paar nette Worte im Gästebuch lassen. Nun ist schon soviel Zeit vergangen seit unseren letzten Besuch. Es gab ja wieder jede Menge Neues bei dir zulesen. Super ! Ganz toll finde ich aber das Bild von dir und deinen Dad im Garten. Es ist einfach ein sehr Aussagekräftige Foto. Linda kommt die letzte Novemberwoche wieder zu uns nach Cottbus. Und da haben wir vor, einen Tag zu Julian zufahren. Soweit ich mich erinnere wohnt ihr doch fast so ziemlich zusammen. Was denkst du, wollen wir uns nicht auch gleich treffen. Also wir würden uns freuen dich auch mal persönlich kennenzulernen. Ihr könnt uns ja einfach mal Bescheid geben, was ihr von dieser Idee haltet. Bei Stephan kommen auch immer mehr Fortschritte. Wir waren ja wieder in Schwedt und er hat dort Tatsache seine ersten zwei Schritte ganz alleine gemacht. So, Großer nun muß ich wieder. Sei ganz lieb gegrüßt und laß dich mal anständig von uns drücken, Stephan und Bianca


Irmgard Beck
irmgard.beck@web.de 
Eintrag am 13.10.2004  
Liebe FamilieHeymer, ich habe Sie in der Sendung Wir unter uns kennenlernen dürfen und empfinde für Ihre familie größte Bewunderung und Respekt. An Lebensinhalten, wo manche Menschen meinen zu zerbrechen, wachsen Sie weit über sich hinaus. An Ihrer Geschichte erkenne ich, Sie leben ein Leben auf Liebe, Vertrauen, Glaube und Hoffnung gegründet. Sie hadern nicht mit Ihrem Schicksal, Sie nehmen es an und geben Christian all Ihre Liebe. Ihre Augen zeigen Zuversicht und Dankbarkeit und ich bin sicher, und das wünschen wir Ihnen von ganzem Herzen, Sie werden gemeinsam Ihren Traum leben. Glauben Sie fest daran. Alles alles Liebe, Familie Beck


Hardy Quintus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 11.10.2004  
Lieber Christian, was soll ich schreiben, habe leider die Sendung \"Unter uns\" verpasst, schade eigentlich, ich hoffe, dir geht es gut. Habe mir zwar den ersten Beitrag angesehen über Combo Stern Meissen alias Reinhard Fißler, aber mehr leider nicht. So, die neue Woche begann bei mir mit Sonnenschein, und ich hoffe, bei dir auch, und wenn die Sonne doch nicht geschienen hat, egal, bei dir ist immer Sonnenschein. Liebe Grüße von Hardy


Marina Lengert
mlengert @aol .com 
Eintrag am 08.10.2004  
Liebe Fam. heymer lieber christian ! heute wieder mal ein paar Grüsse . Ich werde mir die Sendung heute abend ansehen.Heiko geht es gut . Danke für eure e-mail würde ,mich freuen wenn wir mal wieder mit einander telefonieren würden .Weiterhin alles gute für euch .Liebe Güsse Marina


Daniel Dietrich
danielglauchau@web.de 
Eintrag am 22.09.2004  
Hallo ihr Crimmitschauer, ich bin froh, dass der PEG-Wechsel ohne großartige Probleme überstanden ist. Ich denke oft an euch und wünsche Christian weiterhin alles Gute. Liebe Grüße auch an Stephanie. Euer Daniel.


Siggi
Schirbe@aol.com 
Eintrag am 21.09.2004  
Hallo Christian und liebe Familie, schön das du den PEG-Wechsel so gut überstanden hast. Haben dir ganz doll die Daumen gedrückt. Du warst bei den Ärzten und Schwestern in sehr guten Händen, weiß es ja aus eigener Erfahrung. Nie wieder ein anderes KH. Ich wünsche dir und deinen Eltern alles Liebe. Viele Grüße Siggi, Alex und der Rest


Anke
Anke_Stumpf@web.de 
Eintrag am 14.09.2004  
hallo ihr lieben, sorry aber ich hab mich ja schon ewig nicht mehr gemeldet.wie ich sehe geht es christian soweit ganz gut und ich wünsche euch natürlich viel kraft und glück, dass das auch so bleibt.ich denk ganz oft an euch vier und drück euch!!! ganz liebe grüße von uns hier unten Andreas & Anke & Moni & Edith


Christel
diepetzolds@web.de 
Eintrag am 08.09.2004  
Liebe Antje und Christian, soeben habe ich mir das AntiVirus 2004 Professional installiert und schaue mir noch die neue Post mit Christians Bildern an. Wir wünschen Christian weiterhin alles Gute und Dir liebe Antje viel Kraft um alles zu bewältigen, Extragrüße an alle, bis bald einmal von Wolfgang und Christel


Elisabeth
liz_86@gmx.de 
Eintrag am 31.08.2004  
Es müsste z.B. ein soziales Jahr sein, was mich dann auf mein Studium auch ein bisschen vorbereitet. So würde ich gerne in Jena auf einer Kinderkrebsstation arbeiten. Das wäre eine enorme Herausforderung für mich, die ich aber gerne annehmen würde. Ich habe in letzter Zeit oft über Menschen nachgedacht, die es im Leben nicht so einfach wie ich haben. Ich würde ihnen gerne helfen. Vielleicht auch ihnen in Bezug auf Christian, wenn sie das möchten. Wie gesagt, er ist mir sehr ans Herz gewachsen und ich würde gerne was für ihn tun, was ihm Freude bereitet und ihn weiter bringt. Vielleicht haben sie ja eine Idee wie sich das arrangieren lässt. Auf alle Fälle hoffe ich, dass es ihrer ganzen Familie, besonders aber Christian gut geht. ERzählen sie mir doch einfach, was so in letzter Zeit bei ihnen passiert ist, denn wir haben ja schon länger nichts mehr voneinander gehört. Aber auch wenn ich mich schon lange nicht gemeldet habe, habe ich sie nie vergessen Viele liebe Grüße, ihre Elisabeth.


Elisabeth
liz_86@gmx.de 
Eintrag am 31.08.2004  
hallo liebe Familie Heymer! Ich habe nun auch endlich mal wieder den Weg zu ihrer Homepage gefunden. Es tut mir leid, dass ich dies in letzter Zeit vernachlässigt habe, aber ich hatte doch allerhand zu tun. Dieses Jahr habe ich ja nun endlich mein Abitur gemacht, was natürlich auch nicht mit wenig Stress verbunden war ( die ganze Parties musste ja organisiert werden.. =) ). Jetzt habe ich mich für ein Medizinstudium beworben, dafür werde ich Ende diese oder Anfang nächste Woche eine ZU- oder Absage kriegen. ZUrzeit, so als Nebenbeschäftigung, arbeite ich im Gebiet Promotion und stelle Eis vor. WEnn ich nicht für das Studium angenommen werde möchte ich mich gern sozial angagieren.


marina lengert
mlengert@aol.com 
Eintrag am 29.08.2004  
liebe fam. lieber christian ich sehe öfter mal auf ihre seiten um christian sein weg zu verfolgen , da heiko es heute gut geht ,kann ich nur sagen gebt nicht auf ,jede kleinste veränderung ist für euuren sohn ein grosser schritt . weiterhin alles gute . habe letztes mal mich bei meiner e-mail adresse verschrieben .liebe grüsse marina lengert


Linda
linda@lehnard.net 
Eintrag am 25.08.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Christian! War heute mal wieder bei dir und hab gesehn, dass sich ne Menge getan hat. Das mit dem Sender, der euch noch mal besuchen kommt, hört sich ja spannend an. Solltet ihr im Fernseh zu sehen sein sagt mir Bescheid. Das würd ich mir nämlich nicht entgehen lassen. *g* Ich hab mich auch gefreut gleich zwei neue Bilder von dir zu sehn. Ich glaube du kannst der Kamera nicht mehr entfliehen, gelle? ;-) Ich schick dir ein Bussi rüber und drück dich! Liebe Grüße an deine Familie, Linda P.S. Hab ne neue Seite über meinen Unfall online gestellt, wenn ihr Lust habt könnt ihr ja mal schauen, was bei mir die letzten Wochen so los war...


Biggi
sweetbiggi@aol.com 
Eintrag am 13.08.2004  

Homepage des Gastes
Lieber Christian, liebe Familie Heimer, ich finde Eure Homepage ganz toll. Christian, Du hast eine ganz tolle Familie, die Dich sehr lieb hat. Wie Ihr euer Schicksal gemeinsam meistert, finde ich einzigartig. Die Kraft zum weiterkämpfen und eure Liebe zueinander wird euch sicher noch zu weiteren Erfolgen führen. Dessen bin ich mir sicher. Ich wünsch Euch allen miteinander alles alles Gute. Werde immer mal wieder vorbeischauen um mich auch an den Erfolgen zu erfreuen. Gruß aus dem Bergischen Land von Biggi


Chris
christoffel97@aol.com 
Eintrag am 07.08.2004  

Homepage des Gastes
ich bin tief beeindruckt von dieser Seite und den Menschen die dahinter stecken. Ich wünsche euch weiterhin viel Kraft und Mut CV


Jörg Schmid
schmid@karawansinn.de 
Eintrag am 04.08.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Christian, mit grosser Anteilnahme habe ich von Deinem Schicksal Kenntnis genommen und ich hoffe doch, dass es für Dich stetig aufwärts geht.


Stephan
info@stephans-website.de 
Eintrag am 25.07.2004  

Homepage des Gastes
Hallo, ich bekomme eine Gänsehaut wenn ich eure Geschichte lese. Man denkt ja immer erst über solche Schicksale nach, wenn es einen selbst erwischt hat. Ich finde es toll, dass ihr so offen auf eurer Seite schreibt. Vielleicht bringt es die Menschen zum nachdenken. Ich wünsche alles Gute und viel Kraft....


marina lengert
mlengert@aol.de 
Eintrag am 20.07.2004  
liebe familie heimer! letztes jahr haben wir telefoniert und uns über unsere kinder unterhalten . ich hoffe das es christian gut geht . der unfall von heiko ist jetzt am 24.7. 8.jahre her .die ärzte hatten uns keine grossen hoffnungen gemacht .heute muss ich sagen ,die haben sich geirrt ,zu m glück .heiko ist gesundheitlich in top form , wie jeder andere auch in seinem alter . er macht kleine fortschritte .er spricht in kleinen sätzen ,wen er will , aber die lokopädin gibt nicht auf . wen ich zu ihm komme begrüsst er mich mit ;oh mama ,küsschen ; . gebt nie die hoffnung auf .heiko hat erst nach 5jahren angefangen zu spechen . liebe grüsse marina lengert


Linda
linda@lehnard.net 
Eintrag am 19.07.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Christian, ich weiß, ich hab lange nix mehr von mir hören lassen, aber ich konnte mich leider in letzter Zeit nicht melden. Ich hab mir bei einem Sturz beim Klettern nen Lendenwirbel gebrochen und war deshalb drei Wochen im Krankenhaus. Gestern wurde ich entlassen... Ich hatte großes Glück, denn ich bin nur knapp einer Querschnittslähmung entkommen. So wie es momentan aussieht werden keine größeren Folgeschäden auf mich zukommen. Naja, jetzt bin ich wieder um eine Erfahrung reicher und werde einige Dinge des Lebens wohl in Zukunft nicht so als selbstverständlich ansehen.. Ich hoffe dir geht es gut?! Grüß deine Familie von mir! Alles Liebe, Linda


Theresa Lück
luecktheresa@web.de 
Eintrag am 14.07.2004  

Homepage des Gastes
Lieber Christian, es freut mich, das es dir wieder besser geht. Und du nun mit deinen Therapien weiter machen kannst und dass es dir dann bald wieder besser gehen wird. Du wirst sehen jeder neue Tag bringt dich ein Stück ins Leben zurück! Und deine Eltern freuen sich auch über jeden weiteren Fortschritt und können so weiter mehr und mehr nach vorne blicken. Alles Gute für dich!!!! Deine Theresa


Britta
Galaxia001@aol.com 
Eintrag am 13.07.2004  

Homepage des Gastes
Hallo... ich bin sehr beeindruckt von der Ausführlichkeit dieser Hp, auch wenn ich von diesem Jahr noch nichts weiter gefunden habe. Aber das ist ok, denn ich denke, das eure ganze Kraft in die Behandlungen und Termine für Christian gehen. Ihr macht soviel möglich........ Ja und davon will ich euch noch eine ganze Menge wünschen, von der Kraft, die ihr braucht für Christian, für euch und für eure Familie... Seid herzlich gegrüsst von Britta


Uwe
u.griebsch@crimmitschau-info.de 
Eintrag am 30.06.2004  

Homepage des Gastes
Liebe Stephanie, zu Deinem Geburtstag wünsche ich Dir alles Gute! Bleibe gesund, habe Freude an Deiner Arbeit und viel Erfolg dabei. Lasse es Dir auch so gutgehen und nur Glück im Leben erfahren... Das wünscht Dir von ganzen Herzen Uwe


Siggi
Schirbe@aol.com 
Eintrag am 30.06.2004  
Lieber Christian, es war ein sehr schöner Tag. Ich hoffe wir können es bald wieder einmal wiederholen. Alex war in der Nacht sehr aufgeregt, und wie ich gehört habe, du auch. Also habt ihr euch doch gut verstanden. Es freut mich, das es dir besser geht. Wir und Alex drücken dich ganz lieb und wünschen dir alles Gute. Noch ein Nachsatz. Alles Gute für Stephanie zum heutigen Geburtstag. Liebe Grüße Siggi und Alex und der Rest der Familie


Familie Minsel
minsel@01019freenet.de 
Eintrag am 28.06.2004  
Wir sind sehr froh, dass es Christian sichtlich besser geht. Weiter so Christian, denn wir erwarten deinen Besuch bei uns sehnlichst. Auch freuen wir uns schon sehr auf den Mutzbraten!!! Bleibt gesund bei diesem sommerlichen sch... - Wetter Familie Minsel


anke & andreas
Anke_Stumpf@web.de 
Eintrag am 25.06.2004  
hallo ihr vier lieben seelen, ich war ja schon lange nicht mehr auf eurer page, aber nun. ich find das bild im garten mit christian ganz große klasse.er sieht so entspannt aus und wird auch noch braun oder?*grins* wir hoffen euch allen geht es soweit gut und chritian ist immer noh munter?ich muß mal die gäste des gästebuches loben, so tolle einträge und so viele. wir wünschen euch allen viiiiel kraft, genügend liebe und ganz viel gesundheit für alles weitere. der bald anstehende \"jahrestag\" nimmt euch hoffentlich nicht allzu sehr mit und raubt euch nicht alle energie. ganz liebe grüße und küßchen andreas & anke & momi & edith


Uli
Uli@schbazl.de 
Eintrag am 19.06.2004  

Homepage des Gastes
Liebe Christian, ich weiß nicht mehr, wie ich auf deine Seite gekommen bin ... ist ja auch egal ... ... Ich wünsche Dir und Deiner Familie noch weiter die Kraft und den Glauben, den ihr brauchen werdet. Liebe Grüße Uli


Rene
PITTY@web.de 
Eintrag am 14.06.2004  

Homepage des Gastes
Hallo, ich wünsche Euch und vor allem Christian das er bald wieder völlig gesund wird. Ich habe Eure HP mit auf meine HP verlinkt, vielleich bekommt ihr so auch noch mehr Besucher und evtl. Unterstützung, ich wünsche es Euch jedenfalls. Bleibt stark und gebt nie auf, manchmal geschehen doch Wunder! Ich hab mal einen Bericht aus den USA gesehen da wurden Wachkomapatienten mit Hunden therapiert. Vielleicht ein neuer und (erfolgreicher?) Ansatzpunkt für Christian? MfG und alles Liebe Rene


Lück Theresa
luecktheresa@web.de 
Eintrag am 14.06.2004  
Lieber Christian und Familie, durch Zufall bin ich auf diese Seite gekommen und ich wollte euch nur mitteilen, diese Seite ist wunderschön. Und ich denke es wird bei dir Christian schon aufwärts gehn. Ich kenne aus Erfahrung glaube mir wenn ich dir das jetzt sag, jeder neue Tag ist ein Erfolg. Und ich weiß das du es schaffen wirst. Und deine Eltern mit dir. Ich selber habe auch eine Behinderung sie nennt sich Hydrocephalus Internus und ich weiß was deine Eltern durchmachen aber glaube mir sie sind immer für dich da. Niemals werden sie dich verlassen, also mach so weiter wie bisher und es wird schon wieder werden. Glaube nur daran und es wird werden. Alles liebe Theresa Lück


Angela
Blondesding62@aol.com 
Eintrag am 01.06.2004  

Homepage des Gastes
Hallo lieber Christian und Familie durch ein anderes Göstebuch bin ich auf Deine /Eure Seiten gekommen.. und auch Deine Seiten , haben mir wieder gezeigt...wie gross der Kampf ist , dem wir uns alle .....immer wieder töglich stellen müssen... Jeder auf seiner Art.... ja auch du Christian.... du kämpfst jeden Tag erneut....immer und immer wieder....selbst die geringsten Fortschritte....lassen Deine Eltern...in solchen Augenblicken..danbar...und vielleicht soagr auch ..... mit einem lächeln im Gesicht entgegensehen...und hoffen. Sie wissen das du stark bist....das du sie verstehst...und alles spürst....obwohl du im Wachkoma liegst...aber...sie merken und spüren Deine all deine Kraft...Deinen innerlichen Willen wieder wach zu werden... und das wünsche ich Dir ganz tief aus meinem Herzen Christian.... Ich wünsche Dir und Deiner Familie , alles Liebe und ganz viel Kraft auf Erden... Angela


Linda
linda@lehnard.net 
Eintrag am 01.06.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Christian & Familie! Wie gehts euch? Ich hoffe ihr hattet ein paar ruhige und erholsame Pfingsttage... Bei uns hier war es endlich mal etwas wärmer und das habe ich auch ausgenutzt und die Sonne in vollen Zügen genossen. Heute habe ich auch noch frei, da in der Schule - in der ich arbeite - heute ein Kollegiumsausflug ansteht und daher schulfrei ist. Den Tag werde ich dann zum Shoppen nutzen... *g* Christian, ich wollte dir nur noch mal sagen, dass ich unser gemeinsames \"Date\" irgendwann noch nicht vergessen hab. Mein Wunsch - mal mit dir wegzugehn - besteht immer noch... *zuzwinker* So ihr Lieben, ich wünsch euch noch ne schöne Woche und lasst es euch gut gehn! Drückt meinen Großen von mir und liebe Grüße an den Rest der Familie, Linda


Stephan und Bianca
ankaby@web.de 
Eintrag am 23.05.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Großer, wir möchten dir und deiner Familie wieder einmal ganz liebe Grüße hier lassen. Wir hoffen es geht dir gut ? Bei uns fängt nun langsam der Streß an, denn es dauert ja nicht mehr lange und wir dürfen zu den Delphinen fliegen. Wir sind auch schon ganz gespannt was uns dort erwartet. Von Mittwoch bis heute war Linda uns besuchen gewesen. Stephan hatte wieder richtig viel Spaß mit Ihr. Am Donnerstag war ja super Wetter gewesen und da durfte ein Zoobesuch nicht fehlen. Am Abend waren wir aber dann auch mächtig müde. Das du nun schon so toll im Stehbett stehst ist ja wunderbar. Dann kann es nur noch vorwärts gehen. Wir wünschen Dir weiterhin viel Glück dabei. Ganz liebe Grüße auch an deine Familie von Stephan und Bianca


Jochen Börner
widesky@t-online.de 
Eintrag am 23.05.2004  

Homepage des Gastes
Ihr lieben Heymers... Ich dachte mir, es ist an der Zeit mal ein paar Zeilen zu schreiben. Ich möchte Euch zuerst einfach mal ein \"Dankeschön\" senden, dafür das Ihr Euch für mein Wachkomakind Philip immer eingesetzt habt und viel erreicht habt, zum Beispiel die Aredia Infusionen, gelle :-) Noch immer habt Ihr mein Gitarrenstück auf der Page. Könnt Ihr es überhaupt noch hören? Schmeißt es runter, wenn es genug damit ist. Ich werde Euch bestimmt nicht böse sein, also fühlt Euch da ganz frei! Es ist immer wieder erstaunlich, wie ähnlich doch unsere Erfahrungen sind was das Thema Wachkoma betrifft. Das und der wirklich sympathische Kontakt zu Euch macht unsere Freundschaft aus. Ich finde es beachtlich, wie Ihr das packt mit Christian. Auch bei Euch ist der Ausnahmezustand zur Normalität geworden. Keiner der nicht davon betroffen ist, kann sich da wirklich reindenken. Man trägt und erträgt das aus der Liebe heraus zu unseren Kindern. Ich wünsche Euch weiterhin ganz viel Kraft Widesky


Linda
lindalehnard@gmx.de 
Eintrag am 08.05.2004  

Homepage des Gastes
Huhu, wie gehts meinem Großen? Sag mal, ist bei euch auch so mieses Wetter? Bei uns regnet es seid Tagen und warm wird es auch nicht. :-( Ich hoffe doch, dass ihr da mehr Glück habt und du ein paar wärmende Sonnenstrahlen einfangen kannst... Ich werde übernächste Woche zu meinem kleinen Freund Stephan nach Cottbus fahren. Ich freue mich schon riesig auf Bianca und die Maus. Hab die beiden ja jetzt doch seid Januar nicht mehr gesehn... Es wird bestimmt auch wieder Bilder geben und die kannst du dir ja dann - wenn du Lust hast - auf meiner Homepage anschauen. ;-) Lass dich von deinem Papa oder deiner Mama mal ganz dolle von mir drücken!!! Ich bin in Gedanken immer bei dir und hab ein waches Auge auf dich... Bussi, deine Linda


anke
anke_Stumpf@web.de 
Eintrag am 07.05.2004  
hallo ihr süßen, ich finde dieses gedicht im gästebuch ganz toll und ich freue mich immer wieder das es menschen gibt die gerne helfen. gemeint ist vw und die vielen anderen. ganz liebe grüße und küsse an alle. andreas & anke


Iris
jophiel@t-online.de 
Eintrag am 06.05.2004  

Homepage des Gastes
Lieber Christian und Familie, ich wünsche Euch weiterhin viel Glück und Kraft. Ihr werdet es schaffen....Christian, Du kommst bestimmt zurück ! Die Liebe Deiner Eltern und Freunde hilft Dir gewiss sehr dabei. Lieber Christian, ich schenke Dir eines von Nina\'s Gedichten. Es hat mir viel Kraft gegeben. Wenn Du um Antworten kämpfst, und versuchst damit fertig zu werden, Glaube deinem Herzen. Habe immer Hoffnung! Hoffnung bringt dich weiter, ist bereit zu gehen, Hoffnung heißt Fantasie, wenn andere nein sagen. Hoffnung ist wie ein Fluß, stark, voll und tief Hoffnung kennt keine Grenzen, kein Berg ist zu steil. Hoffnung auf eine Behandlung, Hoffnung auf eine Genesung, Glaube an Wunder, heilig und rein. Hoffnung lässt nicht los, glaubt an das Beste Hoffnung ist eine Reise, jede Minute ist ein Prüfstein. Wenn dein Geist geschwächt ist und du versuchst, damit fertig zu werden, Glaube deinem Herzen. Habe immer Hoffnung alles Liebe für Euch Iris & Nina


Anke
Anke_Stumpf@web.de 
Eintrag am 23.04.2004  
hallo ihr lieben, genießt ihr wenigsten schön die sonne im garten?christian gefällt das bestimmt.ich hoffe wir können uns bald mal wieder sehen und ich wünsch christian alles liebe und gute dieser welt, dass es immer weiter aufwärts geht.im übrigen sind das tolle fotos.an alle ganz liebe grüße und nen dicken kuss \"Wahlbayern\" Andreas & Anke


Angelina und Mama Kerstin
Angel18565@aol.com 
Eintrag am 22.04.2004  

Homepage des Gastes
Hallo lieber Christian und Familie! Es ist schon eine Weile her, das ich bei euch zu Besuch war und nun wird es mal wieder Zeit für eine Rundreise meiner lieben HP Besucher ;-) Hoffe es geht euch gut und ihr geniesst so oft wie möglich das schöne Wetter...Petrus verwöhnt uns ja geradezu *grins* Im Februar war ich zu meiner 1. Delphintherapie in Florida und habe auch eine neue HP darüber von meiner Mama gebastelt bekommen.Würde mich sehr freuen ,wenn ihr euch dort mal umseht...habe unglaublich grosse Fortschritte erzielen können...Freeeeuuuuuuuuu!!!!Im Moment brauche ich meinen Rolli nur für längere Wegstrecken und geniesse es in der Stadt an die schönen Spielsachen in den Regalen zu kommen, hält Mama auf Trab und fit...*fg* Übrigens habe ich mir erlaubt euren Banner mit zu nehmen und bei mir zu verlinken..hoffe es ist euch Recht! Ganz liebe Grüsse und ein schönes Wochenende wünscht euch Angelina und Familie


Sharany
Dragongirl7@web.de 
Eintrag am 22.04.2004  
Hallo, bin durch Zufall hier gelandet und muss sagen..... Wow...... ganz schön heftig. Erstmal find ich es TOLL, wie ihr euch für Christian einsetzt!!! Mit dieser Unterstützung wird das bestimmt was!!! Nur immer durchhalten !!!!!!!!! Niemals aufgeben !!!!!!!! Liebe Grüße, Rani


silke
sweetmouz@uboot.com 
Eintrag am 22.04.2004  

Homepage des Gastes
hi! bin durch zufall auf diese hp gekommen und wollte nun nicht gehen ohne einen netten gruss hinterlassen zu haben! ist eine wirklich tolle page geworden! lg silke


Heidi
heidi.thurow@t-online.de 
Eintrag am 22.04.2004  

Homepage des Gastes
Guten Morgen Christian Sehr lange haben wir uns auf Deinen Seiten auf gehalten & alles mit traurigen Augen gelesen. Wir wissen was Du durch machst & gemacht hast. Du mußt wissen mein Mann & ich sitzen beide im Rollstuhl. Wobei er mit 15 J. eine Treppe runter fiel & seid dem einen Querschnitt hat. Es ist ein tiefer Einschnitt ins Leben, aber wie wir lesen konnten hast Du alles sehr tapfer bis jetzt gemeistert & wirst noch vieles schaffen. Ein ganz großes Lob auch an Deine Eltern die Dich so liebevoll hegen & pflegen. Wir wünschen Dir alles Gute das Du weiterhin so schöne Fortschritte machst. Wir werden öfter mal bei Dir vorbei schauen. Viele herzliche Grüße aus Chemnitz von Heidi & Mike


Günter
sebadoh02@yahoo.de 
Eintrag am 21.04.2004  
Hallo Leute. Tolle Homepage - macht weiter so. Schaut auch einmal auf meiner vorbei.
Hinweis der Redaktion CWA: Links zu Kettenbriefwerbungen werden nicht geduldet und enfernt.



Linda
lindalehnard@gmx.de 
Eintrag am 21.04.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Christian! Wie gehts dir? Hoffe doch, dass bei dir Alles in bester Ordnung ist... Sag deinem Papa mal, dass ich mich sehr über seinen Eintrag bei mir im Gästebuch gefreut hab... *g* Mir gehts prima, auch wenn ich etwas müde bin. Tobias und ich hatten heute acht Stunden und ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich es gar nicht mehr gewöhnt bin sooo lange in der Schule rumzusitzen. ;-) Ich wünsche dir und deiner Familie noch eine schöne Woche! Grüß alle lieb von mir! Linda


Lisa
Rezwikirsch@aol.com 
Eintrag am 21.04.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Das find ich toll, das ihr mich auf meiner Page auch besucht habt. Danke. Ich hab die Adresse für meine Delphinpage geändert, weil auf der alten Adresse etwas nicht richtig ging. Man konnte oft nicht auf die HP gehen. Die neue Adresse ist jetzt: http://www.beepworld.de/members69/sunnygirls-delphinkinder/ Liebe Grüsse Lisa


Krankenpflegeschule Bregenz (A)
nicole_lins@hotmail.com 
Eintrag am 20.04.2004  
Halli Hallo! Wir sind 5 Mädels von der Krankenpflegeschule Bregenz in Österreich. Ihm Rahmen unserer Ausbildung haben wir auch das appalische Syndrom durchgenommen und anlässlich einer Gruppenarbeit sind wir auf deine Seite gestossen. Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg bei deinen Therapien und Gottes Segen. Sabine, Karo, Kathrin, Hannah und Nicole


Familie Dietrich
danielglauchau@web.de 
Eintrag am 10.04.2004  
Hallo liebe Heymers, wir wünschen euch ein schönes Osterfest und eine schöne Geburtstagsfeier für Antje. Alles Gute und jede Menge Gesundheit in Ostereiern versteckt für Christian. Liebe Grüße auch an Stephanie, eure drei Glauchauer.


Martina Irlesberger
martina300@aol.com 
Eintrag am 09.04.2004  
Viele liebe Ostergrüße schickt Euch allen herzlichst Martina mit Fam.


Marina
r.frumento@t-online.de 
Eintrag am 08.04.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Großer Drunten an der Gartenmauern hab ich sehn das Häslein lauern. Eins, zwei, drei: - Legt\'s ein Ei, lang wird\'s nimmer dauern. Kinder, lasst uns niederducken! Seht ihr\'s ängstlich um sich gucken? Ei, da hüpft\'s - Und dort schlüpft\'s durch die Mauerluken, und nun sucht in allen Ecken, wo die schönen Eier stecken: Rot und blau grün und grau, und mit Marmelflecken. Vater kaufte sich ein Haus. An dem Hause war ein Garten. In dem Garten war ein Baum. Auf dem Baum war ein Nest. In dem Nest war ein Ei. In dem Ei war ein Dotter. Im Dotter war ein Osterhase, der beißt dich in die Nase. Es grüßt dich und deine Familie Lewis und Marina


Hardy Quintus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 08.04.2004  
Hallo, erst einmal muss ich Geburtstagsgrüße loswerden. Frau Heymer, zu ihrem Geburtstag wünsche ich Ihnen alles Gute und mögen alle Ihre Wünsche in Erfüllung gehen. Christian, auf den neuen Bildern siehst du ja richtig cool aus, ich bin gespannt, was du dir für Ostern ausdenkst. Nun steht ja Ostern vor der Tür, und bei uns weiß das Wetter nicht, was es will. Ich hoffe, dass ich am Sonntag Eiertrudeln kann, haben sie was geplant? Morgen, vor 14 Jahren, hatte ich meinen Verkehrsunfall, dass ist schon wieder so lange her. Also, feiere ich morgen meinen 14 Geb. Zum Abschluss noch ein Ostergedicht. Kinder, lasst uns Eier schmücken, rot oder gelb, grün oder blau einerlei, es wird entzücken ein jeder komm’ er her und schau. Und eh der Tag noch wird sich neigen haben wir sie hübsch gereiht, und schon hängen sie an den Zweigen, was ihr doch für Künstler seid! Christian, ich wünsche dir und deiner Familie schöne Osterfeiertage. Liebe Grüße von Hardy


Julian
chris1frank@t-online.de 
Eintrag am 07.04.2004  

Homepage des Gastes
hallo, ihr lieben !!! hallo christian, wir verfolgen jeden deiner schritte ganz genau und freuen uns mit dir und deinen eltern über jeden weiteren erfolg! Alles gute zum Geburtstag, liebe antje. wir wünschen dir von herzen ganz viel Gesundheit, glück, kraft und freude und hoffen, das wir es bald hinbekommen, dass wir uns mal wieder treffen können. seid ganz lieb gegrüßt von julian & family


Sabine end Wolfgang
kulitick@t-online.de 
Eintrag am 07.04.2004  

Homepage des Gastes
Sabine & Wolfgang bezeichnen sich schon selber als die SpassVögel im WeB Hallöchen der Zufall brachte uns hier hin deine Hp ließ keine Langeweile zu hat richtig FUN gemacht bei DIR klick zu machen eins ist sicher WIR kommen wieder!!!!!!!!! >Viel Fun für Heute & Morgen und alle Zeiten wünschen Meine Geliebte nebenjob Ehefrau Schnubbel Bienchen selten doofeeee oh eigentlich hätte Sabine & Wolfgang auch gereicht wünschen DIR noch viele viele Besucher!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Gert
gertfietz@gmx.de 
Eintrag am 07.04.2004  

Homepage des Gastes
Antje herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Mit freundlichen Grüßen Gert


Lisa
Rezwikirsch@aol.com 
Eintrag am 07.04.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Christian. Ich hab deine Page bei Stephan gefunden. Ich kenn ihn schon lange. Deine Page gefällt mir. Ich möchte dir und deiner Familie schöne Ostertage wünschen. Weil ich auch an einer Delphinpage basteln möchte, hab ich dich auch bei mir verlinkt. Ist es dir recht? Liebe Grüsse Lisa http://www.freehomepage1.de/sundaykid92 Das ist meine Delphinpage, die ist aber noch neu


Uwe
u.griebsch@gmx.de 
Eintrag am 07.04.2004  

Homepage des Gastes
Liebe Antje, zu Deinem Geburtstag auch von mir alles Gute. Mögen Deine Wünsche und Träume in Erfüllung gehen! Kraft und Gesundheit um den Alltag zu meistern und immer die Zeit für das Schöne im Leben! Liebe Grüße! Uwe


Linda
lindalehnard@gmx.de 
Eintrag am 07.04.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Christian, ich hab gerade gelesen, dass deine Mama Geburtstag hat. Dann richte ihr mal ganz liebe Geburtstagsgrüße von mir aus!!! Ich hoffe ihr feiert schön und lasst es ordentlich krachen... ;-) Also : HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH FRAU HEYMER! Linda


Stephan und Bianca
ankaby@web.de 
Eintrag am 05.04.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Christian, wir wünschen Dir und Deiner Familie von ganzem Herzen ein super schönes Osterfest, sowie schöne und ruhige Feiertage. Ganz liebe Grüße Bianca und dicke Knuddelgrüße von Stephan :-)


Linda
lindalehnard@gmx.de 
Eintrag am 05.04.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Großer! Mensch siehst du cool aus auf den neuen Bildern. Die Sonnenbrillen stehn dir wirklich super gut!!! Ich finde es wirklich toll zu sehn, wie es dir immer besser geht... Ich werde bald wieder vorbeischauen. Grüß deine Eltern von mir, deine Linda


Linda
lindalehnard@gmx.de 
Eintrag am 29.03.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Christian! Ich muss dir dringend was erzählen... Ich hab heute Nacht - und das meine ich ernst - von dir geträumt. Wir beiden haben uns kennen gelernt und dir ging es richtig gut. Im Traum hab ich mich auch lange mit deinen Eltern darüber unterhalten, dass es fast an ein Wunder grenzt, wie schnell du wieder ins unsre Welt zurück gekehrt bist. Als ich dann wach wurde, war ich traurig, dass das nur ein Traum war... Vielleicht durfte ich aber heute Nacht auch einen Blick in dieZukunft werfen und möglicherweise wird mein Traum irgendwann mal Wirklichkeit. Ich jedenfalls glaube ganz fest daran und denke ganz viel an dich! Alles Liebe, grüß auch deine Eltern von mir! Linda


ibeth
ibeth@yagoo.com 
Eintrag am 28.03.2004  

Homepage des Gastes
Guten Morgen danke fuer deinen lieben besuch, das ist wirklich ehrenswert was ihr hier fuer Kinder leistet. Also fleissig weiter so. Ibeth USA


Nina
NMielke@t-online.de 
Eintrag am 25.03.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Christian und Familie, ich habe mich hier lange umgesehen und möchte euch danken für den Einblick den ich hier bekommen habe. Nina


ELisabeth
liz_86@gmx.de 
Eintrag am 25.03.2004  
und natürlich ein wunderschönes, erholsames Wochenende mit Sonnenstrahlen, denn die mag Christian ja anscheinend so..Grüßen sie ihn ganz rechtherzlich von mir, ihre ELisabeth


Elisabeth
liz_86@gmx.de 
Eintrag am 25.03.2004  
Liebe Familie Heymer, liebes CWA- Team! An dieser Stellte möchte ich mich ganz rechtherzlich für die Unterstützung bei unserer Seminarfacharbeit bedanken. Sie haben mir immer weiter geholfen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, auf unser Kolloqium haben Maria und ich 14 Punkte bekommen, das entspricht einer eins. Insgesamt hat Maria 13 und ich 14 Punkte bekommen. Das wird unseren Abiturschnitt noch einmal richtig in die Höhe treiben. Das habe vorallem ich ihrem Engagement zu verdanken. Mir wurden während des Kolloqiums auch zwei Fragen zu Christian gestellt.Die eine war z.B. wie ich den Zweck dieser Homepage sehe. Ich habe die ganze zeit nur von ihrer Kraft geschwärmt. Ich denke insgesamt.dass den Lehrern und auch den SChülern unsere Arbeit sehr nah gegangen ist. Für mich war es eine Erfahrung, die mich weitergebracht hat, außerdem habe ich dadurch eine unglaublich starke Familie kennengelernt. Na gut, das soll auch erstmal alles gewesen sein. ich wünsche ihnen einen schönen abend


Heinz Burmeister
heinz_burmeister@web.de 
Eintrag am 23.03.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Christian Ihr habt eine sehr schöne Homepage. Ich kenne auch Jens Hildebrandt. Wir führen ebenfalls Kinder zur Delfintherapie, aber in Europa und wesendlich Günstiger. Wir verfügen über ein Nagelneues Therapie- zentrum mit hervoragender Arbeit. Wenn Ihr mehr Infos haben möchtet, dann setzt euch doch mal mit uns in Verbindung. Schöne Grüße an Jens und bis dann Heinz Burmeister


Stephan und Bianca
ankaby@web.de 
Eintrag am 20.03.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Christian, wir waren mal wieder bei Dir. Und Du scheinst die ersten Sonnenstrahlen auch sehr genossen zuhaben. Stephan konnte davon nicht genung bekommen. Er wollte nur in seine Schaukel. Aber ist ja auch gut so, denn die Sonne bring neue Kraft für Euch Süßen. Stephan hatte gleich nochmal soviel Lust etwas zumachen. Wir wünschen Dir alles Gute und dass Du weiter ganz viele Fortschritte machst. Ganz liebe Grüße Bianca und einen dicken Knuddelgruß von Deinem kleinem Freund Stephan


Hardy Quintus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 19.03.2004  

Homepage des Gastes
Lieber Christian, und, heute schon die ersten Sonnenstrahlen genossen, hoffentlich wird es jetzt Frühling. Ich habe ja lange nichts mehr von mir hören bzw. sehen lassen, ich hoffe, es geht dir gut und du machst weitere Fortschritte. Du schaffst das schon, ich habe es auch geschafft. Und, ist morgen ein Wochenendausflug geplant; ich gehe morgen mit meinen Großcousine in den Tierpark, wird bestimmt schön. Hoffentlich spielt das Wetter mit. Ich habe mir letzte Woche deinen Song gedownloadet. Werde nun schließen. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Hardy


Linda
lindalehnard@gmx.de 
Eintrag am 18.03.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Christian, wie ich auf dem neuen Bild im Frameset sehen konnte scheinst du die ersten Sonnenstrahlen ja richtig zu genießen. Bei uns im Saarland wars gestern auch richtig schön warm... Das hab ich natürlich gleich ausgenutzt und hab - wie du - ein wenig Zeit im Freien verbracht... Ich hoffe dir gehts gut und du machst weitere Fortschritte! Ich denk ganz fest an dich... Deine Freundin Linda


Sarah
sarah@inso-service.de 
Eintrag am 14.03.2004  

Homepage des Gastes
Ich wünsche Euch weiterhin ganz viel Kraft das durchzustehen... Ihr schafft das schon... Lieben Gruss von... Sarah


Beate & Vincent Brenner
FamilieBrenner1@aol.com 
Eintrag am 11.03.2004  
Liebe Familie Heymers, danke für Eure Mail.Es ist wirklich so,das uns Eure Hinreise zur Delfintherapie nach Florida schon sehr erschrocken hat. Wir fliegen mit Vincent im Mai 04 zur Delfintherapie auf Curacao und hoffen das dort mit dem Flug und Hotel alles klappt. Ich weiß das man nicht alle Therapien machen kann aus Kosten und Zeitgründen,trotzdem möchte ich Euch mal bitten sich über die Delfin-Klang-Therapie in Bremen zu informieren,ob es für Christian überhaupt möglich wäre daran teilzunehmen.Oder es interessiert vielleicht anderen Eltern mit Kindern die besondere Bedürfnisse haben. Unter: www.Dolphin-Space-Program.de Vincent hat riesige Fortschritte gemacht,er war im letzten Jahr 2 X mal dort.Die Presse wie Bild,Hamburger Abendblatt,RTL und die große ein Herz für Kinder Gala im Dez.03 haben davon ausführlich berichtet. Ich wünsche Euch alles Liebe und schaue demnächst wieder auf Eure Seite. Mit liebsten Grüßen Beate ,Vincent & Co.


Anke
Ank_Stumpf@web.de 
Eintrag am 11.03.2004  
hallo ihr lieben wie geht es euch denn so?ich hoffe doch das christian sich tapfer schlägt und noch mehr fortschritte macht. liebe grüße an alle und nen dicken kuss an stöpsel


Marina
r.frumento@t-online.de 
Eintrag am 08.03.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Christian und Eltern Dei Schicksal hat mich sehr berührt.Das ist noch trauriger als bei uns. Doch verliert nie den Mut ,denn Resignieren heisst aufgeben. Ich wünsch euch alles,alles gute und viel Erfolg in eurem weiterem Leben.Gebt nie auf!!!! Mit lieben grüßen Marina und Lewis


Elisabeth
liz_86@gmx.de 
Eintrag am 08.03.2004  
Hallo liebe Familie Heymer! Ich wollte mich nur bei ihnen erkundigen, ob sie meine E-Mail, die die gezipte Seminarfacharbeit enthielt erhalten haben?!Ich dachte sie würden sich darüber freuen und sich mal wieder bei mir melden. Ich habe ja schon so lange nichts mehr von ihnen gehört. Das macht mich sehr traurig, denn vorallem in letzter Zeit habe ich jeden Tag an Christian gedacht..Mich hat es sehr gefreut zu hören,dass Christian sich nun schon in der zweiten Phase des Wachkomas befindet...! Naja Maria und ich haben in 2 Tagen Kolloqium, also am MIttwoch.. Dort werde ich Christians Geschichte zum ersten Mal einem Publikum erzählen. Wir sind beide schon aufgeregt, aber doch eher zuversichtlich als ängstlich. Ich wünsche ihnen noch einen schönen Abend, sagen sie Christian wie immer einen schönen Gruß von mir, ich hoffe, sie melden sich bald wieder. Viele liebe Grüße ihre Elisabeth!


Uwe
u.griebsch@crimmitschau-info.de 
Eintrag am 07.03.2004  

Homepage des Gastes
Hallo, die neuen Beiträge sind sehr schön! Ich würde auch gern einmal auf dem Main-Tower stehen. Freut mich das Euer Musiktherapeut sich so genial einbringt. Viel Erfolg! Uwe


Pascal
vosschaka44@aol.com 
Eintrag am 03.03.2004  

Homepage des Gastes
Hallo lieber Christian und Eltern. Ich fliege in diesem Jahr das erste mal zu den Delphinen. Wir fliegen in die Türkei. Das ist nicht so weit und vor allem nicht so teuer.Es soll in den Sommermonaten los gehen. Den genauen Termin bekommen wir in diesen Tagen. Wenn ihr Lust habt könnt ihr mich ja mal auf meiner Page besuchen. Bis zum nächsten Mal, liebe Grüße von Pascal und Mama


Linda
lindalehnard@gmx.de 
Eintrag am 01.03.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Christian, wie gehts dir? Ich bin momentan ziemlich im Stress, weil ich ja mein Studium wechseln will und daher auch umziehen muss. Da gibt es ne ganze Menge Schreibkram zu erledigen und zwei Praktikas muss ich auch noch machen. Aber ich finde dennoch immer mal wieder die Zeit hier bei dir vorbei zu schauen und zu gucken, was du so machst. Grüß deine Eltern von mir! Bussi, Linda P.S. Besuch mich doch mal auf meiner Seite, ist noch ein gutes Stück gewachsen in den letzten Tagen... ;-)


Martina
martina3004@aol.com 
Eintrag am 28.02.2004  
Hallo lieber Christian ,hallo liebe Heymers! Es wird höchste Zeit ,das auch ich liebe wünsche in dein Gästebuch schreibe. Nach dem ich dich lieben Ch. zu Hause besuchen durfte, kann ich dich für deine liebe Fam. nur beglückwünschen. Alles ist so liebevoll ,so durchdacht und so besorgt bei dir eingerichtet. Auch der Liebreiz deine Schwester zeigt wie lieb dich alle haben. Ein besonderes Kind , so nannte man dich in dem Gespräch,diesen ausdruck finde ich wirklich sehr liebevoll. Du möchtest LEBEN und hast schon manchen schweren Kampf gewonnen. Schön so. ICH WÜNSCH DIR SEHR VIEL KRAFT UND WEITERE ERFOLGE BEI DEINEN WEG AUF GENESSUNG. Es grüßt dich und deine Eltern sowie auch deine Schwester Steffi herzlichst Martina


Pedi
Petra.Sanft@gmx.de 
Eintrag am 14.02.2004  

Homepage des Gastes
hallo ihr lieben, da muss ich doch nochmal ein riesiges lob für euer engagement, eure liebevolle betreuung und eure mega-super-geile seite loswerden! christian, du kannst dich wirklich glücklich schätzen, so eine familie zu haben, die so hinter dir steht und so für dich kämpft! ich schaue ja seid geraumer zeit immer mal zwischendurch rein bei euch und bin immer wieder beeindruckt, welche fortschritte ich so erkennen kann :-) mach weiter so und kämpfe - es lohnt sich! einen ganz lieben valentins-gruß aus bremen sendet euch allen pedi


Stephan und Bianca
ankaby@web.de 
Eintrag am 13.02.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Ihr Lieben und ganz besonders Christian, wir haben uns gerade den neusten Artikel durchgelesen und haben uns riesig mit Euch gefreut. Es ist bestimmt ein ganz tolles Gefühl für Euch, wenn Ihr jetzt wisst das Christian Euch auch anders wahrnehmen kann. Ich finde es einfach ganz toll. Er wird es schaffen noch viel viel weiter zukommen. Wir glauben an Ihn. Wir wünschen Euch von Herzen einen schönen Valentinstag. Laßt es Euch gut gehen, ganz liebe Grüße Stephan und Bianca


Hardy Quintus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 08.02.2004  

Homepage des Gastes
Lieber Christian, seit dem ich auf Deine Seite gestoßen bin, schaue ich regelmäßig nach, wie Du Dich weiter entwickelst. Finde ich übrigens Klasse, dass Ihr schon über 10000 Besucher habt, weiter so. Und ich stelle auch fest, dass du auf den letzten Fotos viel wacher wirkst. Am besten gefällt mir das Foto, wo Du Musik hörst oder wo der Mann von der Presse bei Dir ist, übrigens, der Artikel ist auch gut geschrieben. Ich wünsche noch ein schönes Restwochenende. Bis zum nächsten Mal. Es grüßt Dich und Deine Eltern Hardy aus Kuhbier


Daniel Dietrich
danielglauchau@web.de 
Eintrag am 08.02.2004  
Hallo liebe Heymers, ein sehr schön geschriebener Artikel in der Freien Presse, ich hoffe, daraufhin habt ihr viele Zugriffe auf Christians Seite. Ich wünsche euch alles Gute, eure Dietrichs aus Glauchau!


Linda
lindalehnard@gmx.de 
Eintrag am 07.02.2004  
Hallo Christian, habe gerade den Artikel gelesen und fand ihn wirklich super. Wer den Redakteur so anlacht hat es aber auch verdient in die Zeitung zu kommen. *g* Hej, ich hab ne Idee: wenn du wieder ganz fit bist ( und das schaffst du, da bin ich mir sicher... ) gehen wir zwei mal zusammen weg, ok? Wäre sicher ne coole Sache. Verliere nie den Glauben an dich! Grüß deine Eltern ganz lieb von mir! Linda


Charlotte
info@delphine-helfen-kindern.de 
Eintrag am 05.02.2004  

Homepage des Gastes
Malwettbewerb zum 3 Jährigen bestehen unseres Vereins. Liebe Kinder und auch Eltern malt uns doch ein ein schönes Bild ,aus den Bildern sollen Postkarten entstehen so wie ein Kalender für das Jahr 2005 für die schönsten Bilder gibt auch Preise. Einsendeschluß ist der 15 März 2004 diese bitte an. Verein für Kinder mit besonderen Bedürfnissen e.V. Wacholderweg 9 23812 Wahlstedt senden. Besucht doch auch einmal unsere Seiten: www.delphine-helfen-kindern.de


Sandra
sandrareich@gmx.de 
Eintrag am 04.02.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Christian, du hast hier ja eine super Seite. Und was ich wahnsinnig finde, schon über 10000 Besucher. Da müßt ihr mir mal verraten, wie das geht. Wir sind jetzt seit Mai 2003 online und haben noch sehr sehr viel weniger einträge, wir kommen nicht mal auf hundert. Super Auch ein großes Kompliment an deine Eltern und natürlich an dich. Auch du wirst deinen weg schaffen. Liebe Grüße Familie Reich


christian
chris1frank@t-online.de 
Eintrag am 04.02.2004  
hallo lieber christian, hallo liebe antje und lieber ralph, herzlichen glückwunsch zum 10.000sten !!!!! wer hätte das vor reichlich zwei jahren gedacht, wir sind mit julians homepage (www.julians-delphine.de) erst seit ein paar tagen online, aber wir begreifen jetzt erst so ein kleines bisschen, was dieses forum bedeutet. und welche kraft jeder einzelne gästebucheintrag gibt ! vor eurem ungeheuren willen und eurer kraft können wir nur ganz tief den hut ziehen und euch allen weiterhin nur das beste wünschen. wir sehen uns sicher bald. liebe grüsse von julian, anett, christian und lukas


Sofia Kolar
sofia-kolar@web.de 
Eintrag am 02.02.2004  
Hallo Christian, ich habe gerade euren neuen Eintrag entdeckt. Sind wir zwei nicht richtig photogen? Ich wünsche dir und deinen Eltern eine gute Woche. Gruß Sofia


Linda
lindalehnard@gmx.de 
Eintrag am 31.01.2004  
Hallo Christian, dein Papa bekommt morgen noch ne ausführliche Mail, aber nen kurzen Gruß wollte ich dann doch heute schon hier lassen. ;-) Das neue Bild von dir finde ich super! Man sieht richtig wie du die Musik wahrnimmst, wie du sie spürst und sie genießt. Ich glaube die CD war für dich genau richtig, ne?! Ich freue mich ganz dolle mit euch über diesen neuen Erfolg. Halt die Ohren steif und lass dich von NIEMANDEM klein kriegen, ok? Pass auf dich auf, ich werde immer ein Auge auf dich haben. Liebe Grüße, deine Freundin Linda


Hardy Quintus
h.quintus@t-online.de 
Eintrag am 20.01.2004  

Homepage des Gastes
Lieber Christian, hallo Eltern, bin durch Zufall auf deine Seite gestoßen. Ich wünsche Dir viel Glück und mögen alle deiner Wünsche in Erfüllung gehen, denn: Das Leben An manchen Tagen könntest du die ganze Welt umarmen. Du hast ein Lächeln auf dem Mund, und deine Seele ist so frei und gesund. Vor lauter Frohsinn summst du zufrieden Lieder vor dich hin. Doch an manchen Tagen denkst du, du seiest allein. Und glaubst nicht daran, dass deine Wunden jemals heilen. Dein Herz ist schwer, deine Seele leer. Dann musst du all deinen Mut zusammennehmen und versuchen dein Leben zu leben. Glaube an dich und du wirst sehen, dein Leben wird wunderbar weitergehen! Es grüßt Dich Hardy Quintus aus Kuhbier / Land Brandenburg


Danny Michael Nophut \"Shadow da Hedgehog\"
Matt_007@lycos.de 
Eintrag am 19.01.2004  
Hey Christian... Hab heute die seite hier gelesen,tut mir leid für dich was da passiert ist.. Aber bei sowas darf man nu halt nicht aufgeben,weisst du was? glaub einfach daran dass du in deinen damaligen alltag zurückfindest,und du wirst es schaffen. Ich werde dir jedenfalls ganz fest die daumen drücken. Naja,ich bin damals auch von nem baum gefallen (letzten Sommer) ,und nun merke ich,wie gut ich es hab,nur mit einem kaputten Pullover davon gekommen zu sein... Ich will nun nicht sagen,dass du einfach nur keine ahnung hast zu klettern,ich will damit sagen,dass es nun leider sehr grosses pech war. Aber die Zukunft ist ungeschrieben,und du kannst ganz sicher sehr bald wieder wie früher rumturnen und mit freunden um die häuser ziehen,glaube daran dass du es schaffst,wie ich es nun tue,und du wirst sehen dass alles wieder besser wird. So,tut mir leid,mehr kann ich nun nichtmehr sagen,ausser dass ich dir noch viel glück und gute besserung wünsche! cYa Danny Michael Nophut


Linda
lindalehnard@gmx.de 
Eintrag am 18.01.2004  
Hallo Christian, wie gehts? Ich hoffe doch gut?! ich konnte mich leider in den letzten Wochen nicht melden, da ich nicht zuhause und somit auch nicht online war... Ich werde dir und deiner Familie aber irgendwann in den nächsten Tagen noch eine E-Mail schreiben... Wie ich sehen konnte hast du die Weihnachtstage und deinen Geburtstag ja in vollen Zügen genossen. Ich gratuliere dir natürlich noch nachträglich! Ich schick dir ganz liebe Grüße! Linda


Heike
HFregin@aol.com 
Eintrag am 12.01.2004  

Homepage des Gastes
Wir waren heute auf Eurer Homepage. Unsere besonderen Kinder kosten nicht nur Kraft, sondern sie machen auch sehr viel Freude. Jeder Fortschritt öffnet unser Herz. Wir wünschen Euch auch viel Kraft und kämpft weiter- denn es lohnt sich. Grüße aus Berlin. Heiko, Heike und Saskia


Elisabeth
liz_86@gmx.de 
Eintrag am 04.01.2004  
Hallo liebe Familie Heymer! Ich wünsche ihnen ein gesundes, angenehmes und erfolgreiches Jahr 2004. Ich hoffe sie sind gut in das neue Jahr hineingerutscht und haben schön gefeiert. Nächträglich wollte ich noch Christian alles Gute zu seinem 17. Geburtstag wünschen, ich hoffe für ihn, dass er auch weiterhin Fortschritte macht. Um die Seminarfacharbeit habe ich mich noch nicht gekümmert, aber das werde ich so schnell wie möglich tun. Es tut mir leid, dass ich bisher noch nicht dazu gekommen bin. Wie geht es ihnen sonst so? Ich hoffe, dass ich bald wieder etwas von ihnen und Christian höre, bis dahin, Elisabeth..


Sabine & wolfgang
kulitick@t-online.de 
Eintrag am 03.01.2004  

Homepage des Gastes
WER WIRBT fällt auch auf!!!!!! WIR wissen schon 85% LÖSCHEN UNSEREN EINTRAG wieder 18% lassen INN STEHEN meist ohne drüber nach zudenken bleiben noch 2% übrig und diese 2 % sind es UNS WERT weiter EINTRÄGE zumachen denn sie verstehen FUN und können noch LACHEN aus dem HERTZEN raus!!!!!!!!! CLOWS im WEB so nennen WIR UNS schon mal was NEUES ICH arbeite seit über 17 Jahren in einen SENIORENHEIM (234 Bewohner) habe also mit vielen ÄLTEREN MENSCHEN zu TUN manche sogar über 100 dort bin ICH auch der CLOWN LACHEN ist die schönste SACHE der WELT das hört im ALTER nicht auf!!!!!!!! GLAUBT MIR bin mal ein TAG nicht dort FRAGT man schon WO ist WOLFGANG was MICH super FREUT natürlich!!!!!! EINEN GATEN EXTRA für einige BEWOHNER angefertigt haben WIR AUCH auf UNSERER HP den schauen sich viele BEWOHNER sehr oft im EIGENEN INERNET CAFE selber an!!!!!!!!!!! BYE


Kerstin
Angel18565@aol.com 
Eintrag am 02.01.2004  

Homepage des Gastes
Hallo lieber Christian Das Neue Jahr hat grad begonnen, drum bin ich heut zu dir gekommen. Wünsche dir und deinen Lieben viel Gesundheit und Kraft, dass ihr alles weiter so gut schafft. Viel Glück und Energie, damit es nicht geht in die Knie. Die Finger wund vom scrollen, und doch werde ich bald wieder kommen. Deine Seiten traurig, aber eine Augenweide, da werd ich blass wie Kreide. Wunderschön ist es hier gewesen, würd mich freuen dich zu lesen. Einen lieben, herzlichen Gruß Kerstin und Familie PS: Ich wünsche dir von ganzen Herzen alles Liebe und Gute,und bete für dich und deine Familie,dass es immer nur Vorwärts geht. Jeder kleine Fortschritt ist ein riesengroßer Fortschritt. Mögen dich tausend Engelchen beschützen.


Minoru, Mnet
minoru@virtual-mail.com 
Eintrag am 02.01.2004  

Homepage des Gastes
Hallo Christian, Danke danke für meine BBS! Wir haben uns lange nicht gesehen... Wie gest es dir? Prosit Neujahr!! Ich hoffe, du wieder zur meinen Homepage besuchst... Grüße aus tiefem in Japan


Stephan und Mama Bianca
ankaby@web.de 
Eintrag am 30.12.2003  

Homepage des Gastes
Hallo Christian, wir wünschen Dir und Deiner Familie einen guten Rutsch ins Jahr 2004. Das sich Eure Wünsche erfüllen und Ihr ein erfolgreiches Jahr habt. Liebe Grüße Stephan und Bianca


Sofia Kolar
sofia-kolar@web.de 
Eintrag am 24.12.2003  
Hallo Christian, ganz liebe Grüße und herzliche Glückwünsche zu dienem 17. Geburtstag schicken dir Sofia und Familie. Ich wünsche dir für dein neues Lebensjahr nur gute Tage, damit du Schritt für Schritt zu uns zurückkommst. Euch allen Frohe Weihnachten! Sofia


Günter und Petra Dietrich
g.dietrich-glauchau@t-online.de 
Eintrag am 24.12.2003  
Hallo, lieber Christian, zu Deinem Wiegen- und Weihnachtsfeste wünschen wir Dir das Beste. Wir hoffen, das neue Lebensjahr wird Dir viel Gesundheit, Glück und Lebensfreude bescheren. Die beiden Weihnachtsfotos finden wir sehr gut gemacht. Wir wünschen Dir und Deiner Familie ein paar schöne Weihnachtsfeiertage. Viele liebe Grüße aus Glauchau.


Heike
logopaedie.h.bohne@gmx.de 
Eintrag am 24.12.2003  
Lieber Christian, zu deinem Wiegenfeste alles alles Gute und vor allem Kraft und Energie um näher zu uns kommen zu können. Kämpf weiter !! (Auch wenn manchmal mit mir.) An euch alle einen lieben Weihnachtsgruß (steht der Tannebaum noch ?) erholt euch gut bis Montag. Heike


Simone Brachmann
beautiful-lady@lycos.de 
Eintrag am 24.12.2003  
Lieber Christian! Wir wünschen dir und deiner Familie ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr. Wir bewundern sehr Eure Energie und Aufopferung,Eure Hartnäckigkeit in allen Dingen. Simone ,Horst und Denise aus Zella-Mehlis


karen
karen.natreen@web.de 
Eintrag am 24.12.2003  
hallo christian, ich habe den Wolken drei gute Wünsche für dich mitgeben: die Weite des Meeres, die Klarheit des Windes, und jede Menge Sonne. Mir hat das jemand auch gewünscht, und es hat geholfen. ich wünsche dir alles Liebe zum Geburtstag. Karen


Uwe
u.griebsch@crimmitschau-info.de 
Eintrag am 24.12.2003  

Homepage des Gastes
Lieber Christian, zu Deinem heutigen Geburtstag alles Gute! Das es mit Deiner Gesundheit immer bergauf geht und Du den Weg \"der 1000 Schritte\" schaffen wirst. Lasse Dich überraschen, was der Weihnachtsmann so bringen wird, für den wird es ja eng, ausgerechnet zu Deinen Geburtstag muss er sich reinquetschen... :-)) Ein frohes Fest mit den Deinen! Wünscht Dir von ganzen Herzen Uwe


Sieglinde
Schirbe@aol.com 
Eintrag am 24.12.2003  
Lieber Christian, eine dicke Umarmung und viele Sonnenstrahlen zu Deinem 17. Geburtstag. Ich wünsche Dir viel Kraft für Deinen weiteren Weg. Deinen Eltern wünsche ich, dass ihre Träume und Wünsche in Erfüllung gehen werden. Euch allen einen schönen Geburtstag und eine besinnliche Weihnacht Liebe Grüße Siggi, Alex, Uwe und Basti


Christina Uhlig-Döring
Christina.Uhlig@rd-electronic.de 
Eintrag am 16.12.2003  
Liebe Antje, ich möchte dir und deiner Familie noch eine schöne Adventszeit und ein fröhliches Weihnachtsfest wünschen. Außerdem wünsche ich euch für das kommende Neue Jahr weiterhin so viel Kraft und Zuversicht. Vielleicht sehen wir uns ja endlich einmal wieder. Ganz viele liebe Grüße von Christina und Familie


\"Gemeinnütziger Verein für Behinderte Crimmitscha
Glasi81@freenet.de 
Eintrag am 15.12.2003  
Hallo Familie Heymer, lieber Cristian ! Erst einmal fröhliche Weihnachten und ein glückliches neues Jahr. Für Euch allen viel Gesundheit und alles was Ihr Euch noch so wünscht. Wir als Verband werden uns in gewissen Abständen mal bei Euch sehen lassen und uns um den Zustand vom Christian erkundügen wie es Ihm geht und was er für Fortschritte macht. Auch wir sind daran interessiert das Christian bald aus seinem Koma erwacht. Mit freundlichen Grüßen der Behindertenverband Crimmitschau e.V. Vorsitzender Rolf Glaser


Friedgard
1806-705@onlinehome.de 
Eintrag am 15.12.2003  
Lieber hristian und Familie ihr hab eine schöne hp . Euer sohn lebt und solange leben ist gibt es hoffnung das er wieder ganzzu euch zurück kommt. diese schongs hatt mein sohn leider nicht er war doch erst 18 . ich bin so verzweifelt es tut so weh . Friedgard mit michael im hertzen Wünsche euch alles gute und viel Kraft


Peggy Rudolf
peggyrudolf@hotmail.com 
Eintrag am 15.12.2003  
Hallo Christian, ich sende Dir einen lieben Adventsgruß aus dem Schwabenland. Über viele Links von Gästebüchern bin ich auf Deiner Seite gelandet und war sehr überrascht, jemanden aus meiner Heimat kennenzulernen. Mein Papa stammt aus Crimmitschau und ich verbinde sehr viele schöne Kindheitserinnerungen mit Deiner Stadt. Vor einigen Jahren durfte ich auch ein Mädchen kennenlernen, welches aus dem Wachkoma erwacht war. Ich bin noch immer sehr dankbar für diese Erfahrungen, die ich in dieser Freundschaft machen durfte. Ich wünsche Dir und auch Deinen Lieben eine schöne Adventszeit und ein schönes Weihnachtsfest. Liebe Grüße Peggy


Daniel Dietrich
danielglauchau@web.de 
Eintrag am 14.12.2003  
Hallo liebe Heymer-Family! Die Familie Dietrich aus Glauchau wünscht euch eine besinnliche Weihnachtszeit und schöne Stunden bei Kerzenschein. Der Adventskalender wird immer eifrig online geöffnet, eine gute Idee gewesen, womit ihr euch viel Mühe gegeben habt. Sehr süß fand ich die kleine Cassy hinter Gittern, aber auch die Weihnachtsgrußvorschläge werden uns als Anregungen dienen. Sehr interessant war der Livestreamlink nach Key West, auch wenn sich unser PC beim Aufbau der Seite aufhing...Alles Gute für euch.


Anja
mondfinder@hotmail.com 
Eintrag am 09.12.2003  
\"Wir alle sind Engel mit nur einen Flügel, wir müssen einander umarmen wenn wir fliegen wollen\". Mit diesen Worten bedanke ich mich ganz lieb bei Euch und wünsche viel Kraft auf unseren gemeinsamen Weg. Eure Anja


adi und ron
adi-ron@ron-adi.de 
Eintrag am 07.12.2003  

Homepage des Gastes
halli hallo sind von einem gästebuch hier auf deine tolle seite gestoßen würden uns sehr freuen wenn du uns auf unserer hp auch mal besuchen würdest wünschen dir noch viel erfolg mit deiner seite lieber gruss adi und ron www.ron-adi.de


Evelyn
evy.rothmann@epost.de 
Eintrag am 07.12.2003  
Hallo Christian, es gibt ja wirklich viele neue und interessante Dinge über dich!!! Ich hoffe du machst weiter Vortschritte?! Und wünsche dir und deinen Eltern eine schöne Weihnachtszeit. Ganz liebe Grüße, Evelyn


Peter Trenner
Pegi1608@yahoo.de 
Eintrag am 06.12.2003  
Hallo Schöne Seite! Gut sortiert Komme wieder Gruß Peter Besucht mal meine Seite


Conny
pasaraya@gmx.net 
Eintrag am 03.12.2003  

Homepage des Gastes
Ich bin durch Zufall auf dieser Seite gelandet. Jetzt weiß ich gar nicht was ich sagen soll. Ich wünsche euch allen ein Weihnachtsfest das auch Christian für alle sichtbare Freude bereitet. Alles Gute Conny


Elisabeth
liz_86@gmx.de 
Eintrag am 01.12.2003  
Liebe Familie Heymer! Ich wünschen ihnen ebenfalls eine wunderschöne Vorweihnachtszeit mit der gemeinsamen Familie. Die neue Aufmachung ihrer Seite gefällt mir wahnsinnig gut, vorallem habe ich mittels der neuen Bilder mir eine genauere Vorstellung von Christian machen können. Ich hoffe er hat weiter Fortschritte gemacht, jedenfalls scheint er sehr interesiert an seiner Umgebung zu sein. Ich wollte sie, Herr Heymer, fragen wie ich ihnen die Seminarfacharbeit überbringen soll. Natürlich würde ich sie ihnen sehr gerne zur Verfügung stellen, vorausgesetzt sie sind noch daran interesiert. Am Besten wäre es vielleicht, ich würde sie ihnen schicken, denn es sind doch einige Seiten. Vielleicht haben sie ja eine gute Idee, sagen sie mir dann einfach Bescheid. Ich würde mich sehr freuen wieder etwas von ihnen zu hören. Bis dahin, grüßt euch elisabeth ganz lieb..


Anke
Anke_Stumpf@web.de 
Eintrag am 20.11.2003  
Hallo ihr Lieben! War ja schon lange nicht mehr da.Wie geht es euch denn so?Ich freu mich, wenn wir uns zu Weihnachten mal wieder sehen.Ich wünsche euch alles alles Liebe und erdenklich Gute. Bleiebt so wie ihr seid. Anke


Ulli Thieme
thiemeju@t.online.de 
Eintrag am 09.11.2003  
Hallo Christian,Antje,Ralf und Stefani, wir grüßen euch herzlich Johanna, Ulli und Hsing- Hua ( ein Freund aus Taiwan )


Siggi
Schirbe@aol.com 
Eintrag am 02.11.2003  
Lieber Christian, Antje und Ralph war schon lange nicht mehr auf Eurer Seite. Es hat sich vieles getan. Ist sehr schön geworden. Habe gerade den Song runtergeladen und vollständig angehört. Da hat \"Widesky\" etwas ganz wundervolles hinbekommen. Antje, sei nicht immer so ernst, lach so wie Christian. Auch kleine Schritte bringen uns ans Ziel. Einen schönen Sonntag noch. Viele Grüße von Alex, Uwe, Basti und Siggi


Anke
Ake_Stumpf@web.de 
Eintrag am 20.10.2003  
Hallo ihr Süßen, da bin ich wieder. Wir hatten ziemlich viel Stress in den letzten Tagen. Wie geht es euch denn so und Christian?Ich komm euch, wenn zeitlich klappt Anfang November mal besuchen um zu sehen was Christian so macht. Eure Seite wird immer toller und das Gästebuch immer voller.Find ich Suuuuuper. Gaaaanz liebe Grüße aus dem tiefen Bayern


Elisabeth
liz_86@gmx.de 
Eintrag am 19.10.2003  
Liebe Familie Heymer! Ich wollte mich schon lange mal wieder melden, bin jedoch immer nicht dazu gekommen, aber heute habe ich es geschafft. Ich hoffe sie sind alle wohl auf und genießen die letzten Sonnenstrahlen, die es zumindestens in Weimar heute gibt. Natürlich habe ich sie und vorallem Christian nicht vergessen, habe sogar vielen meiner Freunde erzählt, dass er nun auch lachen kann. Oft habe cih mir schon überlegt, dass es garnicht mehr so lange dauern kann, bis er wieder aufwacht. Jedenfalls würde mich das wahnsinnig glücklich machen. Die Seminarfacharbeit ist nun größtenteils fertig, es wartet nur noch der so genannte Feinschliff. Eine unserer beiden Lehrerinnen ist mit unserer Arbeit bisher sehr zufrieden und sieht unser Engagement, die andere hat an dem Thema für den Inhalt was auszusetzen. Jedoch haben wir es geändert und hoffen, dass wir es ihr so rechtmachen können. Vielleicht freut es sie ja zu hören, dass Christian mehrere eigene Gliederungspunkte hat. Ihre Elisabeth


Soja Arndt
windrose54@aol.com 
Eintrag am 14.10.2003  
Liebe Antje, lieber Ralph, ihr könnt euch glücklich schätzen, daß es nette Menschen gibt, die euch unterstützen. Ist doch eine tolle Sache, daß die Hebebühne fertig ist. Euch und vor allem Christian alles Liebe! Viele Grüße von Soja aus Rostock


Uwe Loertzer
julio@hallenet.de 
Eintrag am 06.10.2003  

Homepage des Gastes
Hatte vergessen zu sagen das unser süßer erst 9 Jahre alt ist. U.Loertzer


Uwe Loertzer
julio@hallenet.de 
Eintrag am 06.10.2003  

Homepage des Gastes
Hallo, Ich bin der Papa von Mirco. Mein Süßer hatte vor 2 Wochen einen Unfall beim Spielen und ist auf den Hinterkopf gefallen, wodurch er ein Blutgerinsel im Hirn hatte und ins Koma fiel . Auch nach de OP wachte er bis vor 2 Tagen nicht wieder auf und die Ärzte waren ratlos und dachten das mein Süßer von uns gehen muß. Seit 2 Tagen nun liege er in einer Art Wachkoma und hat seine Süßen Braunen Augen auf. Leider nimmt er uns nicht direkt war . Wir haben alle große Angst um ihn. Ich hoffe das wir ihn nicht an diese böse und heimtückiche Art des Schiksals verlieren werden und glaube ganz fest mit jeder Faser meines Körpers daran, das wir ihn wider bekommen werden. Diese Kraft und den Mut niemals aufzugeben wünsche ich allen gleichbetroffenen und viel Glück für die genesung unsere Lieben. Uwe Loertzer


Sandy
Viper2001@firemail.de 
Eintrag am 02.10.2003  
HalliHallo, echt eine süsse Homepage von Christian. Ich wünsche euch ganz viel Kraft und mega viel Glück und Gesundheit, vorallem natürlich für Christian. Haltet die Ohren steif. Liebe Grüße Sandy (www.wachkoma.net)


Anke
Anke_Stumpf@web.de 
Eintrag am 29.09.2003  
Antje du schaust so grimmig auf dem Foto mit der Hebebühne. Du solltest öfter lächeln, steht dir nämlich. Anke


Anke
Anke_Stumpf@web.de 
Eintrag am 26.09.2003  
Hallo ihr Lieben! Danke für eure e-mail zurück. Und da bin ich wieder.Diese tolle Hubbühne muß ich mir beim nächsten Besuch in Crimmitschau unbedingt anschauen.wie geht´s Christian bei sooooo sche... Wetter?Stören ihn diese Temperaturen uberhaupt nicht?Viel Kraft,Gesundheit und einen dicken Kuß an alle wünsche ich euch. PS.: Grüße auch von Andreas,Moni,David,Sylvia und Mutschel. Anke


Christoph
chris-future_devil_no._one@web.de 
Eintrag am 21.09.2003  

Homepage des Gastes
Hallo ihr lieben, war mal wieder bei euch schön das euer Christian auch Lacht! Er sieht so auch schon viel besser aus !!! hoffentlich bleibt es nicht nur bei den Lachen, sondern auch zu witeren Fortschritten dabei viel Glück und stärke!! Christoph Koppe


Anke
Anke_Stumpf@web.de 
Eintrag am 17.09.2003  
Hallo ihr lieben Heymer´s. Ich hab´s endlich mal geschafft mir diese tolle Seite nochmal in Ruhe anzusehen.Ich muß sagen mir gefällt sie wahnsinnig gut und ich hoffe, dass ihr sie weiterhin so toll aktualisiert.Wenn wir uns nicht sehen, kann ich wenigstens hier sehen, wie es Christian geht.Ich geh´mal davon aus, dass es euch auch gut geht.Ich wünasche euch noch viiiiiiiel Erfolg mit dieser Seite und natürlich alles alles Gute und Gesundheit für Christian. wir sehen uns bald nochmal, dann hoffe ich er dreht den Kopfnochmal zu mir rüber. Bye Bye und bleibt schön Gesund.


Minoru
minoru@virtual-mail.com 
Eintrag am 16.09.2003  
Hallo Elisabeth, Nein nein! Nicht zu denken! keine Problem.... Ich bin gern Deutsch und Deutschland. Ja! Das ist meiner Geschmack, aber Ich habe etwas auf dem Deutecht der Mühe. aber keine Problem!!! bz bz aus Japan Grüße aus Japan


Mnet
minoru@virtual-mail.com 
Eintrag am 14.09.2003  

Homepage des Gastes
Hallo aus Japan wieder, Bei mir ist so ab gestern Misakubo-Fest. Ich habe so schon die Seite gemacht. By by .....


Elisabeth
liz_86@gmx.de 
Eintrag am 09.09.2003  
Hallo, hier ist mal wieder die Elisabeth! Ich habe diese Seite nun schon sehr oft besucht und kann mit Sicherheit sagen, dass es sehr viel Mühe gebraucht haben muss um sie so toll zu gestalten. Jede einzelne unter Gruppierung ist mit interessanten Informationen gefüllt. Es ist toll, dass ihr über Christian soviel Preis gebt. Danke dafür. Natürlich danke ich auch ganz offiziel ihnen Herr Heymer, für die Unterstützung und den E-Mail Kontakt. Ich bewunderer die Kraft, die sie und ihre Familie haben. Grüßen sie Christian wie immer sehr herzlich von mir, mit freundlichen Grüßen, Elisabeth.


Minoru
minoru@virtual-mail.com 
Eintrag am 06.09.2003  

Homepage des Gastes
Hallo Christian und Familie aus Japan ! Danke danke für meiner Seite! Ich habe mich über der Antwort gefreut. Kammst du bitte wieder zu meiner HP! Ich wünsche, daß du dann als der Reise hier etwas über dem Japan verstehen können wirst. Grüße aus Japan bei Berg


Debbie
depa717@cs.com 
Eintrag am 05.09.2003  

Homepage des Gastes
I really enjoyed my visit to your site. I was unable to read it, but it is a nice site.


Heike Meier
Heike-Meier@children-with-special-needs.de 
Eintrag am 03.09.2003  

Homepage des Gastes
Lieber Christian, viel Erfolg auf deinem Weg und viel Kraft für Deine Eltern. Ich denke Ihr macht das ganz toll !


georg
gr@tplus.at 
Eintrag am 02.09.2003  

Homepage des Gastes
eine wirklich starke, interessante site - komme gerne wieder... grüsse aus wien !!


Unknown
Klesk@gmx.ch 
Eintrag am 01.09.2003  

Homepage des Gastes
Schöne Seite :) Ich wünsche Christian alles gute, aus seinem weiteren Weg... MFG Unknown


MiS
mi_schneider@web.de 
Eintrag am 01.09.2003  

Homepage des Gastes
Alles Gute für Christian. Viel Kraft für Euch, Ihr Eltern!


Petra Sanft
Petra.Sanft@gmx.de 
Eintrag am 31.08.2003  
Hallo Ralph, vielen Dank für den lieben Eintrag in mein Gästebuch :-) Ich freue mich jedes Mal wieder, wenn ich jemanden neues kennenlerne, mit dem ich mich mal austauschen kann! Erstmal ein großes Kompliment zu Eurer super Seite! Sie ist sehr informativ und schön gemacht. Ich werde Euren Link bei mir mit aufnehmen...schließlich ist das doch eine tolle Möglichkeit um so zu einer größeren \"Gemeinschaft\" heranzuwachsen. Ich habe in der kurzen Zeit, in der ich meine Seite habe, schon viele Leute kennengelernt, mit denen ich auch teilweise in Kontakt stehe. Ich wünsche Euch auch sehr viel Kraft und freue mich, dass Christian so tolle Fortschritte macht! Grüßt ihn unbekannter Weise von mir und sagt ihm, er soll immer schön weiter kämpfen - es lohnt sich!! Ganz liebe Grüße aus Bremen sendet Euch Petra :-)) I


Matthias
knight700@web.de 
Eintrag am 29.08.2003  
Hallo ! Bin gerade ueber ein anderes GB hier reingeraten. Deine Seite ist wirklich sehr intressant und gut gemacht, auch wenn es um ein nicht so schoenes Thema geht. Wuensche dir viel Glueck. www.beepworld.de/members37/raptor2001fox


Nadine
info@planet-nadine.de 
Eintrag am 27.08.2003  
Lieber Christian! Auch ich möchte mich hier kurz fassen und Dir alles erdenklich Gute wünschen! Du bist so stark und Deine Eltern auch!!! Du schaffst das!!! Ich wünsche Dir gaaanz viel Kraft! Liebe Grüße, Nadine :-) www.planet-nadine.de


Stephan und Mama Bianca
ankaby@web.de 
Eintrag am 25.08.2003  
Hallo Christian, wir haben Deine Seite sehr aufmerksam gelesen und es hat uns sehr betroffen, was wir hier gelesen haben. Du hast so starke Eltern, die sehr viel für Dich tun, darauf kannst Du sehr stolz sein. Stephan ist unser Sonnenschein und wir möchten mir ihm auch zu einer Delphintherapie fahren. Du hattest schon das große Glück mit den Delphinen zu schwimmen und es war bestimmt eine ganz tolle Sache gewesen. Wir nehmen Deinen Banner mit und verlinken Ihn auf Stephans Seite unter Freunde. Wenn Du Lust hast, dann komme uns doch mal besuchen. Stephan freut sich. http://www.stephan-koenig.de Wir wünschen Dir ganz viel Kraft, Glück und das Du weitere Fortschritte machst. Liebe Grüße Stephan und Mama Bianca


Helmut
hfallwickl@s.redcross.or.at 
Eintrag am 21.08.2003  
nur 1 satz, der von herzen kommt: \"alles gute\"!


martin
marti@lauinger.com 
Eintrag am 11.08.2003  
Mut möchte ich mit den Seiten meiner Tochter ebenfalls machen: http://home.main-rheiner.de/martin.lauinger/Skatepic03.htm


martin
martin@lauinger.com 
Eintrag am 10.08.2003  
Ich freue mich für Ihren Christian. Für alle anderen, die noch im Rolli sitzen müssen habe ich folgenden Tipp: Eine interessante, langbrennende Beleuchtung (ohne schwere Bleiakkus) für klassische Rollstühle und Sportrollis (Für die keine Stvo gilt) kann man auf meiner Webseite sehen. Somit ist man auch im gewöhnlichen Rolli in der Lage Schalglöcher und Tretminen rechtzeitig zu sehen. http://home.main-rheiner.de/martin.lauinger/Skatepic03.htm Für Fragen per Mail oder im Gästebuch unserer Seite stehe ich gerne zur Verfügung.


Kerstin mit Marius
kerstin@froschi-marius.de 
Eintrag am 06.08.2003  
Hallo lieber Christian, hallo liebe Familie; bei Sabrina habe ich Euren Eintrag im GB gelesen und dann zu einem Besuch bei Euch aufgebrochen. Christian, Deine Seiten sind sehr interessant! Gerade für Eltern von \"Delphinkindern\" wie ich Euch liebevoll nenne gibt es hier unheimlich viele, sehr wichtige Informationen. Ich hoffe so sehr das unser kleiner Marius auch bald ein \"Delphinkind\" wird, doch wir stehen erst ganz am Anfang auf dem langen Weg zu dieser wunderbaren Therapie. Lieber Christian... Dir und Deiner so engagierten Familie wünschen wir alles erdenklich Liebe und werden Dich nun öfter hier besuchen kommen. Kerstin mit dem kleinen besonderen Marius, seinen 4 Geschwistern und Papi


Joseph
jodo@wb.de 
Eintrag am 03.08.2003  
Super Seite. Eine weitere engagierte Seite findet Ihr unter http://home.main-rheiner.de/martin.lauinger/Skatepic.htm Nur in deren Gästebuch könnte mehr Unterstützung sein.


Melanie Fehrmann
Melanie.Fehrmann@lycos.de 
Eintrag am 08.07.2003  
Hallo Christian und Familie!! Heute habe ich es endlich geschafft eure Homepage zu besuchen. Durch deine Schwester Stephanie kenne ich so viel von deiner Geschichte... doch dies alles aus deiner Sicht zu sehen, hat mich sehr berührt! Ich bin so stolz auf dich, dass du deinen Eltern, Stephanie und allen anderen aus deiner Familie so sehr mithelfen kannst beim gesund werden!! Ich wünsche dir für deinen weiteren Lebensweg alles nur erdenklich Gute und viel Glück!! Melanie


Uwe
u.griebsch@crimmitschau-net.de 
Eintrag am 30.06.2003  
Hallo Stephanie, alles Gute zu Deinem Geburtstag! Alles, was Du Dir selbst wünschst, soll in Erfüllung gehen... Liebe Grüße! Uwe


Gizella Hemmer
ghemmer@web.de 
Eintrag am 30.06.2003  
Liebe Stephanie, herzlichen Glückwunsch zum Gebrutstag! - Lieber Christian, ich sehe, Du machst gute Fortschritte! Weiterhin alles Liebe Gizella


sandy
sandyschulze@lycos.de 
Eintrag am 23.06.2003  
hallo ich arbeite selbst auf der einzigen wachkomastation in der schweiz und ich kann euch nur alles gute wünschen und kämpft weiter es lohnt sich.bei fragen könnt ihr mir gerne mailen.wenn ich kann werde ich diese beantworten


Daniel
danielglauchau@web.de 
Eintrag am 22.06.2003  
Hallo, eure neue Katze ist ja der Hammer. So ein süßes Matzl. Ich hoffe, sie wird für die Zukunft gut und intensiv auf Christian einwirken und viel mit ihm schmiegen. Das Foto ist verdammt schön, denn nicht nur die Miez darauf ist verdammt süß! Euer Daniel


Uwe
u.griebsch@crimmitschau-net.de 
Eintrag am 11.06.2003  
Hallo CWT-Team, fix geschwind habt Ihr nun die 6000 in Eurem Zähler überschritten. Weiterhin viel Erfolg! Uwe


elke Dudda
elke@dolphinhumantherapy.com 
Eintrag am 02.06.2003  
Lieber Christian, gerade habe ich von Deinen Eltern erfahren, dass Ihr erst im Jahr 2004 zu Dolphin Human Therapy kommen werdet - das tut mir leid, dass es nicht frueher klappt, dafuer freue ich mich um so mehr, wenn ich Dich und wir uns dann wiedersehen!! Hoffentlich machst Du weiterhin gute Fortschritte - dabei wuenschen Dir alles erdenklich Gute das Team von Dolphin Human Therapy und Elke!!!! Ganz liebe Gruesse auch an Deine Eltern und Freunde!


Anja
mondfinder@hotmail.com 
Eintrag am 30.05.2003  
\"Der Himmel beginnt da, wo zwei Menschen füreinander da sind\". Habe heute endlich wieder Zeit gefunden in Eure Homepage zu schauen. Naja, da muss man wohl erst Urlaub nehmen!? Besuche heute das Wachkomazentrum in Zwickau. Hoffe dort neue Einsichten zu gewinnen. Bis Montag........ eure Anja.


Johanna Graf
johanna.graf@direkt.at 
Eintrag am 21.05.2003  
Hallo! Auch ich hab einen Sohn Christian(23), der nach einem Autounfall mit Sauerstoffunterversorgung im Juli 1997 ins Wachkoma fiel. Mein Sohn Christian ist seit September 2000 aus dem Rollstuhl heraus und kann seit etwa einem Jahr frei gehen (auf der Straße mit Begleitung), er konnte jahrelang nicht sprechen, aber jetzt klingt es für Bekannte doch schon recht verständlich, er geht an drei Tagen in der Woche zur Arbeitstherapie in ein Tagesheim und er bewohnt seine eigene Wohnung im selben Haus wie wir Eltern wohnen. Ich würde mich sehr über ein paar Zeilen von euch freuen und noch was: nie die Hoffnung aufgeben! Unser Christian macht auch nach sechs Jahren noch immer Fortschritte und unser Ziel ist, dass er irgendwann so selbständig ist, dass er Papa und Mama nicht mehr braucht. Alles Gute und viel Kraft, Johanna Graf


Daniel Dietrich
danielglauchau@web.de 
Eintrag am 11.05.2003  
Hallo Antje! Ich wünsche dir alles Gute zum Muttertag und weiterhin viel Kraft und Mut mit Christian. Du machst das ganz toll. Du kannst stolz sein auf deine Kinder, besonders auch auf meinen Schatz Stephanie, die ich ganz doll liebe und hiermit grüße! Tschüß, dein Daniel


Stephanie
stöpsel@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 05.05.2003  
Hallo,eure Informationen zu christians Reise sind total spannend geschrieben, wenn ich mir alles so durchlese, kommt es mir fast so vor, als wenn ich selbst mit dabei gewesen währe. Ach ja, war ich ja auch. Aber wie gesagt ganz ganz super. Auch wenn es sehr anstrengend gewesen war, war es das schönste Erlebnis in meinem bisherigem Leben. Liebe Grüße Stöpsel


Gizella Hemmer
ghemmer@web.de 
Eintrag am 24.04.2003  
Hallo liebe Frau Heymer und Familie! Ich freue mich immer wieder über die Newsletter, denn daran sehe ich, wie sehr Christian Fortschritte macht! Es ist einfach fantastisch! Da ich von Zoltán weiß, daß man Geduld bei allen Fortschritten haben muß und die Fortschritte mit ganz anderer Schnelligkeit gemessen werden müssen, sehe ich, daß bei Christian die Therapien alle gut anschlagen! Hoffentlich ist das Kätzchen wieder da! Wir überlegen uns auch alles Mögliche, wie man einen Besuch von Zoltán bei Christians Bett organisieren könnte, und daß dieser Besuch von MDR gefilmt werden könnte, um auf das Schicksal verunfallter Kinder noch mehr aufmerksam machen zu können und das breitere Publikum dafür zu sensibilisieren! Unseres Erachtens wäre dies deshalb besonders wichtig, da man durch Zoltán sehen würde, und er das auch bestätigen könnte, daß alle Anstrengungen nicht umsonst waren und sind! Das ist ein wichtiger Punkt, denn viele Krankenkassen verschiedene Therapien deshalb nicht zahlen wollen, weil man glaubt, kein Ergebnis erzielen zu können. Mit lieben Grüßen Gizella


Daniel Dietrich
danielglauchau@web.de 
Eintrag am 21.04.2003  
Hallo ihr Lieben! Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Osterfest und die kleine Püppi kommt bald wieder. Immerhin hat sie nicht nur auf Christian als tierischer Therapeut positiv eingewirkt. Sie kommt bestimmt irgendwann im Garten angeklingelt, als wäre nichts gewesen. Alles Gute für euch und vor allem für Christian. Bis bald, Grüße an alle, eure Glauchauer


Familie Kolar
sag-ich@nich.de 
Eintrag am 18.04.2003  
Liebe Ostergrüße für Christian und euch alle, wünschen euch Matthias und Eltern.


Chris-future
markus-steht-auf@web.de 
Eintrag am 13.04.2003  
Hallo ihr lieben die Page macht ja immer weiter vortschritte ich hoffe Christian auch!!!! naja markus seine adresse ist jetzt fast so kurz wie eure: http://www.markus-steht-auf.de.vu naja könnt\' ihr ja bei euch \'n bischen einkürzen leider hab ich nicht mehr so viel Zeit für die Homepage von Markus deshalb hat sich in letzter Zeit kaum etwas geändert außer, dass ein Bild von Markus in Kreischa drauf ist naja ich werd\' jetzt auch erst einmal an meiner eigenen viel ändern naja der Link dorthin ist auf Markus\' Page unter coole Links und -Chris-future- könnt mal drauf schauen weiter viele Fortschritte bei Christian (der an 1. Stelle steht) und mit eurer Page wünscht euch Christoph Koppe !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Gizella Hemmer
ghemmer@web.de 
Eintrag am 11.04.2003  
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!!! Sie sind eine phantastische Mutter! Ihre Gizella und Sandra Hemmer


Moni
zauberschatz@web.de 
Eintrag am 09.04.2003  
Ich habe gerade gelesen das du vor zwei Tagen Geburtstag hattest, ich, mein Schatz und meine Hunde (Angel & Kröte) wünschen dir alles Liebe und noch hoffen das es euch allen viern gut geht Gruß Winkler Moni


Uwe
u.griebsch@crimmitschau-net.de 
Eintrag am 07.04.2003  
Liebe Antje, zu Deinem heutigen Geburtstag alles Gute! Viel Gesundheit, Kraft und Lebensfreude. Mögen Deine Wünsche in Erfüllung gehen und Du nie Verzweifeln, wenn Wolken die Sonne im Leben verdecken. Der Wind, der sie beiseite schiebt wird kommen. Liebe Grüße! Uwe


egal
egal@egal.de 
Eintrag am 28.03.2003  
es ist stark von euch das ihr das ihr immer noch an ihn glaubt. mein segen wünsch ich euch


Susel
susann-albrecht@gmx.de 
Eintrag am 19.03.2003  
\"Die Heilung von allen Krankheiten und Übeln, von den Kümmernissen und Sorgen und von den Verbrechen der Menschheit liegt in dem einem Wort \"LIebe\". Es ist die Lebenskraft die das Leben schafft und erhält. Jedem von uns gibt sie die Kraft, Wunder zu vollbringen, wenn wir es wollen.\" Mein lieber Christian, auch ich möchte dir heute ein paar Zeilen mit auf deinen Weg geben. Einen Weg, den du ganz allein mit deiner Kraft und Energie gehen musst, um zu uns zurück ins Leben zu finden. Den Spruch habe ich ausgesucht, weil es Menschen um dich herum gibt, die dich über alle Maßen lieben. Deine Eltern, die Tag und Nacht über dein Befinden wachen, deine Schwester, die auf ihre schier unnachahmliche Weise einen großen Teil an Optimismus und Aufmunterung liefert und deine Pflege so oft es möglich ist mit übernimmt, deine Großeltern, die mit so großen Herzen bestückt sind, dass man es gar nicht in Worte fassen kann und nicht zuletzt deine Therapeuten, Lehrer und Ärzte, die sich die ganze Woche über um dich kümmern. Auch Freunde deiner Eltern und Bekannte sind da, die ein wenig Abwechslung und Gesellilgkeit in deinen Alltag bringen. Und nicht zuletzt deine Katze, die sich in deiner Nähe und vor allem auf deinem Bett besonders wohl fühlt . Lieber Christian, das Leben ist etwas Großes, etwas Einmaliges und viel zu viele Menschen gehen viel zu unachtsam damit um. Menschen aber, die andere Zeiten kennengelernt haben, die zwischen den Welten gelebt haben, wissen, wie kostbar es ist, zu leben. Auch du wirst wieder zu uns ins Leben zurückfinden, da bin ich mir ganz sicher. Ich kenne dich als einen Jungen voller Lebensmut und Elan und daher weiss ich, dass du es schaffen wirst. Außerdem sind all diese lieben Menschen da, die dir ein Stütze für diesen schweren Weg sein werden. Alles Liebe, Susel


Gizella
ghemmer@web.de 
Eintrag am 05.03.2003  
Interview mit Zoltán Zemlényi im November 2002 Vor 15 Jahren musstest Du als 15-jähriger Junge beweisen, dass Du normal bist. Denn niemand wollte Dir das glauben. Seit 15 Jahren ruhst Du nicht, Du hast ein Tagebuch geschrieben, dann drei weitere Bücher, hältst Vorträge, besuchst Schulen, und erinnerst Dich … ist es für Dich nicht schwer, die alten Wunden immer wieder aufzureißen oder kann man sich daran gewöhnen? - Für mich gibt es keine Wunden! Ohne Zweifel habe ich harte Zeiten durchgemacht, aber diese bargen riesengroße Möglichkeiten, die nur wenigen Menschen zuteil werden. Darunter verstehe ich, dass ich wirklich zeigen konnte, wozu ich fähig bin. Von der vollständigen Lähmung aus meinen heutigen Zustand zu erreichen, betrachte ich nicht als besonders schwierig, sondern sehe es so: ich hatte keine andere Wahl. Jeder, der bei klarem Verstand ist, will bestimmt nicht für immer in so einem Zustand bleiben, und wenn er nur eine einzige Möglichkeit hat, aus dieser Situation herauszukommen. Und ich sah diese Möglichkeit. Und was ich seitdem tue ist nichts anderes, als meine Erlebnisse mit dem breiten Publikum zu teilen. Ich habe in den vergangenen 15 Jahren so viel Schönes, Gutes, Nachahmenswertes und Beispielhaftes durchlebt, dass ich nicht fähig war, das alles für mich zu behalten. Meine Energie fließt aus mir heraus, ich versuche all das, meine Gefühle, meine Gedanken während meiner Vorträge, Veranstaltungen und auch in meinen Büchern meinem Publikum, meinen Lesern weiterzugeben. Ich genieße das. Die meisten Menschen resignieren, wenn ihnen etwas furchtbar Schlechtes widerfährt … Aber bei Dir, bei Deiner Arbeit spürt man nichts dergleichen. Verrate uns, wie Du das machst! - Es klingt wahrscheinlich seltsam, aber ich habe diese Tragödie zu keiner Zeit als etwas „Schlechtes“ angesehen. Das Leben hält für jeden Aufgaben, große Aufgaben, bereit - mir wurde eben diese zugeteilt. Woher nimmst Du diese unglaubliche Energie? - Mich wundert’s, warum andere nicht genau so viel haben! Wie kamst Du nach dem Unfall zum Schreiben? - Also nach dem Unfall hatte ich schon ganz schön viele Probleme, wenn ich ehrlich bin, eine ganze Menge! Da ich zu nichts fähig war, habe ich versucht, meinen Kampf gegen die enormen Verletzungen verschiedenster Art, die mich getroffen hatten, auf der Schreibmaschine auszutragen. Was gab dir die Kraft, Dich selbst immer wieder dazu zu zwingen, nicht aufzugeben – denn am Anfang war rein physisch alles schrecklich schwer für Dich. - Ich kann nur nochmals sagen: Ich habe die Schwierigkeiten nie überbewertet. Neben den langweiligen Dingen gab es eine ganze Menge Interessantes, ich musste es nur finden. Für einen Durchschnittsjungen – wie auch ich einer war – ist es etwas ganz Natürliches, morgens aufzustehen, sich die Augen zu reiben, sich zu strecken, ins Badezimmer zu gehen, den Zahnputzbecher anzufassen, die Zähne zu putzen, dabei den anderen Familienmitgliedern „Guten Morgen“ zu wünschen und so weiter. Ein Gelähmter – wie ich einer war – muß sich damit anfreunden, dass er wenige Minuten zuvor im Traum gerade noch spazieren war und gesprochen hat, nachdem er aber wach geworden ist, in Wirklichkeit rein gar nichts kann, weder laufen noch sprechen. Ich musste alles Schritt für Schritt wieder lernen. Die Bewegungen, das Sprechen. So habe ich beispielsweise im Alter von 16 Jahren gelernt, wie schwer es ist, den Kopf aufrecht zu halten. Dieses Erlebnis ist mit nichts zu vergleichen. Als man mich nach mehrmonatigem Liegen in den Rollstuhl gesetzt hat, hat es für mich eine riesengroße Anstrengung bedeutet, meinen Kopf aufrecht zu halten, es gelang mir erst nach Wochen, ständig ist er runtergekippt. Sitzen konnte ich auch nur wenige Minuten lang, man musste mich an die Rückenlehne schnallen, sonst wäre ich runtergerutscht, ich konnte mich nicht halten. Es war sehr, sehr anstrengend, ich habe nur gejammert, wie ein machtloser Frosch. Ich habe meinen Kopf mit irrsinniger Kraftanstrengung hochgehoben, um jemanden mit meinen Augen zu finden, der sich erbarmt und mich wieder ins Bett legt. Ich habe alles Beschämende auf mich genommen, denn ich hatte keine andere Wahl. Viel später, als ich wieder einige Schritte laufen konnte, begann ich auch zu lernen, wie man Laute im Mund- und Rachenbereich bildet. Wen interessiert das sonst? Damals aber gab es kein Pardon. Ich musste meine gelähmte Zunge mit viel, viel Kraft hinter die obere Zahnreihe heben, wenn ich „lö“ sagen wollte. „Nö“, das ging schon etwas leichter, mit der Silbe „dö“ habe ich bis heute Schwierigkeiten. Die im Rachen zu bildenden Silben waren am schwierigsten, wie zum Beispiel „kö“ und „gö“. „Mö“ ging verhältnismäßig leicht, um „bö“ aussprechen zu können, habe ich Jahre (!) gebraucht. Es dauerte Monate, bis es mir gelang, einen einzigen Buchstaben oder eine einzige Silbe auszusprechen. Und zwar so auszusprechen, dass es von einem anderen auch verstanden wird. Hinzu kam, dass meine Lunge verengt war, so musste ich viel üben, wie man richtig Luft holt. Ein langer, langer Weg, aber ich hatte keine Wahl. Ich habe mich daran erinnert, wie ich früher war, und ich wollte unbedingt dort weitermachen, wo ich aufgehört hatte. Das alles war nicht ohne … aber die Ergebnisse waren viel greifbarer, als es das Lernen von Algebra-Aufgaben je hätte sein können. Was fällt dir aus Deiner Teenager-Zeit als Erstes ein? Hast Du schöne Erlebnisse, an die Du Dich sehr gerne erinnerst? - Ich hatte eine sehr glückliche Teenagerzeit. Vor dem Unfall konnte ich all meinen Interessen nachgehen, alles ausprobieren, was mich interessiert hat. Ich habe leidenschaftlich gezeichnet, bin jeden Tag um 5 Uhr morgens aufgestanden, um zeichnen zu können, bevor die Schule losging, alle meine Bücher waren voll mit Zeichnungen, ich habe eigene Comics gezeichnet und getextet. Den Namen der Comicfigur bekam dann mein älterer Sohn, Barnabas. Ich habe sogar während des Unterrichts gezeichnet, mich hat es nicht gestört, wenn mir der Lehrer das Heft abnahm, dann kam das nächste Heft dran. Nachmittags ging ich zum Kanu-Training. Für mich gibt es keine schönere Sportart als Kanu! Die Wellen schneiden, den Duft der Donau einatmen, ein Teil der Natur werden, und nach dem Training total erschöpft nach Hause gehen, denn das Kanufahren verlangt Ochsenkraft. Diese Erlebnisse möchte ich gegen nichts eintauschen. Und dann habe ich noch mit meinem besten Freund Fesoh Musik gemacht. Wir komponierten ein Lied nach dem anderen und nahmen es auf Kassette auf. Wir haben täglich viel Blödsinn gemacht. Meine Eltern mochten Fesoh nicht, er hatte in der Schule einen schlechten Ruf, aber nach dem Unfall haben sie ihre Meinung geändert, denn Fesoh war der Einzige, der auch nach dem Unfall zu mir gehalten hat. Fesoh ist der Hauptdarsteller meines Buches. Heute hat er keine Haare mehr und einen Bauchansatz. Nach so vielen Jahren wurde er von einem Regisseur entdeckt, und jetzt spielt er die Haupt- und Titelrolle des Filmes „János Szabó“. Premiere ist Januar / Februar 2003. Auch ich spiele darin eine Rolle und auch mein Bruder Nulli. Können wir in Zukunft weitere Bücher von Dir erwarten? - In meinem Kopf ist das fünfte Buch bereits fertig. Wenn man Dich fragt, was das Wort „Glück“ für Dich bedeutet, was würdest Du sagen? - Für mich bedeutet Glück, wenn man sich selbst verwirklichen kann. Und weil das bei mir so ist, bin ich ein glücklicher Mensch – so, wie ich bin.


Gizella
ghemmer@web.de 
Eintrag am 05.03.2003  
FAMILIENBLATT – Monatsblatt des Ungarischen Roten Kreuzes – April 1988 HOPPARESIMI! \"... Am 7. März 1985 versuchte Zoltán Zemlényi, die Kreuzung Lenin-Ring / 7.-November-Platz bei Rot zu überqueren. Er wurde von dem PKW mit dem amtlichen Kennzeichen TH 13-31 erfaßt und durch die Luft geschleudert. Durch den Unfall erlitt Zoltán Zemlényi Verletzungen mit einer Heilungsdauer von mehr als 8 Tagen. Am PKW entstand Sachschaden.\" „Jeden Tag, als er aus der Schule nach Hause kam, hat er mich angerufen. An jenem Tag habe ich umsonst auf seinen Anruf gewartet. Zwar schreibt man in den Romanen, daß eine Mutter immer eine Vorahnung hat ... Aber ich hatte an jenem Tag keine. An meinem Ar-beitsplatz war viel Trubel, der Namenstag Thomas ... Und dann, etwa um halb drei am Nachmittag, dachte ich: Warum hat mich das Kind nicht angerufen? Ich rief meinen Mann in seinem Büro an, seine Sekretärin gab mir so eigenartige Antworten ... Ich war sogar ein wenig beleidigt: Was denkt sie bloß, mir würde gar nicht einfallen, meinen Mann zu kontrollieren! Ich wollte nur wissen, ob das Kind eventuell dort angerufen hat ... Nach einer Stunde erschien mein Mann, ich soll den Mantel anziehen, da der Junge einen Unfall hatte ... Ich habe nichts verstanden, ich habe nichts gefragt, eine komische Leere entstand in mir, ich sagte mir nur unentwegt, bestimmt hat er sich ein Bein oder die Hand gebrochen ...“ Der 15-jährige Junge erlitt an jenem Tag einen Beinbruch, einen Schädelbasisbruch ... Er war am 7.-November-Platz von einem Trabi überfahren worden. Der Junge war bis zu diesem Tag ein guter Schüler, er liebte den Sport, ist Kanu gefahren, war ein großer KISS-Fan und tat noch so allerhand ... Durch den Unfall lag er vier Wochen lang im Koma ... „Man hat mich nicht ins Krankenhaus reingelassen. Mein Mann telefonierte stündlich, oder er wurde angerufen. Ich hörte nur, daß er noch nicht operiert wird. Warum? Warum nicht? Worauf warten sie? Später wurde mir klar, warum ... Warum sie gewartet haben ... Am nächsten Morgen um halb sechs durften wir endlich ins Krankenhaus. Eine Schwester fragte, was diese Eile soll. Wir sagten, unser Kind hatte einen Unfall. Ja der, der lebensbedrohlich ..., dann gehen sie nur! Wir durften ihn nur durchs Fenster anschauen. Ich habe ihn kaum erkannt. Er sah so aus, mein Armes ..., aber so ... Wie ein großer Ball war sein Gesicht angeschwollen ... Mehrere lagen in diesem Zimmer, man sagte uns, er liegt hinten ... Egal wen sie uns gezeigt hätten ... ich habe mein Kind nicht er-kannt ... Tage vergingen. Das Wasser verschwand aus seinem Gesicht, er war wieder so schön wie früher. Und in seinem schönen Gesicht waren nur noch seine geschlossenen Augen mit den langen Wimpern die alten ... Er hat doch so wunderschöne Wimpern! Ich wußte was geschehen war, aber ich habe es nicht geglaubt, ich wollte es nicht glauben! Ich ging jeden Tag ins Krankenhaus, hatte uneingeschränkten Einlaß ... Ich schimpfte mit meinem Mann, warum er so eisern geschwiegen hatte und nicht mit mir ins Krankenhaus gehen wollte. Er saß nur neben dem Telefon und starrte es an. Ich sagte, es ist eine charakteristische Eigenschaft der Männer, daß sie in großer Not zusammenbrechen ... Es tut mir leid, daß ich das zu ihm gesagt habe. Erst später habe ich erfahren, daß mein Sohn sich in jenen Tagen in größter Gefahr befand ... Es hat mich gewundert, daß mir die Chefärztin mit Tränen in den Augen um den Hals gefallen ist ... Für mich war wichtig, daß sein Gesicht schön und ruhig ist, daß die Wunde auf seiner Stirn langsam heller wurde, daß seine Haare langsam zu wachsen begannen ... Wie schrecklich eine Mutter doch sein kann, nicht wahr?! Es vergingen lange-lange vier Wochen. Ich wurde immer beklommener, ich fing schon langsam an, meinem Mann zu glauben, aber ich wollte ihm nicht glauben, ihm nicht und den Ärzten nicht ... Und eines Tages, als ich ihn besucht habe, sah ich, daß sich seine Wimpern bewegen. Ich sprach zu ihm: Ich bin es, mein kleiner Junge ... Neben seinem Bett standen allerhand Geräte, die über ihn wachten ... Und dann plötzlich, das eine Gerät, das seine Herzfunktion überwachte, schlug groß aus! Er hat meine Stimme erkannt, er ist bei sich! ... Und dann begann ich zu schluchzen und zu weinen ... Von diesem Tag an haben wir immer länger miteinander „gesprochen“. Ich sagte etwas, er blinzelte mit seinen Augen, nickte ein wenig mit dem Kopf ... Die Ärzte sagten, er wird geistig nie wieder gesund. Ich wollte es nicht glauben, wie sollte ich es auch! An einer Hand konnte er, zwar nur sehr, sehr wenig, aber dennoch die Finger bewegen. Wir begannen zu zählen! Ich sagte zwei, und er, wenn auch etwas unsicher, er zeigte es ... Und dann haben wir alle mathematischen Übungen, die man mit einer Hand nur machen kann, durchgeführt. Wer rechnen kann, der kann doch kein Idiot sein! Ich war beflügelt. Man hat mir einen Dämpfer versetzt. Man sagte mir, ich soll froh sein, wenn er Zeit seines Lebens überhaupt im Rollstuhl sitzen kann ... Wenn er, sich an Möbelstücken festhaltend, ein-zwei Meter zurücklegen kann ... Ich hätte mich auch damit abgefunden, denn ich nehme ihn auch so an ... Ich hätte ihn auch angenommen, wenn ich ihn ein Leben lang hätte windeln müssen. Aber als man mir gesagt hat, daß er in seinem ganzen Leben nie wieder je ein Wort wird aussprechen können, bin ich zusammengebrochen. Mein Junge, der immer so toll reden konnte, mit seinem fabelhaften Humor, der soll nie wieder sprechen können?! Nein! Nein! Und nochmals Nein! Als er ins Landes-Medizinische Institut für Rehabiliation (LMIR) verlegt wurde, habe ich meine Arbeitsstelle aufgegeben. Ich hatte riesengroßes Glück. In diesem Institut suchte man gerade eine Sekretärin. Und mein Chef war sehr verständnisvoll. Man hat mir erlaubt, daß ich ihn füttern, ihn waschen und ihm die Zähne putzen darf. Weiß Du, daß es etwas vollkommen anderes ist, wenn Du die Zähne eines anderen putzt und nicht Deine eigenen? Ich habe ständig gezittert, daß er beim Essen ja nicht erstickt ... Er konnte nur etwas Breiiges schlucken, und auch das nur qual-voll ... Wie oft haben mein Mann und ich ihn auf den Kopf gestellt, als er bereits zu Hause war, damit er nicht erstickt! ... Ich habe sehr oft geweint – im Stillen. Ich war böse auf meinen Mann, weil er das Kind auch noch nach dem Pflicht-Programm der Rehabilitation „gequält hat“ (mir erschien das als sadistische Quälerei) ... Er hat ihn mit Gurten an die Sprossenwand gehängt, damit er stehen lernt, damit er gerade stehen lernt ... Heute weiß ich, er hatte Recht. Und das Kind auch. Das Kind, das mit immenser Willenskraft bewiesen hat, wozu es fähig ist ... Er hat das „Sprechen mit der Tafel“ erfunden, und er wußte von Anfang an, daß er geistig völlig normal ist, und daß er irgendwann wieder sprechen lernen wird ... Der Junge hat wunderschön gezeichnet. Nach dem Unfall konnte er seine rechte Hand nicht mehr benutzen. Die linke nur ein ganz klein wenig. Er hat gelernt, mit der linken Hand zu schreiben, zu zeichnen. Sein rechtes Handgelenk schient er sich noch heute tagtäglich. Er schläft auch damit. Obwohl, als mein Mann ihm die Schiene angelegt hat, mit Eis behandelt, gedrückt und gezogen hat, haben wir gemeinsam vor Schmerzen gebrüllt. Er lautlos, ich laut.“ Wie konnte man die Monate, die Jahre überstehen? „Meine Augen sind kaputt gegangen, die Nervosität hat sie kaputt gemacht. Aber das soll das Schlimmste sein ...“ Den Jungen, der am 7. März 1985 einen Autounfall hatte, und seine Mutter, die dieses Geständnis ablegte, kennen viele. Die Buchsensation des Jahres 1987 war das Buch von Zoltán Zemlényi mit dem Titel „HOPPARESIMI!“ Dieses Buch ist der Triumph des menschlichen Willens. Der Triumph des Willens, der Triumph des Geistes, der Triumph des Humors, der Triumph des familiären Zusammenhalts. Durch das Buch kennen Sie alle Zoli sehr gut. Diejenigen, die das Buch gelesen haben, wissen, welche „Beziehungen“ er auch „stumm“ aufbauen konnte. Mit dem Krankenhauspersonal, mit den Sanitätern, mit den Logopäden, mit Freunden ... und seine tiefe Verbundenheit zu seiner Familie wurde noch inniger. Lassen Sie mich ein paar seiner Zeilen zitieren: „Umm sagte: \"Es gibt bestimmt nicht noch so eine verrückte Mutter wie mich, die bereit ist, den Tisch auf den Kopf zu stellen, nur weil das der Wunsch ihres Sohnes ist.\" Meiner Meinung nach stimmt das nicht so ganz, denn wenn jemand eine gute Ummogo sein möchte, dann ist das das mindeste! – Und meine Umm ist eine gute Umm!“ Wer das Buch nicht gelesen hat, hat keine Ahnung wer Umm ist. „Umm“ entstammt der Phantasie des Kindes und des Ehemannes, ursprünglich hieß es „Summogo“. Dahinter verbirgt sich eine manchmal schimpfende, manchmal schreiende, oft zu streng erscheinende „Henne“, die zwei Jungen das Leben geschenkt hat. Und die ihr ganzes Leben lang eine gute Umm sein wollte ... Ende Januer 1988 trafen wir uns an einem trüben Nachmittag. Sie erzählte, was sie empfand, als sie vom Unfall ihres Sohnes erfuhr, wie es danach weiterging, und wie es heute für sie ist ... Sie zittert, wenn der Junge auf die Straße runtergehen will. Sie hat Angst um ihn und sagt trotzdem lächelnd zu ihm: Geh nur! Ich kann ihn doch nicht in einen Glaskasten einsperren. Und obwohl ich am liebsten ständig seinen Kopf streicheln würde, weiß ich, daß er es nicht mag, als Muttersöhnchen zu gelten ... Das geht ja auch nicht. Im Mai wird er offiziell volljährig, erwachsen sein. Und wenn ich ihm den Kopf streicheln will, zieht er ihn weg und sagt: Weißt Du, wen Du später streicheln sollst? Dein Enkelkind ... Wenn es schon soweit wäre!“ Ja. SAGT ER! Denn wer nicht geglaubt hat, daß dieser Junge jemals sprechen wird, kann sich wundern! Über all das, was in dieser Familie geschehen ist. Die Kraft des Willens. Und der Junge, seine Eltern, die Logopädin hatten die Kraft, diesem Wunder entgegenzugehen ... Der Junge spricht, und ich verstehe, was er sagt. Und jedermann versteht, der „seine seelischen Ohren nicht verschließt“. Denn wenn jemand nicht aufgeschlossen ist, demgegenüber verschließt sich der Junge. Für immer. „Nein, daran habe ich nie gedacht, und will ich auch nie denken, was geworden wäre, wenn ... Wenn damals dieser Trabi nicht gekommen wäre ... Für mich ist er eben so. Für immer so. Mein Kind!“ KATALIN ÕSZ


Gizella Hemmer
ghemmer@web.de 
Eintrag am 04.03.2003  
www.hopparesimi.de Zoltáns Buch „Hopparesimi!“ ist kein sachbuchartiger Erfahrungsbericht im herkömmlichen Sinne. Es ist vielmehr auch von literarischer Natur und gleichzeitig durchgängig von Zoltáns Erfahrungen mit den Konduktoren und den Therapeuten durchzogen. Das Buch ist als Ganzes auch aus der Sicht der konduktiven Pädagogik empfehlenswert, was Leserstimmen bestätigen, beispielsweise: „Ein Buch, das sich zu lesen äußerst lohnt! Das Werk lässt einen aktiv teilnehmen am Leben eines Betroffenen. Nicht nur für Selbstbetroffene bzw. deren Angehörige zum „neuen Mut schöpfen“, sondern auch gut geeignet für alle Therapeuten, die sich mit der Problematik der Schädel-Hirn-Traumatiker beschäftigen. Fast wäre ich dazu geneigt, anzuraten, dieses als Pflichtlektüre für alle Schüler der med. Assistenzberufe (PT/Ergo/Logo) zu empfehlen. Mich persönlich hat es sehr bewegt, trotz meiner 20-jährigen Berufstätigkeit. Ein Buch für ruhige, nachdenkliche Minuten. Ein Buch, das unruhig und betroffen, jedoch auch Mut macht – zum Leben.“ – H.S., Physiotherapeut Hierzu möchte ich noch anmerken: In einem e-mail-Wechsel mit Zoltán vor wenigen Tagen berichtete er uns, dass das Buch in Ungarn in allen Schulen / Hochschulen für medizinisch-pflegerische Berufe aller Art zur Pflichtlektüre bestimmt wurde. -- Zoltán Zemlényi wurde am 5. Mai 1970 in Budapest geboren, wo er seitdem auch lebt. Intellektuelle Familie, ein Bruder. Absolut durchschnittlich. Oder vielleicht doch nicht? Er war ein \"erfolgreiches\" Kind – erzählt er. Auch begabt: Er konnte gut zeichnen, trieb Sport mit ausgezeichneten Resultaten: er war 4mal Kanu-Landesmeister, gewann 4mal die Goldmedaille. Er sang und spielte Schlagzeug in einer Band. Seine schulischen Leistungen waren meist ganz passabel. Alles in allem hatte er eine glückliche Kindheit. Hatte. Denn dann kam der Bruch! Am 7. März 1985, im Alter von knapp 15 Jahren, wurde er von einem Auto überfahren und erlitt schwerste Schädel-Hirnverletzungen. Niemand glaubte, daß er überleben werde. Als er aus dem 4-wöchigen Koma erwachte, stellten die Ärzte fest, daß er vollständig gelähmt war. Da er nicht sprechen konnte, dauerte es wiederum Wochen, bis die Ärzte, das Pflegepersonal und die Menschen in seiner Umgebung erkannten, daß sein Geist völlig intakt geblieben war. Heute würde man diesen Zustand als \"Locked-in-Syndrom\" – eingeschlossen im eigenen Körper, der Geist ist aber hellwach – bezeichnen. Als es ihm nach und nach ein wenig besser ging, begann er mit seinem zu dieser Zeit einzigen noch beweglichen Finger, seinem linken Zeigefinger, auf einer alten Schreibmaschine sein Tagebuch zu schreiben. \"Ich saß im Rollstuhl, dazu verdammt, stumm und gelähmt zu sein. Themen hatte ich zur Genüge: Die Mehrzahl meiner alten Freunde blieb mir fern, kam überhaupt nicht mehr zu mir. Meine Eltern standen zu mir, aber alle, die im Krankenhaus um mich herum waren, betrachteten und behandelten mich – mit der einem Hirngeschädigten gebührenden Art, ziemlich von oben herab – wie einen Idioten. Ich konnte nicht antworten, da meine Lippen bzw. die zum Sprechen unentbehrlichen Muskeln vollkommen verkrampft waren. Das ist eigentlich – zumindest teilweise – heute noch so.\" – berichtet er. Unter dem Titel \"HOPPARESIMI!\" wurde Zoltáns Tagebuch in Ungarn der größte Bucherfolg der letzten Jahre, und er erhielt zahlreiche Preise dafür. Bereits 1994 wurde er mit 24 Jahren in den PEN-Club aufgenommen. \"In diesem verhängnisvollen Augenblick ist ein Schlagzeuger, Schönheitskönig, Zeichenkünstler und Kanu-Landesmeister gestorben – aber ein Schriftsteller wurde geboren\" schrieb man über ihn. Ein Theaterstück wurde geschrieben und jahrelang im Madách-Kamara-Theater in Budapest gezeigt. Bei der Premiere wurden sowohl der Hauptdarsteller als auch Zoltán Zemlényi frenetisch vom Publikum gefeiert. Es ist immer wieder ergreifend, diesen bewegenden Moment anhand des Videomaterials mitzuerleben. Einer der herausragendsten Preise ist der \"Niveaupreis\" des Ungarischen Fernsehens, die höchste Auszeichnung für einen Künstler/Schriftsteller auf dem Gebiet Literatur, Theater- und Filmkunst in Ungarn, den er anlässlich des Fernsehfilmes erhielt. Zoltáns Popularität ist in ganz Ungarn bis heute ungebrochen. 90 Prozent der Bevölkerung sind er und sein Buch \"Hopparesimi!\" ein Begriff. Er hat mit seinem Tagebuch in Ungarn etwas Unglaubliches bewirkt: Er wurde zum Vorbild einer ganzen Generation. Dies bestätigt u.a. auch der \"Jugendpreis des Parlaments\", den er im Jahre 1988 mit folgendem Urkundentext erhielt: \"Für den Schüler Zoltán Zemlényi, für den 17jährigen Autor des Buches mit dem Titel \'HOPPARESIMI!\', der einer Altersklasse angehört, die nach Vorbildern sucht, und zu deren Vorbild und Symbolfigur er wurde – zur Ermutigung ...\" Der junge Autor hat den Menschen gezeigt, daß wirklich alles möglich ist. Gleichzeitig hat er die Leute aber auch wachgerüttelt und ihnen klar gemacht, daß ein verändertes Bewußtsein im Umgang mit sog. \"Behinderten\" vonnöten ist. \"Bin ich behindert? Nein. Ich habe nur ein Handicap. Hast Du keins?\" – ist sein Motto. Mittlerweile steht das Buch „Hopparesimi!“ im Fach Ethik für die 7. und 8. Klassen aller Schularten in Ungarn auf dem Lehrplan. Ein kurzer Auszug aus der Einleitung des Lehrbuches \"Lebenswege. Eigenschaften, die als \'vorbildlich\' gelten\": \"In diesem Buch haben wir die Lebenswege einiger ausgewählter Könige, Wissenschaftler, Dichter, Künstler und Politiker nachgezeichnet. In zwei Fällen haben wir eine Ausnahme gemacht. Der erste ist Jesus Christus, der unserer Meinung nach der erste Mensch war, der erkannt hat, daß das Wichtigste zwischen den Menschen die Liebe ist, die selbstlose Liebe. Er zeigte es uns mit seiner Lehre und mit seinem Leben. Es ist erstrebenswert, seinem Beispiel zu folgen. Der zweite ist Zoltán Zemlényi, ein unter uns lebender junger Mann, der mit seiner Willenskraft für alle ein Beispiel gibt. Er nimmt als Zeitgenosse Platz in der Reihe der außergewöhlichen Lebenswege. Aus dem Tagebuch von Zoltán Zemlényi entstand ein Roman, später ein Theaterstück, das im Madách Kamara Theater mit großem Erfolg gespielt wird. Lest das Buch unbedingt! Zoltán Zemlényi ist Euer Zeitgenosse, der Euch ein Beispiel gibt, wie man Herr über die hoffnungsloseste Situation im Leben werden kann, und wie man zu einem schaffenden Menschen werden kann. Zoltán Zemlényi, der Champion der Willenskraft.\" Sein Buch beschreibt das erste Jahr nach dem Unfall. \"1 Jahr, 16 Institute. An mir hat man so ziemlich alles ausprobiert.\" Heute antwortet er jedesmal auf die Frage: \"Was hat Dich/Sie so gesund gemacht?\": \"1. Meine Willenskraft 2. Jegliche Art medizinischer Versorgung 3. Die Liebe meiner Familie, meiner Umgebung und der noch verbliebenen Freunde. Mehr braucht man nicht.\" Die \"Petö-Methode\", auch \"konduktive Pädagogik\" genannt, ist in Deutschland unter dem Begriff \"Konduktive Förderung\" bekannt. Das Berufsbild des/der \"Konduktor/in\" gibt es nur in Ungarn. Mittlerweile gibt es Bestrebungen, es auch in Deutschland, besonders in Bayern, zu etablieren. Es bündelt verschiedene spezielle Kenntnisse und Tätigkeitsfelder in einer Person, so daß ein/e Konduktor/in sowohl Sprach-, Lern- und Beschäftigungstherapeut/in als auch Psychologe/in und Krankengymnast/in ist. Die Konduktoren, die Zoltán betreuten, haben maßgeblich dazu beigetragen, daß er in seiner Genesung stets Fortschritte machte. Zoltán besucht noch heute die Patienten in der Unfallklinik in Budapest, trifft die Angehörigen der Schädel-/Hirnverletzten, berichtet den Ärzten, in welchem Zustand er was empfunden und wahrgenommen hat, gibt den Medizinern Anregungen, die auch bei den Behandlungsmethoden Berücksichtigung finden, macht den Angehörigen Mut, spricht zu den Patienten, befaßt sich mit ihnen und streichelt sie usw. Das Tagebuch zu lesen ist erheiternd und anrührend zugleich, sowohl voller Witz und Esprit als auch nachdenklich stimmend. Doch \"HOPPARESIMI!\" zeichnet sich vor allem durch den Lebenswillen und die lebensbejahende Haltung Zoltán Zemlényis aus. Er sagt: \"Wenn mein Buch nur einem einzigen Menschen Mut und Hoffnung geben kann, dann hat meine Tragödie ihren Sinn gehabt.\" Die erste Auflage von \"HOPPARESIMI!\" in Höhe von fast 70.0000 Exemplaren war innerhalb von 4 Wochen vergriffen. Das Buch wurde auf dem Schwarzmarkt für ein Vielfaches des Verkaufspreises gehandelt. Die zweite Auflage, 20.000 Exemplare, war ebenso auf Anhieb ausverkauft – wenn man bedenkt, daß Ungarn nur 10 Millionen Einwohner hat! Das Buch wurde aus fast allen Bibliotheken in Ungarn gestohlen. Unzählige Übersetzer versuchten, \"HOPPARESIMI!\" in verschiedenste Sprachen zu übertragen, jedoch vergeblich. So galt das Buch 12 Jahre lang als unübersetzbar. Nach über sechs Jahren mühevoller Arbeit konnten wir die deutsche Fassung von \"HOPPARESIMI!\" auf der Frankfurter Buchmesse präsentieren. Da sich der gesundheitliche Zustand des Autors Zoltán Zemlényi mittlerweile erheblich gebessert hat und er nicht mehr auf einen Rollstuhl angewiesen ist, war es ihm sogar möglich, ohne Begleitung mit dem Flugzeug aus Ungarn zur Buchmesse anzureisen. Das Interesse ihm und seinem Buch gegenüber war überwältigend. So wurde er während der Frankfurter Buchmesse von ZDF und DSF sowie von mehreren Rundfunk-Journalisten porträtiert. Seitdem wurden Buch und Autor mehrmals im SWR und kürzlich im WDR vorgestellt. Mittlerweile haben wir mehr über das Locked-in Syndrom erfahren, so z.B. auch, daß die davon betroffenen Patienten eine kürzere Lebenserwartung haben, und viele Locked-in-Patienten bereits verstorben sind. Zoltáns Schilderungen decken sich mit denen, die ein Locked-in Syndrom kennzeichnen. In der ersten Zeit nach dem Unfall konnte niemand darüber Auskunft geben, ob und inwieweit sein Bewußtsein geschädigt worden war, und ob er eine geistige Behinderung davongetragen hatte. Seine Eltern waren jedoch davon überzeugt, daß dies nicht der Fall ist. Als Zoltán endlich die Augen öffnen und schließen konnte, war es ihm möglich, auf diese Weise mit seiner Familie zu \"kommunizieren\", wenigstens in der Form von \"Ja\" und \"Nein\". Der Anfang war gemacht, aber es sollte noch lange dauern, bis Zoltán sich mit Hilfe einer \"Tafel\" verständigen konnte. Er erinnert sich noch recht genau an diese Phase und kann eine Menge über diesen Zustand berichten. Zoltán Zemlényi ist heute 31 Jahre alt, verheiratet und hat zwei kleine Söhne. Er hat seine Frau erst nach dem Unfall kennengelernt. Seine Frau ist nicht behindert. Er bringt seine Söhne täglich in den Kindergarten und in die Schule und leistet große Aufklärungsarbeit, da er häufig solche und ähnliche Fragen von Kameraden beider Söhne beantworten muß: \"Warum ist Dein Vater so?\" Zoltán besucht noch heute Schulen und hält Diskussionsrunden mit Schülerinnen und Schülern. Er versucht so, einen positiven Beitrag zur aktuellen Debatte um Werte zu leisten. Zoltán möchte auch bei den deutschsprachigen Lesern Vieles bewirken. In Ungarn bereits mehrfach preisgekrönt, wurde die deutsche Fassung nominiert für den Übersetzerpreis der Leipziger Buchmesse: \"Leipziger Buchpreis zur europäischen Verständigung – Literaturübersetzung ins Deutsche\". – Vorgeschlagen für die „Leseempfehlung der Stiftung Lesen“ Zoltán Zemlényi: HOPPARESIMI! ISBN 3-9806979-0-8


Gizella Hemmer
ghemmer@web.de 
Eintrag am 04.03.2003  
Lieber Christian, wie versprochen, noch Information von Zoltán zemlényi www.hopparesimi.de Zoltán hat uns immer wieder Details zu seinem Unfall erzählt. „... Meine Augen waren offen, aber ich konnte mich überhaupt nicht bewegen. Die Ärzte dachten, ich sei im Koma. ... Ich sah die weiße Decke. Die Tage flossen inein-ander, da ich weder einen Kalender noch eine Uhr gesehen habe, und auch niemand darüber etwas zu mir gesagt hat. ... Ich weiß aber mit Sicherheit, dass ich von Anfang an alles gesehen, gehört und verstanden habe. Manchmal konnte ich nur nicht unter-scheiden, was Traum ist, was Wirklichkeit. ... Die Ärzte und das Pflegepersonal wür-den gut daran tun, uns Patienten so zu behandeln, als ob wir normal wären und alles verstünden. ... Mich hat man wie einen Idioten behandelt, der nichts hört, nichts sieht, nichts versteht, nichts wahrnimmt. ... Ich hatte eine solche Wut ... ich wollte denen unbedingt beweisen ... Im Nachhinein: Diese Wut war in meinem Fall eine gute Trieb-feder.“ „… Fesoh war der schlechteste Schüler in unserer Klasse. Aber er war der einzige, der mich gleich nach dem Unfall besucht hat. Er war der einzige, der mich ganz normal behandelt hat. Damals, als ich noch da lag wie ein Stück Stein, als ich mich noch gar nicht rühren konnte. Er hat mich einfach so behandelt, als ob ich alles sehen, hören und wahrnehmen könnte. Er kam, und hat einfach mit mir rumgeblödelt. Er hat mir die Schülerstreiche aus der Klasse erzählt. Einmal sagte er zu mir: \"Heee, Alter, na, wird\'s bald?\" und ich mußte innerlich so sehr lachen, obwohl ich mich gar nicht bewegen konnte. Und ich wußte, es wird bald. Es hat mir so sehr geholfen, dass er niemals mit-leidig gesagt hat \"Oh, Du armer ...\". Dieses „es wird bald“ hat zwar Jahre gedauert, aber alle Anstrengungen haben sich gelohnt!!!“ „... Und dass meine Eltern mir ein Bild von meiner Lieblings-Band, der KISS-Band gezeigt und an meinem Bett aufgehängt haben ... und eine Kassette von KISS zum Anhören mitgebracht haben, die sie immer wieder laufen ließen ... Ich habe es einfach genossen.“ … „Er schaut ins Leere, nimmt seine Umgebung nicht wahr“– sagt jemand am Bett eines Patienten… Zoltán hat uns kürzlich bei einem e-mail-Wechsel zum Thema: „ins Leere schauen“ geschrieben: … Ihm ging es anfänglich genauso: Er bewegte die Augen, dann schaute er ins Leere, und er hat gehört, wie seine Mutter zu seinem Vater sagt: Jetzt ist er bestimmt wieder ganz weit weg, schau seine Augen an, sie sind ganz glasig, jetzt nimmt er uns be-stimmt nicht wahr. – Und er hat sich so geärgert, denn erst Monate später konnte er diese Situation seinen Eltern erklären, dass er sehr wohl alles mitbekommen und ge-hört hat, er war nur einfach von einer Minute auf die andere nicht mehr fähig, seine Augen so zu bewegen, so zu kontrollieren, dass es danach aussieht, als ob er „voll da wäre“ und alles wahrnähme. Er wusste, „in diesem Moment kann ich meine Augen nicht so „stellen“, nicht unter Kontrolle halten, dass sie sehen, dass ich sie wahrneh-me.“ Wie sehr er sich auch bemühte und anstrengte, es hat nicht funktioniert. Zoltán meinte, die schlimmsten Monate für ihn waren die, bis man endlich verstanden hat, dass er auch dann alles wahrgenommen hat und wahrnimmt, wenn es gar nicht danach aus-sieht. „… Es ging langsam aufwärts, aber dann stellte sich einige Monate lang Stagnation ein. Man darf trotzdem mit den Übungen und Behandlungsmethoden nicht aufhören, man darf nicht aufgeben! Die meisten geben zu diesem Zeitpunkt, nach anfänglichen Bemühungen und An-strengungen, auf. Sie denken, weiter geht\'s nicht mehr, es wird nicht besser. Und dann will auch die Krankenkasse nicht mehr zahlen. Man muß mit allen Übungen, mit allen Behandlungsmethoden unbedingt weiterma-chen. Und dann, nach Monaten, gibt es wieder urplötzlich einen Schub der Besse-rung. Und dann wieder Stagnation ... wieder Besserung. Also: Stagnation ... Schub der Besserung ... Stagnation ... Schub der Besserung. Auf keinen Fall resignieren und auf-geben!!! Ich bin das beste Beispiel dafür, was Ausdauer bewirken kann.


Gizella Hemmer
ghemmer@web.de 
Eintrag am 04.03.2003  
Lieber Christian, liebe Familie, zufällig landete ich auf dieser Seite - und ich glaube, es gibt keine Zufälle. Ich möchte Euch unbedingt das Buch Zoltán Zemlényi: Hopparesimi! empfehlen! Bitte, betrachtet es nicht so, daß ich Euch das Buch verkaufen will!!!! Wir sind mit Herz und Seele dabei, Menschen, wie Christian zu helfen. Zoltán möchte auch im deutschsprachigen Raum Vieles bewirken. Kürzlich haben wir ein Interview mit Zoltáns Vater übersetzt, vielleicht findet Ihr einige Impulse darin. Kann Christian sich auf Fragen in irgendeiner Weise äußern? Zum Beispiel mit den Augen blinzeln, einen Finger bewegen? Bitte fragt mich! Vielleicht können wir Euch durch Zoltáns Erfahrungen irgendwie weiterhelfen! Ich werde noch mehrere zusätzlichen Informationen ins Gästebuch eintragen, Zoltán sieht es gerne, wenn alle Informationen weitergegeben werden. Mit lieben Grüßen Gizella Interview mit Dr. András Zemlényi (Vater von Zoltán Zemlényi) - Übersetzt von Gizella und Sandra Hemmer - \"Wie müssen sich die Eltern in einer solchen Situation verhalten, wenn dem eigenen Sohn solch\' eine Tragödie widerfährt?! Wir wussten es nicht. Und wir waren auch ratlos. Aber wir haben gehofft und vertraut, wie jedermann. Man hofft doch ein ganzes Leben lang, nicht wahr? Ich glaube, das ist das Natürlichste auf der Welt. Als wir plötzlich bemerkten, dass er bei Bewusstsein war, und sahen, wie schwerwiegend die Folgen des Unfalls waren, haben wir versucht, von allen möglichen Seiten Rat einzuholen, wie man diese ganze Situation angehen soll. Wir waren gezwungen, eine ganze Menge Dinge kennen zu lernen, von denen wir früher keine Ahnung hatten. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Manches, was wir ausprobierten, zunächst erfolglos schien. Später aber zeigte sich, dass man nur mehr Ausdauer haben muss, und der Erfolg stellt sich ein. Es gab eine ganze Menge Dinge zu lösen, an die noch keiner gedacht hatte, für die niemand einen Lösungsweg, eine Richtung, vorgezeichnet hatte. Zoltán konnte zunächst nur seine Augen öffnen und schließen. Dann bemerkten wir, dass er einigermaßen bei Bewusstsein ist – wir sahen es an seinen Augen und seinem Blick. Durch seine Blicke konnte man spüren und verstehen, dass er etwas sagen möchte, er kann es nur nicht. Können Sie sich vorstellen, wie schwierig es ist, eine Kommunikationsform mit einem Kind, das vollständig gelähmt ist, sich überhaupt nicht rühren kann, zu finden oder sogar zu erfinden? Man muss sich also die verrücktesten Sachen einfallen lassen. Und das ist nicht einfach. Zunächst konnte er nur die Augen öffnen und schließen. Wir begannen damit, dass er bei \"Ja\" die Augen schließen, bei \"Nein\" offen lassen soll. Diese Lösung erwies sich nicht lange als brauchbar, denn er konnte die Augen nicht lange offen halten; war das jetzt ein Ja oder ein Nein? Diese Methode hat nicht funktioniert. Viele Wochen später konnte er sein rechtes Bein etwas bewegen. Dann kam die erste \"Tafel\" mit \"Ja\" und \"Nein\". Ich habe mir gedacht, ich teste mal, ob der Junge normal geblieben ist, oder ob er durch den Unfall zum Idioten geworden ist. Ich wollte von ihm wissen, was die Hauptstadt von Griechenland ist. Ich habe die Städte aufgezählt und dabei das Blatt mit der Aufschrift \"Ja\" und \"Nein\" zu seinem rechten Zeh gehalten. Rom ... London ... Paris ... Athen … Und er zeigte jedesmal auf \"Nein\". Ohhhh! - dachte ich. Dieser Junge ist doch ein Idiot geworden. Monate später, als wir mit der Tafel, die er auch in seinem Buch \"Hopparesimi!\" beschreibt, zu kommunizieren begannen, war sein allererster Satz: \"Apuschka, bevor mich dieser Trabi überfahren hat, wusste ich auch nicht, was die Hauptstadt von Griechenland ist, wie soll ich das jetzt nach dem Unfall wissen?\" Wir haben die Tafel weiterentwickelt. Da man mit „JA“ und „NEIN“ allein nicht gut kommunizieren kann, haben wir verschiedene Wörter wie „schon“, „vielleicht“, „später“ usw. eingefügt. So entstand die Tafel, worauf außer allen Buchstaben des Alphabets viele Schlüsselwörter, Bindewörter usw. notiert waren. So konnte er mit Hilfe dieser Tafel viel schneller ganze Sätze bilden, er musste nicht umständlich buchstabierend „Ich habe Hunger“ zeigen, sondern er konnte direkt auf diese drei Wörter zeigen. Die Präpositionen wie „mit, auf, an, von, zu“ usw. erwiesen sich ebenso als optimale Hilfe. Mit dieser von uns erstellten Tafel konnten wir sehr gut miteinander kommunizieren. So miteinander zu kommunizieren war für uns viel leichter, als die Umgebung davon zu überzeugen, dass man mit meinem Sohn kommunizieren kann. Das war am schwierigsten. Das war eine harte Nuss. Neun Monate lang lag er horizontal. Dann begannen wir, ihn mit Gurten an den Stuhl zu binden, damit er so langsam auch in die vertikale Lage kommt. Wir begannen mit 2 Minuten, 3 Minuten, 4 Minuten ... für ihn waren es fürchterliche Schmerzen. Der Junge hat früher alles auf Zeit gemacht. Er hat beim Kanu-Training mit der Stopp-Uhr gelernt, dass man alles auf Zeit machen muss und kann. Und hier, jetzt, wollte er auch einen Rekord nach dem anderen aufstellen. Nach etwa 3 Wochen waren wir bei anderthalb Stunden, und dann stagnierte es 2 Monate lang. Der Junge hat ständig auf\'s Bett gezeigt, dass er sich wieder hinlegen will. Irgendwann gab es wieder einen Punkt, von da an ging alles wieder viel schneller ... schneller (!) ... also schneller als bisher. Da bekam ich wieder neuen Mut und dachte, wenn dieses Kind sitzen kann, dann ist es nur noch ein Schritt, und er kann auch stehen. Er wird lernen zu stehen. Aber wie? Ich habe meine Kollegen, den Spengler, der bei uns etwas repariert hatte, dann alle möglichen Leute angesprochen. So auch die Bauarbeiter, die auf dem Dach angegurtet gearbeitet haben. Und siehe da, die nächste Technik entstand: Wir montierten zwei Haken in den Türrahmen, daran haben wir die Gurte gebunden, und den Jungen praktisch darin aufgehängt. Nun, ein bisschen bequem war er schon, er hat seine Knie gebeugt und sich einfach hängen, einfach baumeln lassen. So wird das nichts – dachte ich -, so wird er nie aufrecht stehen. Deshalb griff ich zu einer drastischeren Methode: Die Länge des Gurtes wurde so eingestellt, dass er in seinen Po schneidet, wenn er die Knie beugt. Aber damit er auch ein wenig Spaß an der Sache hat und motiviert ist, haben wir ihm gegenüber das Fernsehgerät hingestellt und seine Lieblingszeichentrickfilme und Lieblingsvideos eingeschaltet. Er war ein sehr großer KISS-Fan, und in dieser Zeit durfte er sich die KISS-Video-Kassetten nur \"beim Stehen\" anschauen. Es war eine wahre Freude zu sehen, wie wunderbar er wieder gerade stehen konnte, und wie schnell er lernte, auch ohne Gurt zu stehen. Diese Übungen praktizierten wir freitags bis sonntags, als er aus der Klinik nach Hause durfte. Schließlich waren wie soweit, dass er sicher stehen konnte, auch ohne Gurt. Na denn, dachte ich, jetzt werden wir es denen in der Klinik zeigen. Eines Montags, als ich ihn in die Klinik zurückbrachte, stellte ich ihn in die Mitte des Krankenzimmers. \"Bleib\' hier stehen, ich hole gleich den Herrn Oberarzt!\" Er kam, schaute als erstes auf Zoltáns Bett, ihm wäre nicht einmal der Gedanke gekommen, dass Zoltán in der Mitte des Zimmers stehen könnte. Dann zeigten und erklärten wir, wie er stehen gelernt hatte. \"Ohhh, jaaa, wir haben im Gymnastikraum nebenan solche Gurte, wo die Patienten ihre Übungen machen, aber bei Zoltán hätten wir es nie für möglich gehalten, dass er jemals wieder wird stehen können!\" Wir können nicht vergessen, dass nicht alles nur zum Lachen war. Innerhalb von 2 Jahren 16 Institute, 12 Operationen. Es war eine furchtbar harte Zeit, besonders für ihn. Er selbst musste zu der Erkenntnis kommen, dass er entweder für immer im Rollstuhl sitzen bleibt, oder alles dafür tut, aus dem Rollstuhl raus zu kommen. Denn eine Querschnittslähmung hatte er nicht. Unter schrecklichen Schmerzen haben wir täglich in anderthalbstündiger Arbeit versucht, seine in Kontraktur nach hinten stehende Hand mit Chloretyll, Salbei und Eis nach vorne zu ziehen. Er sagte mir: \"Apuschka ... komm ... hol’ meine Hand nach vorne ... lass’ es uns wieder versuchen ...\" Und diese Erfolge ... wie soll ich sagen ... diese Erfolge sind einfach Erfolge hoch 100. Denn als der Junge klein war und laufen lernte, haben wir uns sehr gefreut. Aber das war die natürlichste Sache der Welt ... Und jetzt, nach dem Unfall, als er einen einzigen Finger das erste Mal bewegt hat ... also ... also ... eine größere Freude kann es im Leben eines Vaters nicht geben ... und dann der zweite Finger ... der dritte Finger ... und so weiter. Sein Leben fängt erst jetzt an. Ich würde mich freuen, wenn er ein erfolgreicher Schriftsteller werden würde ... oder Journalist ... oder Angestellter ... ich würde mich freuen, wenn er ein glücklicher Familienvater werden würde ... alles ist möglich.“ www.hopparesimi.de


Daniel Dietrich
danielglauchau@web.de 
Eintrag am 03.03.2003  
Hallo Christian & Familie! Endlich ist es soweit und ich kann ins Gästebuch schreiben. Hab mir auch gleich den Newsletter bestellt. Die Internetseite ist sehr schön und wahnsinnig umfangreich. Christian kann stolz auf seine Eltern und seine Schwester sein. Sie geben anderen Betroffenen damit bestimmt auch viel Kraft, Mut und vor allem Hoffnung. Denn denkt immer daran: die Hoffnung stirbt zuletzt. Alles Gute, euer Daniel


Anonym
Anonymer@anonym.com 
Eintrag am 26.02.2003  
Denkt immer daran: Wunder darf man nicht erhofen, aber man darf sie erwarten. bei Christian werden noch viele kommen denkt aber auchdaran sie können auch gehen!!!


Christoph
markus-steht-auf@web.de 
Eintrag am 26.02.2003  
Hallo, Ich sehe Markus ist jetzt auch (fest) verlinkt bei euch naja Markus seine Homepage hat keien vortschritte gemacht ich werde sie auch erst später wieder ändeer (weglöschen von textstellen etc.) naja bei Markus ist jetzt sogar ein Chat auf der Seite (auch wenn dieser Sinnlos erscheint ist es gut für ähnlich betroffene Konntakt dann darüber aufzunehmen zu vwelchen die ein gleiches oder ähnliches Schiksal haben) naja bei euch kommt ja nie lange weile auf . viel spass noch!!! Christoph


Stöpsel
Stöpsel@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 24.02.2003  
Hey, die neuen Seiten sind echt toll geworden, ich bin begeistert! Das Glück im Leben besteht auch darin, ein Unklück zu überwinden. Lothar Habler Viele Grüße auch an Michael,der immer alles so schön verfolgt, und alles Gute! Bye, Eure Stöpsel


Katrin
katrin.rissmann@aol.de 
Eintrag am 22.02.2003  
Ich weiß wie schlimm das ist. Ich habe nämlich selber einen Cousin der vor 6 Jahren einen sehr schweren Unfall hatte und seit dem behindert ist. Er ist mit dem Fahrrad gegen einen LKW gefahren und lernt seit dem nach und nach wieder das sprechen, gehen u.s.w. Deshalb wünsche ich Christian sehr vvvvvvvvvviiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeeeelllllllllllllllllllll Glück.


Gabi
sch_gabi@yahoo.de 
Eintrag am 14.02.2003  
Lieber Christian, liebe Familie Heymer! Dir und Deinen Eltern weiterhin viel Kraft und Hoffnung! Ich hoffe von ganzen Herzen, dass es Dir von Tag zu Tag immer besser geht! Alles Liebe, Gabi aus Oschersleben. P.S.: Viele Grüße auch an Stefanie, die ich bei Manfred in Braunschweig kennen lernen durfte.


Sabine
nospam@schmelmers.de 
Eintrag am 14.02.2003  
Zufällig habe ich von Manfred von Euch erfahren und gerade auf Eurer Seite geblättert. Ich bewundere Euren Mut und Eure Unverzagtheit in dieser schwierigen Situation und wünsche Euch weiterhin viel Kraft und auch viel Glück, um diesen Weg weiter zu beschreiten. Und besonders Christian wünsche ich irgendwann einmal ein frohes Erwachen. Alles Liebe Sabine


Beatrix Trojer-Stach
info@wachkoma.at 
Eintrag am 11.02.2003  
Hallo Christian! Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute. Ich habe mich auf deiner Website umgesehen und bei so vielen netten Leuten, die sich um dich kümmern, wird es dir sicherlich schon bald wieder besser gehen. Alles Gute, viel Kraft & Ausdauer euch allen. Beatrix Trojer-Stach (www.wachkoma.at)


michaela leobacher
m.leobacher@lks.at 
Eintrag am 08.02.2003  
hallo christian ! ich wünsche dir, deinen eltern und freunden weiterhin viel kraft. meine hochachtung , ich arbeite auf einer wachkomastation und kenne einige schicksale. gruß michaela


Koppes
koppy2000@web.de 
Eintrag am 03.02.2003  
Hallo es melden sich Koppes mal wieder eure Seite verbessert sich immer mehr wir haben jetzt auch eine unter: www.freehomepage.de/members/markusstehtauf viel spass noch mit der Seite


gudrun streit
gudrun.streit@teneco.de 
Eintrag am 01.02.2003  
Ich bin die Mutter von Oskar, einem ebenfalls betroffenen Kind und habe gerade über eure Delphintherapie gelesen. Wir haben auch schon von euch telefonisch gehört und wegen Homöopathie telefoniert. Würdet ihr sagen der Aufwand, die Reise und der Nutzen haben sich für euch und Christian gelohnt? Ist er wacher geworden? Hat er Fortschritte gezeigt und wie sind sie? IErzählt mal mehr. Grüße von Gudrun


sandra
www.sandra@habkeine.de 
Eintrag am 23.01.2003  
alles, alles liebe für die zukunft und ganz viel glück,das all eure ziele in erfüllung gehen. laßt euch nicht unterkriegen! viele grüße an die ganze familie von sandra.


Evelyn
Evy.Rothmann@epost.de 
Eintrag am 20.01.2003  
Hallo Christian, zu aller erst noch, sehr verspätet ein erfolgreiches, glückliches und gesundes Jahr2003 an Euch drei. Ich beneide dich schon, wo du überall rumkommst. Ich hoffe die Therapie hat angeschlagen? Als Kind durfte ich auch mal in den Genuß zweier Delphine kommen, es war ein wunderbares Erlebnis. Ich wünsche dir und deinen Eltern alles erdenklich Gute, viele liebe Grüße Evelyn.


sylvia (schwester von anke)
tigerchen-.-@arcor.de 
Eintrag am 10.01.2003  
hallo erstmal natürlich wünsche ich euch auch noch ein gutes, glückliches neues jahr 2003 und das ihr gut klar kommt, ich hoffe, dass die therapie bei christian gut angeschlagen hat auf jeden fall möchte ich euch ganz herzlich von family winkler grüßen und hoffe dass es euch gut geht viele liebe grüsse von mir an euch sylvia


Gabi
schusterpalme@arcor.de 
Eintrag am 10.01.2003  
hallo Ihr lieben wünsche euch noch ein gutes jahr 2003 und viel kraft und energie beste wünsche für christian und viel durchhaltevermögen eure gabi


Anne aus Crimmitschau
anngru@web.de 
Eintrag am 10.01.2003  
Hallo ich kenne christian von stefanie, ich weiss nicht ob sie mich noch kennt. ich war einmal bei euch und haben im garten gespielt und auch krischen gegessen. das war sehr lustig. ich wünsche euch alles gute und alles beste, und vorllame alles liebe der welt das ihr diese tragische zeit durchhaltet. ich hoffe sehr das christian wieder gesund wird. und ich glaube ganz fest daran das er wieder gesund wird. auch ich war sehr krank und habe nie die hoffnung aufgegeben wieder gesund zu werden. ich gebe euc ganz viel kraft das ihr es schaft. ich würde euch sher gern etawas spenden, nun leider bekommen die auzubis von heute nicht sehr viel geld. aber ich spende euch meine kraft. ich hoffe das ihr noch ganz viele schöne sachen mit christian macht. es gibt zwar schwere zeiten in euren leben aber erinnert euch immer an die schönen zeiten, weil die schönen zeiten überwiegen mit sicherheit. ich würde mich freuen wenn mir stefanie mal eine email schickt meine adresse steht ja oben. da kann sie mir mehr berichten und mir noch schöne neuigkeiten erzählen und vielleicht finden wir wieder zusammen und können mal ein kaffee trinken gehen. ich schreibe noch meine homepage mit auf da könnt ihr über meine krankheit nachlesen. (noch etwas dazu ich habe bis heute durchgehalten und bin sehr atolz darauf-aber das könnt ihr ja dann nachlesen) ich wünsche euch noch ein ganz schönes neues jahr anne http://www.beepworld.de/members35/kaffeekoxxer


Elke Dudda
elke@dolphinhumantherapy.com 
Eintrag am 10.01.2003  
Lieber Christian, mit grossem Interesse haben Christina und ich von Dolphin Human Therapy Deine Website angeschaut und gelesen - und sind beeindruckt! Auch moechten wir Dir noch nachtraeglich zu Deinem Heilig-Abend-Geburtstag gratulieren und dir alles, alles Liebe fuer Deine Zukunft wuenschen. Auch Deedee schickt einen ihrer \"beruehmtberuechtigten\" Lippenstiftkuesse....Deiner Familie senden wir ebenfalls liebe Gruesse, und moechten gern noch zu unserer Arbeitsweise bei Dolphin Human Therapy hinzufuegen, dass die Arbeit des Therapeuten mit dem Kind/Jugendlichen einen sehr hohen Stellenwert hat, denn wir moechten nicht die falsche Hoffnung bei betroffenen Familien erwecken, dass der Delfin \"Wunder\" bewirkt, sondern dass er mit seinen besonderen Faehigkeiten und seiner hohen Intelligenz die Belohnung fuer die Arbeit des Kindes/Jugendlichen auf der Plattform und im Wasser darstellt. Dir und Deiner Familie und Deinen treuen Freunden wuenschen wir von Herzen alles Gute und sagen: Bis bald!


Christiane Becker-Vierling
UMCHRB-V@t-online.de 
Eintrag am 27.12.2002  
Hallo Christian, ich hoffe Du und Deine lieben Eltern hattet eine sehr erlebnis-und hilfreiche Zeit in Florida, die Euch gut getan und hoffentlich wieder ein Stück weiter gebracht hat. Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein segensreiches Neues Jahr, gebt nie auf und verliert nie die Hoffnung. Viel Kraft und Erfolg wünsche ich Euch! Es grüßt Dich und Deine Eltern Christiane Becker-Vierling


Uwe
u.griebsch@crimmitschau-net.de 
Eintrag am 24.12.2002  
Hallo Ihr alle, ich wünsche Euch von ganzen Herzen ein schönes Weihnachtsfest. Versucht es zu geniesen und Christian gutmöglich daran teilhaben zu lassen. Liebe Grüße! Uwe


webmaster de
webjay@web.de 
Eintrag am 20.12.2002  
Wirklich ansprechendes Design mit gutem Content - Kompliment! Wie findest Ihr denn mein Design: www.downloadesel.de ( Linklisten für Filme, Programme, Spiele und Musik für den esel, emule oder auch overnet)? Gruß webmaster DE


Petra
petkonkret@hotmail.com 
Eintrag am 17.12.2002  
LIeber Christian! Ich schaue immer mal wieder auf deiner Seite rein. Schliesslich bin ich schon ganz neugierig, wie es bei den Delphinen war? Ich hoffe, bei Euch ist alles gut gegangen und Ihr seit wohlbehalten wieder heimgekehrt. Oder seit Ihr etwa noch unterwegs? Na ja, so oder so: Frohe Wihnachten! Eure Petra


dagmar
reikipraxis@gmx.at 
Eintrag am 10.12.2002  
lieber christian, ich wünsche dir auf diesem weg alles gute und weiterhin tolle fortschritte! dir und deiner family viel kraft und wunderschöne erlebnisse! ganz liebe grüße aus österreich und die besten wünsche! dagmar (www.reikiwelt.com)


knallerbse
mini.luli@t-onlinne.de 
Eintrag am 28.11.2002  
kennt einer von euch tibio(karl bauer)? diesen süßen, neuen rocker? christian kann einem echt leid tun, ich hab zwei behinderte cousinen, zwillinge, sind beide 6! kommt wer von euch öfter hier her? muss weg, knallerbse


evelyn
evy.rothmann@epost.de 
Eintrag am 19.11.2002  
Hallo Christian, stell dir vor, ich habe jetzt endlich eine Wohnung gefunden, die mir gefällt und die ich auch bekommen habe. Leider konnte ich meinen Kater Ole nicht mitnehmen, aber mein Vater und meine Mutter hätten ihn sowieso nicht mehr hergegeben. Ich habe gerade den Kurbericht gelesen und mich sehr darüber gefreut. Jetzt sitzte ich in der PH und muß wieder lernen, das fällt mir noch etwas schwer, aber ich gebe mein Bestes. Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles Liebe und Gute. Deine Evelyn


Ingetraut Griebsch
keine@keine.ohne 
Eintrag am 12.11.2002  
Liebe Familie Heymer, durch meinen Sohn Uwe konnte ich heute Ihre Seite lesen. Ich wünsche Ihnen alles Gute und für Christian gute Besserung! Liebe Grüße! Ingetraut Griebsch


Aljoscha
heppner@uni.de 
Eintrag am 12.11.2002  
Es freut mich zu hören, dass es bei euch so schön voran geht. Ich frage mich nur, was genau bei Christian verletzt war? Mein Vater liegt nämlich auch im Koma und man gibt ihm nicht mehr soviel Hoffnung, da er schwerste Hirnschädigungen hat. Ich gebe die Hoffnung aber nicht auf, auch wenn selbst das stammhirn nicht unwesentlich geschädigt ist. Vielleicht könnt Ihr mir das ja mal schreiben... Nun aber erstmal viel Glück und vor Allem viel Spass auf der Kur!!! gruß Aljoscha


Kirchhof
tino@spitzmaus.de 
Eintrag am 10.11.2002  
Hallo Christian, Hallo liebe Familie Heymer, Wir wünschen Euch für Euere bevorstehende Reise zu den Delfinen viel viel Glück. Bestimmt wird diese Therapie für Dich Christian neue Wege ins Leben eröffnen. Bleibt weiterhin so stark. Wir sind in Gedanken oft bei Euch. Fam. Kirchhof


sabrina,nicole u. nadine
sabrina.kuhn@epost.de 
Eintrag am 09.11.2002  
Hallo Christian, wir wollten dir gute Besserung wünschen!obwohl wir dich gar nicht kennen!Ich(sabrina) habe auch eine Freundin(madleen) die im Wachkoma liegt,daher weiß ich das deine Familie viel Unterstützung brauch!Viel Glück, du schafst es Nicole,Sabrina u. Nadine!


white-raven
webmaster@spiritroad.net 
Eintrag am 06.11.2002  
ich wünsche euch alles gute auf eurem weitern weg. Liebe sei mit UNS dirk, the white raven Jeder von uns hat in dieser Welt einen göttlichen Auftrag zu erfüllen, und die Seele bedient sich des Körpers, um dieser Aufgabe gerecht zu werden. Wenn alle drei Aspekte unseres Wesens in Einklang miteinander arbeiten, so sind vollkommene Gesundheit und ungetrübtes Glück die Folge. Edward Bach http://www.white-raven.de http://www.spiritroad.net http://www.wach-koma.info


Annett Schicht
dieschichts@freenet.de 
Eintrag am 13.10.2002  
Hallo Christian! Ich habe durch meine Freundin Kati, die mit Dir zusammen zur Kur war, von Deinem Schicksal erfahren. Ich wünsche Dir und Deinen Eltern ganz viel Kraft auf dem langen Weg zurück ins Leben. Ich habe einen 8-jährigen Sohn mit spastischen Lähmungen. Er ist vor ein paar Tagen an beiden Beinen operiert worden und muß jetzt noch einige Wochen im Krankenhaus verbringen. Viele Grüße Deine Annett


Petra
petkonkret@hotmail.com 
Eintrag am 12.10.2002  
Lieber Christian, Antje und Ralf! Ich wollte mich noch mal beiEuch allen ganz herzlich bedanken für die interessante, schöne und lustige Zeit, die wir in der Kur gemeinsam verbracht haben. Ich habe viel von Euch gelernt, war auch wirklich beeindruckt, wie Ihr alle mit der Situation umgeht. Selbstverständlich werde ich auch nie unsere ausschweifenden Exkursionen in die Bäderabteilung vergessen, die wir regelmässig karawanenartig überfallen haben . Ich hoffe, dass die Kur auch für Dich, Christian, erholsam war und Dir neue Eindrücke bieten konnte. Es muss für Dich auch ganz ungewohnt gewesen sein, plötzlich so viele neue Eindrücke zu verarbeiten und mit so vielen neuen Menschen zu tun zu haben. Auch dass Du betreust wirst und regelmässig von deinen Eltern getrennt warst, war ja für Euch alle neu - insofern hoffe ich, dass sich auch bei Euch zu hause ähnliche Möglichkeiten ergeben ? Ich bleibe auf dem laufenden und wünsche Euch weiterhin so viel Kraft und Humor, ausserdem viel Spass bei der Delphintherapie, die sicher für Euch alle ein unvergessliches Erlebnis wird. Eure Petra


Evelyn Rothmann
evy.rothmann@epost.de 
Eintrag am 11.10.2002  
Hallo Christian, hattet Ihr eine gute Heimreise? Neugierig wie ich bin, mußte ich natürlich gleich mal auf Deiner Seite reinschauen. Ich wünsche Dir und Deinen Eltern alles Liebe und Gute. Deine kurzzeitige Einzelbetreuerin Evelyn.


station 8 kinderklinik zscheckwitz
www.info@klinik-bavaria.de 
Eintrag am 11.10.2002  
Hallo Fam. Heymer ! Mit großem Interresse, verfolgten wir Christians Homepage.Wir freuen uns über Fortschritte,die Christian gemacht hat. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Kraft und alles Gute für die Zukunft. Mit besten Wünschen, Station 8 der Kinderklinik Zscheckwitz


Corinna
somjon@freenet.de 
Eintrag am 03.10.2002  
Lieber Christian! Ich freue mich, dass Du schon so viele Fortschritte gemacht hast! Ich freue mich auch, dass Du so viele ganz liebe und nette Menschen um Dich herum hast! Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg, Geduld und Kraft bei den Therapien und ganz, ganz viel Liebe!!!! Corinna


Petzold
Petzold@tu-cottbus.de 
Eintrag am 25.09.2002  
Lieber Christian, im Momentt befindest Du Dich mit Deinen Eltern in einer Kureinrichtung. Einige Zeit danach startest Du zur Delphintherapie und triffst dort sicher\" Spuki u. Duke\". Eine angenehme Zeit für alle die Dich begleiten und für Dich beste Therapieerfolge, mit lieben Grüßen, Wolfgang, Jochen u. Christel. PS. Extragrüße an Deine Eltern, Großeltern u. Stefanie - Tschüs


Tina Floßmann
www. Tina-Floßmann@web .de 
Eintrag am 23.09.2002  
Hallo Christian! Dein dein Bericht hat mich sehr bewegt. Es geht schneller als man denkt das aus seinen bisherigen Leben herausgerissen wird. Das wird mir erst jetzt bewußt. man denkt immer man hat ja noch so viel Zeit. Ich denke das auch manchmal ich bin ja bloß 6 Jahre älter als du, man muß das jetzt und heute leben.Das hilft dir vielleicht nicht viel das was ich dir hier Schreibe. Aber mich hat dieser Bericht wiedermal wachgerüttelt das man seine Vorhaben nicht auf morgen verschieben soll. So ich wünsche dir und deiner Familie das ihr weiterhin Kämpfen möget Du schaffst es irgendwann das du irgendwann wieder so wirst wie du vorher warst also dann Tschüs Tina!


Manfred Aubert
manfred@aubert.de 
Eintrag am 18.09.2002  
Ihnen allen alles Liebe und ganz viel Kraft. Auf daß Sie niemals die Hoffnung verlieren. Liebe Grüße aus Braunschweig!


Bärchen Jannik
jannik@baerchen-jannik.de 
Eintrag am 18.09.2002  
Hallo, bin durch einen Eintrag von crimmitschau-net.de in meinem Gästebuch hier zu euch gelangt. Ich selbst liege nicht im Wachkoma, bin aber trotz meiner drei Jahre mehrfach schwerbehindert und weiß, wie man zu kämpfen hat, wenn nichts so ist, wie es hätte sein sollen. Ich wünsche euch allen viel Kraft und Energie, lasst nie die Hoffnung schwinden - egal, ob es sofort und immer sichtbar wird: alles was ihr tut hilft! LG Bärchen Jannik http://www.baerchen-jannik.de


Jochen Börner
widesky@t-online.de 
Eintrag am 16.09.2002  
Als betroffener Vater mit einem wachkomatösen Jungen, freue ich mich sehr, dass Christian zu Hause in guten Händen versorgt ist. Wir alle hier drücken Euch allen ganz feste die Daumen und wünschen Euch viel Hoffnung --- (denn sie trägt), viel Kraft --- (ohne geht gar nichts) und Liebe --- ( das wichtigste von allem) ..... In Gedanken bei Éuch Familie Börner, Eltern von Mark-Philip


Susanne Suse Johnen
reikischule@yahoo.de 
Eintrag am 14.09.2002  
Lieber Christian, Kraft und Mut wünsche ich Dir .. Deinen Eltern ebenso.. und zünde hier ein Kerzchen an.. Suse


Jochen+Brigitte Beyer
jochen.beyer@genion.de 
Eintrag am 04.09.2002  
Ganz stark wie Ihr Euch um den Christian kümmert. Werden uns Gedanken machen auch zu helfen. Herzlichst Brigitte und Jochen Beyer Neukirchen, Werdauer Str. 6b


Koppe
Koppy2000@t-online.de 
Eintrag am 15.07.2002  
Hallo liebe Heymers, toll sieht Eure neue Seite (Foto) aus, Eure Mühe wird sicher durch Fortschritte von Christian belohnt . Wir denken oft an Euch und wünschen alles Gute , daß unsere Kinder weiter kämpfen, daß sie wach werden, daß sie sich mitteilen können. (würde Euch gern mal wieder anrufen, möchte aber nicht in einer Therapie stören) Viele Grüße Sylvia


Alma
Wnageler@t-online.de 
Eintrag am 09.07.2002  
Meine allergrößte Bewunderung gilt den Eltern und der Art und Weise wie sie die Situation meistern. Ich bin per Zufall auf diese Seite gekommen weil ich nach Lösungen für meine Probleme gesucht habe, es ist im Moment finanziell leider nicht möglich zu helfen, aber ich weiß die Zeiten werden sich ändern und ich werde diese Seite mit Sicherheit nicht vergessen. Voller Respekt und mit den besten Wünschen Alma Merdzanic


Schirbe
Schirbe@aol.com 
Eintrag am 27.06.2002  
Hallo Antje,Ralf,Stefanie und Christian, ich hoffe Christian geht es wieder etwas besser. Die neuen Seiten sind sehr schön geworden. Das Startbild ist ganz toll geworden, Christian sieht richtig gut aus. Alexander hat heute auch mal wieder die Augen etwas mehr auf bekommen. Liebe Antje und Ralf, es war sehr schön bei Euch. Ich hoffe unsere Kinder schaffen es zurück ins Leben. Nur wir können ihnen die nötige Kraft dazu geben. Und unsere Kinder geben sich ganz große Mühe, sonst wären sie nicht so weit gekommen. Bleibt stark - ich wünsche nichts sehnlicher - wacht entlich auf!!!! Viele liebe Grüße Alex, Siggi, Uwe und Basti


Vera
engel.pe@web.de 
Eintrag am 21.06.2002  
Hallo liebe Heymers, mit großem Interesse habe ich Eure Internetseite gelesen, die mir mit Bild und Text sehr gut gefallen hat. Allerdings hat es mir sehr viel Mühe gemacht alles zu lesen, da das Textfenster unter dem Foto zu klein gestaltet wurde. (Ich möchte Euch mit dieser Kritik nicht verärgern.) Wie ich bereits bei meinem letzten kurzen Besuch bei Euch sehen konnte, macht Christian sehr gute Fortschritte. Ich bewundere Euer Durchhaltevermögen, da ich aus eigener Erfahrung weiß, welcher Kampf dafür nötig ist. \'Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben.\' Ebenso freue ich mich darüber, dass Ihr so viele Therapien ausfindig gemacht habt. Der schönste Danke für Eure Mühe war ja bereits Christians Lächeln. Da Christian noch so jung ist, hoffe ich auf weitere Fortschritte und wünsche Euch, dass Christian ins fast normale Leben zurückkehren kann. Weiterhin beeindruckt mich die Selbstverständlichkeit seiner Schwester zur Hilfe bei den sicherlich nicht immer leichten Aufgaben. Dank auch an Eure Eltern. Aber ich bin sicher, dass sich Euer Einsatz dafür lohnt und wünsche Euch weiterhin alles Gute und viel Kraft für Eure nächsten Ziele. Vera


Antje Kowal
nakowi@-online.de 
Eintrag am 17.06.2002  
Lieber Christian! Ich habe über Dein Schicksal gelesen. Deine Eltern und ich haben schon über Deine bevorstehende Delphintherapie gesprochen. Wir sind ganz sicher das es Dir sehr gefallen wird. Die Delphine haben ein ganz lustigen Gesicht. Der Mund sieht aus als wenn der Delphin immer lacht. Wir hoffen der Delphin bringt Dich auch zum lachen. Aber bestimmt. Nadine hatte viel Spaß mit dem Delphin . Ihr Delphin hieß \"Spunki\" und in der zweiten Woche hatte sie \"Duke\". Das waren zwei richtig spaßige Delphine. Du mußt Dich noch ein bißchen gedulden. Im Dezember wenn es hier kalt ist fliegst Du ins Warme. Bis dahin werden wir bestimmt noch viel voneinander hören, vielleicht lernen wir uns auch mal kennen. Bis zum nächsten mal! Antje, Nadine, Nancy und Siggi (Freund von Antje)


Kirsten
chiara-lu@gmx.de 
Eintrag am 16.06.2002  
Hallo liebe Heymers, ich denke oft an Euch und wünsche Euch, daß Ihr immer die nötige Kraft für alles was das Leben so bringt habt, nicht verzweifelt und ich wünsche Euch, daß Christian wieder gesund wird! Liebe Grüße Kirsten und Rebekka P.S. Wenn Euch ein Besuch irgendwann (trotz meiner veränderten Umstände) freuen würde, dann mailt mir.


Monika Winkler
zauberschatz@web.de 
Eintrag am 14.06.2002  
Hallo Frau / Familie Heymer ich habe eben von mutti erfahren das es für christian vorangeht, so therapie mässig, die 10 Std. flugzeug werden sie schon schaffen. Denn schließlich sind sie JA SCHON BIS HIER HER GEKOMMEN!!! Gleichzeitig möchte ich Ihnen wie viele andere noch viel kraft wünschen und das in naher zukunft sich der weg bis hier her gelohnt hat. viele grüße auch von meiner besseren hälfte, david und von meinem kleinen familienzuwasch Angel. Ich wünsche ihnen noch alles gute und liebe Monika aus bad saulgau


Sanne
hoffnungsschimmer@msn.com 
Eintrag am 12.06.2002  
Hallo! Durch einen Zufall bin ich nun hier gelandet und ich muss sagen, es berührt mich sehr. Ich bin ergriffen, wieviel Leid es gibt, hab zwar auch schon viel erlebt aber es ist doch traurig, trauriger noch, dass es immer so sein wird, dass sich viele bei so einem Schicksal abwenden, und auch die Krankenkassen sich so stur stellen,sich lieber Paläste erbaun. Ich wünsche Ihnen viel Kraft und vor allem erbitte ich Gottes reichen Segen für Sie und Christian. Er wird bei Ihnen sein, auch wenn es manchmal nicht so aussehn mag. Liebe Grüsse Sanne


Schulte Ruth
schker26@web.de 
Eintrag am 05.06.2002  
Hallo Christian wir denken immer an Dich, wache bald auf. Reinhold & Ruth


Gothic
Parker123@gmx.de 
Eintrag am 04.06.2002  
\"Lieber Gott mach mich hart,für diese Welt und töte den Verstand der mich quält,lieber Gott warum lässt du mich die Seelen sehen,und warum lässt du meinen Schmerz nicht vergehen.\" Christian,ERWACHE!!!!


Fam. Kolar
SofiaKolar@aol.com 
Eintrag am 30.05.2002  
Heute haben wir endlich die Zeit gefunden, deine Geschichte zu lesen. Obwohl uns ja alles bekannt ist, gefällt uns diese mal andere Form auch ganz gut. Was wir dir wünschen, weißt du ja. Du, deine Eltern und wir geben nicht auf , freuen uns über das Geschaffte (treppe und Lift) und hoffen auf weiter Erfolge. Ein Lächeln - wenn wir bei dir sind - wäre ganz toll.


Fam. Koppe
Koppy2000@t-online.de 
Eintrag am 26.05.2002  
Liebe Heymers, wir haben heute Eure webside angesehen. Echt toll! Wir wünschen Euch alles Gute und viel Kraft beim Umbau. Weiterhin wünschen wir gute Fortschritte und viele Menschen die Euch bei den Vorhaben unterstützen. \"Wunder darf man nicht erwarten, aber man darf sie erhoffen.\" Eine Karte mit diesen Spruch hat unser Markus von seiner Bio-Lehrerin nach seinem Unfall erhalten und ist zu unerem Leitspruch geworden. In diesem Sinne nochmals alles Gute Sylvia und Familie.


Reinhard
keine@nichtvorhanden.nicht 
Eintrag am 20.05.2002  
Lieber Christian, bin zur Zeit zu Besuch bei Uwe. Wir schauen gerade Deine Seite an. Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute und vor allem, dass es bei Dir immer mehr aufwärts geht. Viele Grüße möchte ich auch Deinen Eltern schicken, auch wenn wir uns erst einmal gesehen haben. Viele Grüße! Reinhard / Chemnitz PS Von Uwe, leider akzeptiert das Formular keine Eingabe ohne Mailadresse, deshalb der komische Eintrag, da Reinhard noch keine hat.


Schirbe
aol-Schirbe@aol.com 
Eintrag am 20.05.2002  
Wir wünschen Euch allen einen wunderschönen Guten Morgen. Alex sitzt mit Moni draußen. Ich hoffe Christian geht es gut. Hat er Euch heute Nacht schlafen lassen? Ich wünsche Euch alles, alles Liebe und dass unsere Kinder bald aufwachen werden. Gruß Siggi


Familie Schäfer
WernerFSchaefer@aol.com 
Eintrag am 18.05.2002  
Liebe Grüße aus dem Schwabenland, weiterhin viel Kraft für deine Therapien. Deinen Elten wünschen wir, dass sie ihre Hoffnung nicht verlieren und dich auf dem Weg ins Leben weiterhin begleiten. PS: Gruß auch von BasukYousuke und Co.


Anja
mondfinder@hotmail.com 
Eintrag am 07.05.2002  
\"Nichts braucht unsere Welt dringender als positive Menschen, die fern von Prognosen und Mitleid, für andere bedingungslos da sind, Annahme und Liebe schenken\"! Ihr seid unglaublich tolle Eltern..... bleibt so! A.


Frank Depner
frank.depner@volkswagen.de 
Eintrag am 29.04.2002  
Ich werde natürlich auch weiterhin Christians Weg verfolgen und hoffe, dass sich noch viele viele Menschen finden werden, die Christian und seine Familie unterstützen. Viele liebe Grüsse aus Wolfsburg.


Stephanie Heymer
Stephanie@christian-wach-auf.de 
Eintrag am 26.04.2002  
\"Glaube macht es wahr\" Der Chrilu,wird wieder gesund !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Liebe Grüße Stöpsel


Uwe
u.griebsch@crimmitschau-net.de 
Eintrag am 22.04.2002  
Hallo Christian, viel Kraft auf dem Weg zurück ins Leben! Liebe Grüße! Uwe


Winkler Monika
zauberschatz@web.de 
Eintrag am 09.04.2002  
Ich wünsche Ihnen für ihre weiteren Aktionen viel erfolg und glaube das sie alles schaffen können, den schließlich sind sie eine starke Familie.


Gastbuch-Master
info@mi-s.de 
Eintrag am 23.03.2002  
Das Gästebuch ist seit 01.04.2002 akiviert.




 
Suchen
© 2001-2018 • ImpressumDatenschutzhinweise
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü